» »

Menstruation und Johanniskraut?

B`rauOne{slZeders)ofa hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute *:) ,

ich habe mal eine Frage.

Ich nehme seit Anfang Oktober 2010 Johanniskraut (nicht arzt- oder apothekenpflichtig). Ich nehme drei Stück am Tag und habe das Gefühl, dass ich die Kälte und Dunkelheit des Winters besser weggesteckt habe, als letztes Jahr.

Nun ist es so, dass im Oktober, Dezember und jetzt im Januar meine Periode ausgeblieben ist. Ich habe im Internet nachgelesen, wie das mit der Kombination aussehen könnte, habe aber nur gelesen, dass Johanniskraut die Wirkung der Pille abschwächen könnte, aber nicht, dass die Periode ganz wegbleibt. Komisch ist auch, dass ich die Symptome einer Menstruation habe, also Unterleibsschmerzen etc, aber es kommt nichts.

Schwanger bin ich definitiv nicht !!!!!!!!!

Ich wollte mal nachhören, ob jemand einen Rat weiß. Ich denke, ich werde das J.kraut jetzt absetzen, da auch die Tage wieder heller werden. Dann werde ich sehen, ob im Februar die Periode kommt und wenn nicht, muss ich wohl mal zum Frauenarzt.

Danke für Antworten. Ich bin um jede Anregung dankbar, da mich die Angelegenheit irgendwie nervös macht. :[]

Antworten
Aslemo/nor


Eine Schwangerschaft kannst du ausschließen?

Ansonsten: Schilddrüse, Übergewicht, Untergewicht, Gewichtsschwankungen

aCmylJe


Das Ausbleiben einer Periode ist eine normale Nebenwirkung der Pille !, die sich mit Johanneskraut vielleicht sogar noch verstärkt ?

CColchPicin


Hat sie überhaupt geschrieben dass sie die Pille nimmt? Das wäre jetzt meine erste Frage gewesen ;-D

B\rauneslWede+rsoxfa


Nein, ich bin nicht schwanger und ich nehme auch nicht die Pille.

Ich habe halt gelesen, dass J.kraut die Pille abschwächen kann und manchmal auch bei Menstruationsbeschwerden zum Einsatz kommt.

Ich bin 1,58m "klein"- vielleicht sind 3 Tabletten am Tag zuviel? Es gibt aber auch nirgends eine Tabelle, wo man entnehmen kann, wieviele ich pro Tag schlucken darf.

Ich habe mir überlegt, dass wenn J.kraut eine gewisse Wirkung auf den weiblichen Körper (siehe Pille und Mens.beschwerden) hat und ich vielleicht zuviel nehme- dass es sein könnte, dass die Periode ausbleibt?

Es ist halt komisch, dass ich die Tabletten seit Oktober nehme und seitdem bleibt die aus (außer November). :-/

A"lweoonoxr


Johanniskraut wirkt auf die Pille weil die dadurch schneller verstoffwechselt wird. Der Hormonspiegel im Körper sinkt dadurch zu schnell und es kann zu einem Eisprung kommen.

Pilleneinnahme und natürlicher Zyklus haben aber nichts miteinander gemein.

Es ist halt komisch, dass ich die Tabletten seit Oktober nehme und seitdem bleibt die aus (außer November).

Ich würde die bereits angesprochenen Sachen abchecken lassen. Wieviel wiegst du?

B@raunesleIdersofxa


Ich wiege 58 kg, BMI liegt im oberen Normalbereich. Ich bin aber eigentlich ganz schlank, hab nur eine Mini- Wampe. ;-D

C'ol2chxicin


Weißt du ob deine Schilddrüse in Ordnung ist? Möglicherweise solltest du mal auf Unterfunktion testen lassen.

Bjraun^esxledzersofxa


Soll ich denn noch warten bis Ende Februar? Da sollte die nächste Periode sein und ich nehme die Tabletten nicht mehr. ":/

CXolch4ic^in


Wenn deine Periode jetzt schon länger ausbleibt, kannst du eig gar nich wissen wann deine nächste ansteht ^^

Von daher könntest du das auch direkt schon machen. Johanniskraut beeinflusst den natürlichen Zyklus ja eigentlich auch nicht.

Wenn du deine SD abchecken lsst, dann am besten gleich beim Spezialisten (Endokrinologe) und zwar mit TSH, ft3 und ft4 mindestens im Blutbild. Viele lassen nur TSH bestimmen, welcher alleine aber nicht aussagekräftig ist. Also wenn dann gleich richtig :)

B3raunlesleNde%rsofxa


Oh man oh man ey, ich bin voll das Ärzte – Weichei :=o

a-mylxe


Hat sie überhaupt geschrieben dass sie die Pille nimmt?

upps, sorry, habe ich da irgendwie reininterpretiert ":/

B8ru^mfmsexl


Hallo Braunesledersofa,

das Thema ist ja leider schon etwas älter, aber ich versuche einfach mal mein Glück... Ich habe gerade genau das gleiche Problem, wie Du es geschildert hast: Ich nehme seit knapp vier Wochen hochdosiertes Johanniskraut, hätte vor sieben Tagen meine Periode bekommen sollen, habe ich aber nicht. Stattdessen fühlt es sich genau so an, als wenn ich sie hätte (Unterleibschmerzen). Schwanger kann ich definitiv nicht sein.

Jetzt wüsste ich gerne, ob Du herausbekommen hast, ob zwischen dem Johanniskraut und der ausbleibenden Periode ein Zusammenhang besteht – ist sie nach dem Absetzen wieder gekommen? Oder gab es einen anderen Grund?

Grüße von der Brummsel :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH