» »

Amenorrhoe – Duphaston

PoinkPrie hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Wie der Titel schon sagt, leide ich unter sekundärer Amenorrhoe.

Angefangen hat alles, als ich abgenommen ich hatte Untergewicht, ca 6 Monate lang , das war vor einem Jahr und in dieser Zeit die Pille abgesetzt habe.

Dann habe ich keine Blutung mehr gehabt.

War bei einem Endokrinologen, er hat meine Schilddrüse angeschaut > rein optisch, normal.

Blutbild leider weis ich nicht genau was alles abgenommen wurde : Hormone anscheinend im Normalbereich

(hätte eigentlich erwartet, dass Östradiol oder so zu niedrig ist?! )

Habe nun für 14 Tage Duphaston 10 mg bekommen. Wenn ich nun eine Abbruchblutung hätte, wäre das schlecht, oder?

Und wenn ich keine Blutung bekomme, könnte es am Östrogen liegen ?

Weis jemand von euch, wie das mit Osteoporose ist? Da die Blutwerte ja ok waren?

Beim nächsten Gespräch werde ich natürlich auch meinen Arzt fragen, aber das dauert noch.

Sorry wenn der Text etwas verwirrend ist

Antworten
AEleo]nor


Habe nun für 14 Tage Duphaston 10 mg bekommen. Wenn ich nun eine Abbruchblutung hätte, wäre das schlecht, oder?

Man nimmt das eigentlich um eine Blutung auszulösen.

Wie ist denn dein BMI aktuell? Wenn dein Körper eine Schwangerschaft nicht durchstehen würde, dann riskiert er natürlich keinen Eisprung. Ergo bleibt die Mens aus.

PBink/Pie


ich wiege seit Dezember vor einem Jahr wieder 58 kg auf 1,66m.

In der Zeit bevor ich die Gewichtsabnahme hatte wog ich doch auch nur 53 kg und da war alles normal ???

AYleonqor


Lass dir mal die Hormonwerte die bestimmt wurden geben und stell die hier rein. Besonders interessant sind da TSH, ft3 und ft4

P/in0kPie


Okay, werde ich nächste Woche machen.

Vielleicht kann ich dann noch kurz telefonisch mit dem Arzt reden.... so langsam mache ich mir doch so meine Gedanken :-/

Danke Aleonor !

fSlow}exrli


In der Zeit bevor ich die Gewichtsabnahme hatte wog ich doch auch nur 53 kg und da war alles normal

Hast du da noch die Pille genommen?

PTinkPxie


@ flowerli

Ja. Aber ich weis das dies nur eine Entzugsblutung darstellt.

Jedoch habe ich meine Tage auch ohne Pille mit dem Gewicht bekommen. Da ich dann aber immer sehr starke Schmerzen hatte, habe ich mit der Pille angefangen.

Dann abgenommen, Pille abgesetzt ??weil kein Freund mehr und vermehrt NW der Pille ?? , keine Blutungen mehr seit dem.

Pdi@nOkPxie


so habe noch einen Hormontest gemacht bekommen... es kam ein endogener Östrogenmangel raus.

Die Ärztin will auch wieder die Pille verschreiben. Wobei ich nicht glaube, dass dann das Problem gelöst ist.

Man ergänzt doch nur die Hormone, welche Fehlen. Und das OsteoporoseRisiko soll dann nicht steigen.

Gibt es da was "pflanzliches" , mit dem man das ganze anstoßen kann??

LG

tjigaresLse


Wurde bei dir sonst noch was festgestellt? Wurdest du auf PCOS untersucht? Und was ist jetzt mit deinen SD Werten?

Was war jetzt in der Zeit seit Dezember?

P_ink-Pie


ansonsten wurde nichts festgestellt, SD werte normal und alle anderen Hormone auch.

habe LH und FSH gemessen bekommen. Ansonsten hat sich nichts verändert seit Dezember. Nur ich verstehe nicht wie ich einen endogenen Östrogenmangel haben kann. Östradiol ist in der Norm.

Heißt das es findet kein Eisprung statt und wird keine Schleimhaut aufgebaut?

Was genau bedeutet das es ein endogener Mangel ist ??

lRe saIng {real


Stell bitte mal dein Blutbild ein.

P^in+kPnixe


TSH : 1,79 U/ml (0,27-4,2)

fT3: 2,7 pg/mL (2,3-4,2)

fT4: 0,1 ng/dl (0.98-1,76)

Prolaktin : 154 µlU/ml (59-619)

Testosteron frei 0,3 (o,o-4,2)

DHEAS 729 ng/ml (3500-4300)

Andosteron 1,1 ng/ml (0,3-3,3)

IGF 289 ( 116-358)

STH 2,4 ng/ml (<8)

ansosnten steht dann Progesteron, Östradiol (15,9 ) FSH , LH 8,8, ACTH,cortisol,natrium,kalium calcium,kreatin Eisen und so weiter ....LDH alles NORMAL

Pcink)Pixe


achso die werte in den Klammern sind die Normwerte

l;e sayng rxeal


Öh – Schilddrüse ist alles andere als normal. Begib dich mal mit den Werten zu einem Endokrinologen und lass das ordentlich untersuchen.

Pzink?Pxie


okay, das war ja bei einer Endokrinologin ":/ ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH