» »

Ausschabung, Verödung und anderes

K7arox63 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

kann mir jemand Infos zukommen lassen oder hat jemand Erfahrungswerte zum Thema Ausschabung, Verödung und anschliessende "Vernetzung".

Vielen Dank

Karo63

Antworten
Ggrotxtig


Meinst du eine Endometriumablation (Verödung der Gebärmutterschleimhaut) nach der Goldnetzmethode?

Kearuo63


Ja, diese Methode meine ich. Hast du da irgenwelche Erfahrungen?

Gdrottxig


Ja, im Sep ´09 machen lassen. Immer noch sehr zufrieden. Die Monatsblutung ist nur mehr eine max. 2 tägige Schmierblutung (wenn überhaupt) und vor allem schmerzfrei. Hab diesen Schritt nie bereut.

KYarHo6x3


Vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Werde morgen nach der OP diese Methode ansprechen, es wäre auf jeden Fall besser als eine Total- OP, die auch noch mit Bauchschnitt gemacht werden müßte.

LG

Karo63

s"ilbe:rbraVut


Karo, entschuldige, wenn ich jetzt neugierig frage, warum eine GM-Entfernung (es ist keine Total-OP) per Bauchschnitt gemacht werden müsste? Hast du Myome?

Gsroxttig


Werde morgen nach der OP diese Methode ansprechen

Nach welcher OP?

K'aro6x3


Letztes Jahr hatte ich schon einmal eine Ausschabung. Die Blutungen sind wieder sehr stark und Gewächse im Inneren der Gebärmutter. Ich habe das so verstanden, daß die Ärztinnen sich nicht festlegen wollten, was für Gewächse es sind (schlechte Sicht :-) ).

Karo 63

rneg3enboge=nfis#ch02


hallo,

ich hab mir die gb-mutter mit dem laparoskop entfernen lassene, den gb-hals liess man mit der begründung, das der die blase noch stützen soll stehen. dumm war nur das man die gb-mutter zu hoch abgetrennt hatte und ich im januar letzten jahres (9 monate nach ausschabung und gb-mutterentfernung) noch mal unters messer musste und den gb-mutterhals auch entfernen lassene musste. ich hatte nach der laparoskopischen entfernung, und weil es eben zu hoch abgetrennt worden war immer noch regelblutungen verbunden mit irren schmerzen.

der prof. der es feststellte konnte es nicht fassen, war richtig schockiert gewesen. meinte das hätte er in all seinen jahren noch nicht erlebt gehabt das so was passiert. ich habe nach der letzten op echt gebraucht, um wieder fuss zu fassen, weil 3 op's innerhalb von 9 monaten doch was viel für den körper waren. wenn ich es noch mal zu tun hätte, würde ich die gebärmutter mit hals alles in einem rausholen lassen.

heute fast ein jahr nach der letzten op geht es mir gut. noch nie war mein leben leichter als heute. keine hammerblutungen und zum wahnsinntreibende oder zur ohnmacht führende bauchweh mehr....

s/ilberb'rauut


Dass die Ärzte sich nicht festlegen wollen, um welche Gewächse es sich handelt, finde ich ein wenig merkwürdig. Myome kann man relativ leicht auf dem Ultraschall erkennen.

Wenn diese Gewächse im Inneren der GM sind und nicht vollständig entfernt werden können, besteht bei der Endometriumablation die Gefahr, dass das Goldnetz nicht bündig an der Schleimhaut angelegt werden kann, d.h. es bleiben praktisch Reste davon übrig, die weiterhin unkontrolliert abbluten können.

K:aro6x3


Liebe Silberbraut,

habe verstanden, denke das mir nicht viele Ausweichmöglichkeiten bleiben. Werde Morgen weiter sehen. Trotzdem vielen Dank für den Info-Austausch,

LG

Karo63

skiNlbePrbrauxt


Karo, frag morgen genau nach! Mach dir am besten eine Liste mit deinen Fragen damit du nichts vergisst! die Ärzte sollten schon möglichst genaue Antworten geben (in deinem Interesse).

Ich wünsche dir viel Glück :)*

Kearo6x3


Vielen Dank, bis dieser Tage :-) werde mich nochmal melden.

gute Nacht schlaf gut,

Karo63

sdilbe<rbr)auxt


Es wäre schön, von dir zu lesen.

Gute Nacht zzz

GNrotVtixg


Letztes Jahr hatte ich schon einmal eine Ausschabung.

hätte man auch in einem machen können. War bei mir auch so. Ausschabung und dann direkt verödet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH