» »

Blutungen trotz Einnahme der Pille

S=anSiJg89 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

am 15.12.2011 habe ich meine Pille abgesetzt für die ganz normale Periodenblutung. Leider hatte ich in dieser Woche keine Blutungen. Kurz vor Weihnachten habe ich dann wieder mit der Einnahme meiner Pille begonnen und habe seitdem Blutungen. Hatte Anfang diesen Jahres einen Termin bei meinem Gyn, aber konnte diesen leider nicht wahrnehmen. Hab auch schon 3 Schwangerschaftstests gemacht, diese waren alle negativ. Die letzten zwei Tage waren die Blutungen fast weg und seit heute sind diese wieder rot obwohl sie zuvor braun waren.

Vielleicht kann mir jemand helfen?!

Danke Sandra

P.S. hatte letztes Jahr eine Pillenumstellung, im August werden es 2 Jahre wo ich nach der Ausbildung 2 Stellen in der gleichen Firma besetze... Bin 22 Jahre alt und hatte bisher noch nie probleme mit meiner Periode

Antworten
Afleo?nor


Zwischenblutungen sind eine mögliche Nebenwirkung hormoneller Verhütung. Möglicherweise "passt" deine Pille auch einfach nicht mehr richtig.

Welche nimmst du denn?

fslowexrli


habe ich meine Pille abgesetzt für die ganz normale Periodenblutung. Leider hatte ich in dieser Woche keine Blutungen.

Das Ausbleiben der Abbruchblutung in der Pause ist auch iene ganz normale Nebenwirkung.

Hab auch schon 3 Schwangerschaftstests gemacht, diese waren alle negativ.

Hattest du denn ungeschützten GV durch einen Pillenfehler o.ä. oder warum glaubst du schwanger zu sien?

atmylxe


Auch das Ausbleiben deiner Abbruchblutung kann eine Nebenwirkung der Pille sein!

S@anSig`8x9


@ Aleonor:

Nehme die Pille Yaz

@ flowerli:

hatte mich meinem letzten Freund ungeschützten Geschlechtsverkehr, aber hatte meine Pille ganz normal genommen, aber wusste bis dahin nicht, ob sich meine Tabletten gegen Migräne mit der Pille vertragen, dies habe ich mittlerweile abgeklärt und mit dem Medikament und der Pille dürften laut Doc keine Probleme auftreten

@ amyli:

wäre ne Möglichkeit - danke

Afleonxor


Yaz hat doch die verkürzte Pause mit den 4 Placebopillen, oder?

Vielleicht reicht das ja nicht aus um die Schleimhaut richtig abbluten zu lassen.

SsanSi,g89


@ Aleonor:

ja genau das ist diese Pille, aber mein Arzt hat mir die gegeben, weil die meiner ersten Pille "Yazminelle" sehr ähnlich ist, welche ich aber nach knapp 2 jahren nicht mehr vertragen habe und sich dies mit Kopfschmerzen während der Pause usw. bemerkbar gemacht hat.

Mein Doc hat mir die Einnahme von Yaz wie folgt empfohlen und ich halte mich auch dran: 2-3 Monate die Pille durchnehmen und dann eine 7 Tagepause machen

A,lIeoxnor


Dann würde ich es mit einem anderen Präparat versuchen. Anscheinend langt die YAZ bei dir nicht um die Blutung zuverlässig zu unterdrücken.

Du könntest mal die Valette (Generikum: Maxim) testen, die gilt als sehr blutungsstabilisierend.

S0anShig8x9


danke für den Tipp... Habe nächsten Montag einen Termin bei meinem Gyn, ging bei dem leider nicht früher.. Aber mach mir seit Mitte Dezember halt nen Kopf drum was es sein könnte... Bin ja schon am überlegen ob ich nicht heute zu meinem Hausdoc geh dass er mir vielleicht meine Angst bissl nehmen kann aber ich denke das wird nicht viel helfen

fWlowe rli


ja genau das ist diese Pille, aber mein Arzt hat mir die gegeben, weil die meiner ersten Pille "Yazminelle" sehr ähnlich ist, ich aber nach knapp 2 jahren nicht mehr vertragen habe und sich dies mit Kopfschmerzen während der Pause usw. bemerkbar gemacht hat.

Yaz und Yasminelle sind doch komplett baugleich (?)

SianSixg89


mein arzt meinte ich soll die Yaz probieren, weil ich ja mit der Yasminelle auch solange zurecht kam und des kam so rüber als wären die verschieden

A@leon2or


Yaz und Yasminelle sind doch komplett baugleich

Naja, das ist doch "sehr" ähnlich. ;-) Das Einnahmeschema ist aber ein anderes.

f*lowner`lxi


Yaz: 24 hell-rosa Filmtabletten zu 3 mg Drospirenon und 0,02 mg Ethinylestradiol.

4 weisse Filmtabletten ohne Wirkstoffe.

Yasminelle: Filmtablette zu 3 mg Drospirenon und 0,02 mg Ethinylestradiol.

Quelle: [[http://www.kompendium.ch/]]

Der einzige Unterschied liegt in der Anzahl der Pillen, die in der Packung sind.

f6loSwe;rlxi


Naja, das ist doch "sehr" ähnlich. Das Einnahmeschema ist aber ein anderes.

ja, schon ;-D

Aber macht es Sinn, dass man eine komplett gleiche (andere) Pille verschreibt, wenn man diese nicht verträgt?

@ TE:

hattest du "nur" Kopfschmerzen in der Pause oder noch andere Nebenwirkungen?

S.anSiUg89


ich hatte nur kopfschmerzen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH