» »

Ultraschall zeigt Fruchthöhle, aber Test negativ ?

E,lEenore3x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Meine letzte Mens war am 21.12.11 , mein Zyklus beträgt immer 26 Tage. Wir hatten ca alle 2 Tage lang :)_

Am 10.01.12 hatte ich einen Tag lang eine dunkle Schmierblutung.

Am Montag (16.01.12) hätte ich meine Mens bekommen müssen, stattdessen habe ich bis heute (Do. 19.01.12) anhaltende Mini-Schmierblutungen. Ich habe eigentlich auch alle Mens Anzeichen (gespannte Brüste, Unterleibschmerben ect), aber eben keine normale Blutung. Sowas hatte ich noch nie !?

Am Mo. habe ich einen Test gemacht- negativ.

Heute war ich beim Arzt, der Urin-Test war negativ. Allerdings hat sie etwas wie eine Fruchthöhle auf dem Ultraschall gesehen. (ca 3-4 mm)

Ich habe eben nochmal Zuhause einen Frühtest gemacht, auch negativ.

PS: hatte diesen Beitrag schon im Thema "Kinderwunsch" wollte ihn verschieben, geht aber nicht

Kann es trotzdem sein dass ich schwanger bin? Eher nicht, oder ? Aber woher kommen die Schmierblutungen und was ist das auf dem Ultraschall ? Vielleicht ein Windei? (wäre der Test dann neg. oder pos. ?)

Antworten
A7nni\+Damixan


ein bluttest wurde nicht gemacht?

also wenn alle tests negativ sind, ist das ja eigentlich entweder nur zu früh (was aber komisch ist, bei nem regelmässigen zyklus) oder falsch (aber alle 3 tests?)

ich würde einfach nochmal ein paar tage warten und neu testen, ansonsten nen bluttest beim fa machen lassen.

was sagt denn dein arzt?

Eale2no)rye31


danke für die Antwort !

Einen Bluttest hat der Arzt gemacht, das Ergebnis kommt morgen Abend

Bis morgen sind es aber noch gefühlte 9800 Tage ;-) Mache mir tausend Gedanken !?

Der Arzt meinte dass es aber gut sein könnte, dass ich trotz negativer Tests schwanger bin. Ich finde diese Aussage aber sehr unrealistisch... Was die Blutung & die Unterleibschmerzen sonst für Ursachen haben könnte, hat er nicht gesagt. Merkwürdig.

Da bleibt mir wohl nur abwarten :(

Nicht dass ich vielleicht schwere Störunge habe? Ich hasse Ärzte die einen nicht gut beraten und aufklären, aber für einen Ärzte-Marathon habe ich momentan keine Zeit !

Acnn-i+Dam0ian


schwere störung? ach was, ganz sicher nich :)_

ne freundin von mir hatte auch bis zur 16. woche oder so negative tests, wodurch das kam weiss keiner, war aber wohl so (laut ihrer aussage)

beim fa hat man dann irgendwann erkannt, das es ein mädchen wird, und ab da zeigte der test dann auch positiv an ":/

warum sie aber nochmal getestet hat, kann ich dir leider nich sagen.

ich weiss, das das mit dem warten schwer ist, ich hab 11 monate gebraucht um schwanger zu werden und jetz is der zwerg schon 20monate x:)

versuch ruhig zu bleiben, denk an was schönes, lenk dich ab

C{olc]hicixn


Wann hast dud enn die Tests durchgeführt? Wenn du noch in einem sehr frühen Stadium bist, kann es sein dass der Tst nur mit Morgenurin anschlägt.

Blutungen und Unterleibsschmerzen sind wohl ganz normal in der Früh-SS, also mach dir da mal keine sorgen ;-)

A5nnSi+bDam?iaxn


was kam raus?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH