» »

runder Knubbel in der Scheide

1zbiebnchexn1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich heute etwas merkwürdiges festgestellt.

Und zwar wollte ich meinen Zervixschleim anschauen und habe daher mit einem Finger die Vagina abgetastet.

Dabei habe ich relativ mittig einen Knollen deutlich ertasten können. (schlecht zu erklären)

Was kann das sein? Habe ich die Gebärmutter ertastet?

Zusatzinfo: ich nehme die Pille und habe bei der letzten Einnahmepause meine Blutung nicht bekommen! (hatte ich noch nie!)

Außerdem habe ich die letzten Tage öfters ein leichtes Ziehen im Unterbauch... Was jedoch für mich nicht unbedingt was neues ist.

Antworten
f(low4erlxi


Der Knubbel ist vielleicht der Muttermund: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Cervix_uteri]]

Dass die Blutung in der Pause ist eine Nebenwirkung und vollkommen egal. Oder was befürchtest du dadurch?

Ziehen und Schmerzen im Bauch können auch eine Nebenwirkung sein.

14bieJnchexn1


Ich habe überlegt, ob das eine Zyste oder ähnliches sein könnte...

p?hoexbe


Ich dachte gerade spontan an den g- Punkt – deshalb habe ich das mal bei google kopiert:

Mit einem oder zwei Fingern sollte sie die vordere Vaginalwand mit festem Druck abtasten. Gleichzeitig kann sie mit der anderen Hand ebenfalls festen Druck von außen, genau oberhalb des Schambeins, ausüben. Wenn sie den G-Punkt findet und drückt, beginnt dieser anzuschwellen, und kann als mehr oder weniger großer "Knoten" ertastet werden. Einige Frauen haben einen größeren, andere einen kleineren G-Punkt (bis etwa zur Größe einer Walnuss), so wie einige größere Brüste haben oder einige Männer einen größeren Penis. Die Größe ist jedoch nicht von Bedeutung: die subjektive körperliche Empfindung bleibt die Gleiche, unabhängig von der Größe. Jedoch, so wie einige Frauen mehr durch die Stimulation ihrer Brüste erregt werden, so empfinden einige die Reizung des G-Punkts angenehmer als andere.

1Fbienchxen1


G-Punkt ist es nicht.

Der liegt ca 2 Fingerbreiten weiter vorne als dieser "Knubbel"...

AQleoGnor


Wenn sich in der Scheide was leicht finden lässt und knubbelig ist, dann ist es der Muttermund ^^

14bieXnchXenx1


Okay, dann bin ich ja beruhigt, dass das was normales zu sein scheint^^

Was bedeutet das denn, dass der Muttermund so tief liegt? Ich konnte den zuvor nie spüren...

W'aynebli`nxe


Hi du, ich habe auch einmal einen Knubbel bei mir entdeckt, allerdings direkt am Muttermund. bin völlig panisch zum Frauenarzt. die meinte das sei völlig harmlos, so ne Art Pickel, der sich irgendwann von selbst entleert. Naja, nicht gerade schön die Vorstellung aber sehr beruhigend...

Bei der Gebärmutter müsstest du doch eigentlich auch den Eingang ertasten können, oder?Bei ir fühlt sih die Gebärmutter wie die Spitze einer weichen Birne an, mit einer delle (Öffnung)...

1?bienqchenx1


Okay, hab gerade ein bisschen gegooglet..

Das Problem ist, dass ich ja nicht weiß, wie sich der Muttermund davor angefühlt hat...

aber könnte das ein Zeichen für eine Schwangerschaft sein? Schließlich habe ich meine Blutung nicht bekommen... Und übrigens habe ich zur Zeit einen weißen, cremigen Ausfluss. Das hatte ich unter Pilleneinnahme sonst nie. Wäre es vllt auch möglich, dass ich einen Eisprung hatte?

1.bien2chenx1


Ja stimmt, wenn ich etwas drauf drücke, spürt man einen Eingang...

fblowxerli


aber könnte das ein Zeichen für eine Schwangerschaft sein? Schließlich habe ich meine Blutung nicht bekommen

Nochmal:

Dass die Blutung in der Pause ist eine Nebenwirkung und vollkommen egal.

Auch Ausfluss ist eine Nebenwirkung.

Oder hattest du einen Einnahmefehler?

Acle_oRnoxr


so ne Art Pickel, der sich irgendwann von selbst entleert. Naja, nicht gerade schön die Vorstellung aber sehr beruhigend...

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Ovula_Nabothi Ovula Nabothi]]

f$lowexrli


Nimmst du die Qlaira nicht ganz neu und es ist deine erste Pille. Das widerspricht nämlich irgendwie dem hier:

bei der letzten Einnahmepause meine Blutung nicht bekommen! (hatte ich noch nie!)

Lies mal in deiner Packungsbeilage die NW durch. Es ist alles drin:

Häufig

Kopfschmerzen, Blähungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Akne, ausbleibende Monatsblutungen, Brustbeschwerden (wie z.B. Spannungsgefühl oder Schmerzen), schmerzhafte Monatsblutungen, unregelmässige Blutungen, Gewichtszunahme.

Gelegentlich

Pilzinfektion (z.B. der Scham und der Scheide), Infektion der Scheide, verstärkter Appetit, Gewichtsabnahme, Depression, depressive Verstimmung, emotionale Störungen, Schlaflosigkeit, vermindertes Interesse an Sex, Stimmungsschwankungen, Benommenheit, erhöhter Blutdruck, Migräne, Hitzewallungen, Durchfall, Erbrechen, erhöhte Leberwerte, Haarausfall, übermässiges Schwitzen (Hyperhidrose), Juckreiz, Hautausschlag, Muskelkrämpfe, Vergrösserung der Brust, knotige Gewebeveränderung in der Brust, anormales Zellwachstum am Muttermund (Zervixdysplasie), Blutungsstörung, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, starke Monatsblutung, Eierstockzysten, Unterleibsschmerzen, prämenstruelles Syndrom, Vergrösserung in der Gebärmutter, Blutungen aus der Gebärmutter bzw. der Scheide einschliesslich Schmierblutungen, Scheidenausfluss, trockene Vulva und Scheide, Müdigkeit, Reizbarkeit, Schwellung von Körperteilen, z.B. Knöchel (Ödeme).

Selten

Oraler Herpes (Fieberbläschen), eine Gefässerkrankung des Auges ähnlich einer Pilzinfektion (vermutetes Histoplasmose-Syndrom des Auges), eine Pilzinfektion der Haut (Tinea versicolor), Harnwegsinfektion, eine bakterielle Entzündung der Scheide, Flüssigkeitsansammlung, Zunahme bestimmter Blutfette (Triglyceride), Aggression, Angst, Gefühl des Unglücklichseins, gesteigerte Lust auf Sex, Nervosität, Albträume, Unruhe, Schlafstörungen, verminderte Aufmerksamkeit, Ameisenlaufen, Schwindelgefühl, Kontaktlinsenunverträglichkeit, trockene Augen, Schwellung der Augen, Herzinfarkt, Herzklopfen, niedriger Blutdruck, schmerzhafte Venen, Blutung in einer Krampfader, Entzündung oberflächlicher Venen, Nasenbluten, Atemnot, Asthma, Verstopfung, Mundtrockenheit, Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Leberknoten (fokale noduläre Hyperplasie), chronische Entzündung der Gallenblase, allergische Hautreaktionen, gold-braune Flecken auf der Haut (Chloasma) und andere Pigmentstörungen, übermässiger Haarwuchs, Hautveränderungen wie Dermatitis und Neurodermitis, Schuppen und ölige Haut (Seborrhö), Rückenschmerzen, Kieferschmerzen, Schweregefühl in den Beinen, Brustkrebs im Frühstadium, Zysten in der Brust, Polypen des Gebärmutterhalses, Blutungen beim Geschlechtsverkehr, spontaner Milchfluss, Geni­tal­ausfluss, schwächere Periode, verspätete Periode, Zerreissen einer Eierstockzyste, Brennen in der Scham und Scheide, Geruch der Scheide, Beschwerden im äusseren Schambereich und der Scheide, geschwollene Lymphknoten, Schmerzen im Brustkorb, allgemeines Unwohlsein, Fieber.

Dass dir da dein Arzt sagt, dass diese Pille weniger Nebenwirkungen hat... :=o

W=ayneyliine


@ Aleonor

Danke, jetzt bin ich richtig angeekelt ;-)

A)leonoxr


Wieso angeekelt? Das ist ne kleine, absolut harmlose Anomalie die mal auftreten kann und auch von alleine wieder verschwindet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH