» »

Hormoneinnahme – der Körper ist durcheinander !!

P-o+werjP.uffxi


Wurde bei dir ein ATCH-Test gemacht, um festzustellen, ob ein late on-set AGS vorliegt?

Sieht nämlich stark nach einer Beteiligung der Nebennieren aus. War auch das Androstendion erhöht?

Warum bekommst du DHEAS, wenn es bereits erhöht war und wofür das Estradiol?

Brustspannen, Übelkeit, etc sind in der Packungsbeilage sicherlich als NWs vermerkt.

a_mCyle


Ich weiß jetzt nicht was ein ATCH-Test ist, auch nicht was late on-set AGS ist ":/

Ja, die Nebennieren sind wohl schon seit längerem stark belastet! Androstendion (wofür ist denn das zuständig?) wurde nicht gemessen!

Estradiol bekomme ich, da ein Kinderwunsch da ist und mein Testosteron so hoch ist.

Das DHEA bekomme ich, da das der Gegenspieler von Corstisol ist. Habe mich auch vertan, DHEA nehme ich nur 1x tgl, Cortisol 2x tgl.

Leider sind nur hygienische Maßnahmen und wie ich es anzuwenden habe mitgeliefert worden. Die Salben sind extra für mich bei einer Apotheke angemischt worden. Dem Arzt habe ich heute mit den selben Fragen eine Mail geschickt – leider habe ich noch keine Antwort.

aemylxe


ich hab mal gegoogelt:

Androstendion hat eine vermännlichende Wirkung, auch weil es im Körper zu Testosteron umgebaut wird.

naja, das wäre ja mein viel zu hoher Testosteronspiegel, oder?

P)ow6erZPuffxi


Ich weiß jetzt nicht was ein ATCH-Test ist, auch nicht was late on-set AGS ist

Ein ACTH-Test wird gemacht, wenn Testosteron und vorallem Androstendion und DHEAS erhöht sind, da ein Defekt an den Nebennieren vorliegen könnte, sodas zu wenig Cortisol produziert wird, wie es bei dir der Fall ist.

Dies wird bei KiWu anders therapiert. Eine Gabe von niedrigdosiertem Dexamathason oder Hydrocortison hilft, die Androgene wie Testosteron, das Androstendion und das DHEAS wieder zu senken.

Estradiol bekomme ich, da ein Kinderwunsch da ist und mein Testosteron so hoch ist.

Diesen Therapieansatz bei einer Hyperandrogenämie kenne ich zum Beispiel gar nicht.

Mich würde mal interessieren, inwiefern das Estradiol einen Effekt ausüben könnte?

Was macht denn dein Estradiol ohne Zugabe? Erhöht, erniedrigt, hochnormal, tiefnormal?

Das DHEA bekomme ich, da das der Gegenspieler von Corstisol ist. Habe mich auch vertan, DHEA nehme ich nur 1x tgl, Cortisol 2x tgl.

Wenn das Cortisol erniedrigt war, wäre es doch besser, hier zu substituieren?

a]maylxe


gut, dass ich mit der Besprechung des Arztes ein wenig mitgeschrieben habe, ich habe lange nicht so viel Ahnung wie du – du forderst mich ganz schön raus ;-)

also, ich nehme Hydrocortisol 0,5% (ob das aber jetzt niedrigdosiert ist, weiß ich nicht)

Estradiol wurde einmal direkt am 1. Tag der Hochlage gemessen mit 15,3 pg/ml (Normwert 3,5 – 4,5)

und einmal in der Mitte der 2. Zyklushälfte 2,8 pg/ml (Normwert 5-7)

Bei DHEA und Cortisol war ich jetzt davon ausgegangen, dass eben der DHEA-Wert (340 pg/ml, Normwert 200-220) nicht gänzlich runterrutscht ?!

S-teXllaL80


Hallo amyle,

es ist normal, dass in der ersten Zeit einer Behandlung mit naturidentischen Hormonen im Körper einiges passiert. Es kann ein paar Wochen dauern, bis sich das eingependelt hat. Ich hab mich die ersten 6-8 Wochen auch eher schlechter gefühlt, dann gings aber stetig bergauf.

a^mylxe


huuu, lange Zeit!

Danke Stella, da hilft dann wohl nur abwarten :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH