» »

Pilz und Harndrang?

P]ersep;honixa hat die Diskussion gestartet


Hallo *:) ,

ich erzähle am besten von Anfang an die Geschichte:

Letzten Donnerstag hatte ich eine Weisheitszahn-OP. Wegen dieser habe ich das fiese Antibiotikum Augmentin verschrieben bekommen, welches ich noch am selben Tag begonnen habe zu nehmen. Morgen Früh muss ich noch eine Tablette schlucken, dann ist's zum Glück vorbei mit dem AB.

Am Freitag habe ich bemerkt, dass ich öfter Harndrang habe und habe mir nicht viel gedacht, da ich an manchen Tagen von einem Moment auf den anderen plötzlich in kürzeren Abständen auf die Pipibox muss – das legt sich aber meistens wieder. Dieses Mal war es nicht so!

Ich hatte auch die folgenden Tage vermehrten Harndrang und sogar ab und zu ein Ziehen im Unterleib. Schwanger sollte ich übrigens nicht sein, da ich die Pille nehme und dabei recht genau bin und auf Faktoren wie Durchfall, Erbrechen, Medikamente (wie jetzt Antibiotikum) achte.

Also habe ich mir gedacht, ich habe mir halt was eingefangen mit der Blase, auch wenn ich beim Wasserlassen keine Schmerzen und auch kein Brennen habe.

Am Montag Abend war ich beim Hausarzt um den Urin untersuchen zu lassen. Dabei kam nur heraus, dass ich nur ein wenig Blut und ein wenig Keton drin habe. Bakterien keine mehr. Sollten kürzlich welche da gewesen sein, wurden die bestimmt schon durch das Augmentin gekillt – so die Ordinationshilfe. Mir wurde dann nur Rowatinex und viel trinken verordnet.

So weit so gut. Abgesehen davon, dass ich durch das AB seit Tagen extrem weichen Stuhl habe (was ja bekanntlich eine sehr häufige Nebenwirkung ist), hat sich gestern nun auch ein lästiges Jucken im Intimbereich angekündigt (leider auch eine sehr unnötige Nebenwirkung des AB's). Zuerst am After, dann bald auch im Scheidenbereich. Und der Harndrang besteht immer noch – das Ziehen im Unterleib aber nicht mehr. Ich laufe teilweise stündlich auf die Toilette, wobei es manchmal auch in kürzeren Abständen ginge. Da es mir aber peinlich ist, so oft deshalb durchs Großraumbüro laufen zu müssen, zögere ich es halt heraus.

Jetzt wäre halt meine Frage gewesen, ob zwischen dem vermutlichen Pilz und dem Harndrang ein Zusammenhang stehen könnte? Oder habe ich einfach nur eine Reizblase oder gar irgendetwas mit den Nieren?

Ich gehe zwar am Freitag Vormittag eh zum Frauenarzt, weil ich da zufällig einen Termin zur Routineuntersuchung habe, aber ich wäre halt gespannt gewesen, was hier davon so gehalten wird.

Liebe Grüße,

Persephonia :)=

Antworten
KHir!a 6x5


Hilfe

Seit einem halben Jahr habe ich Schmerzen beim Pinkeln am schluss zit es sich zusammen wie ei Krampf.Muss auch sehr häufig. Ich wahr schon ei paar mal beim Arzt, dann Blasenenzündung, geheilt. Seit vier Tagen juckt es mich am Harnausgang. Gestern lies ich die Spirale entfernen. Ohh Schreck Pilz, glaube ich aber nicht!!! Habe Flucon bekommen nützt aber nichts. Weiss nicht mehr weiter.

HILFE!! jemand mir HELP ??? ?

Liebe Grüsse

Kira 65

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH