» »

"Nach außen gewölbte" Scheidenschleimhäute

LJei hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. War heut bei meiner FÄ und die meinte bei der Untersuchung, dass ich jetzt immer halbjährlich kommen, soll, weil ich "nach außen gewölbte" Scheidenschleimhäute hätte. Das hat sie mir bisher nie gesagt und ich weiß ehrlich gesagt auch nichts damit anzufangen...sie hat auf mein Nachfragen irgendwie wie auch sehr uneindeutig geantwortet!

Weiß hier vielleicht einer, was es bedeutet und ob es etwas bedenkliches ist?

Viele Grüße,

Lei

Antworten
C&anb1ridl


Hmmm [[http://www.intimatemedicine.de/gesundheit-und-sexualitaet/scheidenprolaps-die-scheide-kann-herabsinken/ sowas]]?

LNe)i


hm, nee, da ich auch noch nie schwanger war und sie auch nur von den Schleimhäuten gesprochen hat glaub ich das nich...

Sie meinte auf mein Nachfragen, ob es was "Schlimmes" wäre nur: "Nein, sie sind halt nur anfälliger für Infektionen..."

Trotzdem hätte mich mal interessiert, was es bedeutet...

S+cholitzauZge67


Einen Prolaps behandelt man heute gut mit einem Netz, so ähnlich wie bei Leistenbrüchen.

Trotzdem wäre Beckenbodengymnastik in solcher Situation schlau....

L-ei


aber es ist doch gar nich sowas...dann hätte sie es doch so genannt...

CSanbwrxil


oder [[http://vollekanne.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,8353046,00.html?dr=1 sowas]]

LIei


Danke für deine Recherchen, aber das ist es wohl auch nich, da ich eigentlich keine schmerzende Regelblutung hab ???

Kann sich die Schleimhaut vielleicht verändern, wenn man, wie ich, letztes Jahr 3Pilzinfektionen hatte und aber jetzt seit 4 Monaten nich mehr??

CZolchgicin


Hm klingt komisch... Aber wir wissen acuh nicht was die FA gesehen hat – vllt rufst du einfach nochmal an und fragst wie genau sich das nennt? Dann könntest du besser recherchieren darüber! @:)

Laei


Ich warte mal die Ergebnisse des Abstriches ab. Wenn da jetzt nix rauskommt, mach ich mir auch keine Sorgen. Da ich beschwerdefrei bin, kann ich mir auch nich vorstellen, dass es was ernsteres sein könnte (wenn, dann hätte sies mir ja hoffentlich gesagt!).

Cnolchigcixn


Was mir noch eingefallen ist, hat sie vllt nach außen gewölbte Gebärmutterschleimhaut gesagt?

Das nennt man auch Ektobie. Dabei ist quasi etwas gut durchblutete Gebärmutterschleimhaut so weit "rausgeklettert", dass man sie am Muttermund als roten Ring sehen kann. Das ist nicht weiter gefährlich, hatte ich auch schonmal ist bei mri aber von selbst verschwunden. (von erhöhter infektionsgefahr hat mein Arzt da aber auhc nix weiter gesagt gehabt... ":/ )

Lxei


nee, also gesagt hat sie es so nich...und da hätte sie doch sicher noch mehr dazu gesagt und es auf mein Nachfragen nich so abgetan. Und wie gesagt, auch beim GV hab ich keine Beschwerden...

In einem anderen Forum meinten sie, dass sie evtl. einfach meinte, dass meine Scheide anger ist als andere und die Schleimhäute dadurch enger zusammen sind...

Seltsam, seltsam ???

C+olchixcin


Finde es echt seltsam dass sie deine NAchfragen so abgetan hat. Bei so ner FA würde ich mich vmtl nicht wohlfühlen... Ich möchte immer genau erklärt haben was genau etwas bedeutet und was bei mir los ist...

LKexi


naja, sie hat mir ja geantwortet...und solange es nichts gravierendes ist... und in 6 monaten soll ich ja wiederkommen...na schauen wir mal, was der abstrich sagt!

L}ei


Hallo,

also nachdem mich das Thema mit den "nach außen gewölbten Schleimhäuten" nicht losgelassen hat, war ich heute nochmal bei einer anderen FÄ und die meinte es ist Gebärmutterschleimhaut über meinem Muttermund.

Ich frage mich jetzt nur, warum ich das auf einmal habe und früher nicht?

Was kann der Hintergrund für so eine "Wucherung" sein? Vielleicht etwas bösartiges?

Aber da wäre doch bei dem Abstrich vor 2Monaten bei der anderen FÄ etwas rausgekommen oder?

Viele Grüße

K@amiwkazir08x15


"Schleimhaut über dem MuMu" ist genau das, wovon Colchicin gesprochen hat: Ektopie.

Viele junge Frauen haben das und besorgniserregend ist das auch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH