» »

Schwanger? Von wem?

S~hakespBea'res_xwife hat die Diskussion gestartet


Sodele...

Tja, es hat mich getroffen bzw ich habe dafür gesorgt, dass es mich trifft.

Ich hatte während einer Kurzzeittrennung von meinem Freund (der mich in einer Stresssituation verlassen hatte) einen One-night-stand mit meinem früheren Exfreund. Allerdings verhütet mit Kondom, denn ich nehme keine Hormone und achte auf meine Gesundheit bzgl HIV etc. Dann hatten wir eine Kondompanne. Im Zustand völliger Verzweiflung wegen der Trennung von meinem Freund war mir dann auch alles ziemlich egal und ich nahm nicht die Pille danach, zumal wir den Riss des Kondomes auch sofort bemerkten und er nur kurz vor dem Orgasmus ungeschützt in mir war.

Ich schätze das Risiko einer Schwangerschaft als gering ein, da ich mit meinem eigentlichen Partner jahrelang per CI verhütet habe, da ein Kind kein Drama gewesen wäre und ich Hormone wegen Thrombosegefahr nicht vertrage. Ich dachte mir nach dieser Panne also: "Wer jahrelang erfolgreich mit CI verhütet hat, muss sich bei dem einem einzigen CI eher keine Sorgen machen." Auch bzgl. Krankheiten bin ich mir relativ sicher, dass nichts passiert ist, da mein Ex seit der Trennung von mir mit keiner Partnerin ungeschützten Sex hatte und wir damals zu den Beziehungszeiten beide einen AIDS-Test gemacht haben.

Tja, das Chaos begann, als mein eigentlicher Freund erkannte, dass er zurück zu mir will. Da wir jahrelang zusammen waren, wirft man so eine Beziehung nicht einfach weg. Wir rauften uns zusammen und schliefen auch miteinander. Er weiß auch von meinem ONS, allerdings weiß er nichts von der Kondompanne.

Es kam wie es kommen musste: Im Zuge der Geilheit vergaß ich jegliche Bedenken (keine Kommentare bitte, ich weiß Bescheid und gehe in Sack und Asche!) und mein Freund spritzte auch.

Was, wenn ich nun schwanger bin? Woher weiß ich dann von wem? Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es mein Freund ist, da er einen Samenerguss hatte, aber sicher bin ich ja nicht?

Der Sex mit dem Exfreund war am 23.12., der Sex mit meinem Freund vorgestern, also am 07.01. Die letzte Periode war vom 12.12. bis zum 19.12., allerdings kommt sie sehr unregelmäßig und meine Zyklen sind zwischen 30 und 50 Tage lang.

Wenn ich denn nun schwanger sein sollte, könnte ein Gynäkologe die zwei zwischen den GV liegenden Wochen nutzen um mir eine Auskunft zu geben?

Bzw. ist es sinnvoll, morgen / übermorgen einen Test zu machen um somit eine Schwangerschaft durch den ONS auszuschließen?

Gibt's hier Ratschläge für eine durchaus latent verwirrte Dame?

Ich bin derzeit beruflich in Polen und somit heute vielleicht nicht mehr im Internet das nur vorweg.

Antworten
A8lePonxor


Bei einem Unterschied von 2 Wochen sollte sich (im Falle einer Schwangerschaft) im Rahmen eines Ultraschalls recht eindeutig feststellen lassen wer da Vaterfreuden entgegen sieht.

fMlBoweRrli


Du kannst 18 Tage nach dem GV mit dem Ex einen Test machen. Wenn der negativ ist, ist er ausgeschlossen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH