» »

Fragen zum Polypen an Gebärmutter(hals)

f'lut.terxby


Na, da mach dich mal nicht verrückt, das wäre vermutlich ein derart seltenes Ereignis, dass du danach in eine Fachzeitschrift kämst ;-D

Den Narkosearzt kannte ich auch nicht, das war aber nicht so schlimm. Aber klar, im Intimbereich lässt man lieber Ärzte werkeln, die man schon kennt. Andererseits machen die Gyns im Krankenhaus das vermutlich täglich und mit absoluter Routine, die wissen bestimmt 1000%ig was sie da tun.

Die drei Wochen warten sind halt blöd jetzt. Versuch einfach nicht so schrecklich viel dran zu denken und mach dich vor allem nicht verrückt. Das ist es nicht wert, so klein wie der Eingriff ist :)_

MtayHa22x2


Ja da hast du Recht!!! Noch mal vielen lieben Dank @:) @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH