» »

Taubes Scheideninnere

Meurm4elchenx82 hat die Diskussion gestartet


Hey,

ich muss mal was verrücktes fragen.

Dazu kurz eine Vorgeschichte. 2009 hatte ich ein Non Hodgkin Lymphom (Lymphdrüsenkrebs) an der Gebärmutter (seeeeeehr selten). Chemo durch, Bestrahlung der Gebärmutter durch... seit 2 Jahren in Remission.

Ärzte meinten damals, kann sein, dass sie nicht mehr richtig Feutigkeit entwickeln beim Sex. Sie sagten aber auch, dass ich keine Kinder mehr kriegen könne, wegen der fehlenden Mensturation. Hatte allerdings vorher eine Eierstockverlegung des rechten, gesunden Eierstocks und nichts von dem besagten der Ärzte ist zugetroffen.

1. werde ich immer noch normal feucht (ist so ziemlich alles wie früher)

2. Menstruation setzte im Feb. 2010 wieder ein (extrem seltener Fall, die Ärzte sind erstaunt, freuen sich aber)

Jedenfalls war bisher der Sex mit meinem Freund (ca. 3 Monate) alles super und total schön. Nun habe ich seit ca. 1 1/2 Monaten einen Reizdarm Syndrom diagnostiziert bekommen auf Grund einer "Traumbewältigung" meines Krebses usw. (hat mich plötzlich eingeholt, besonders die Angst der Krebs kommt zurück).

Seit dem letzten Wochenende Freitag hab ich plötzlich zu den Darmschmerzen/krämpfen Unterleibsschmerzen (also hatte ca. 4 OPs am Unterleib, daher auch leider einige Verwachsungen zwischen Gebärmutter/Darm/Blase) hinzubekommen. Es zieht im Unterleib und das Becken tut auch weh (medizinisch gesehen wurde aber alles abgeklärt durch meine Krebsnachsorgeuntersuchungen, alles OK – die Angst ist trotzdem geblieben und macht mich schier verrückt) jedenfalls.... lange Rede kurzer Sinn...

wir hatten Sex und es war alles super. Dauerte wie gewöhnlich sehr lang. Plötzlich (wirklich plötzlich) wurde ich ganz trocken und es hat angefangen weh zu tun. Ich hab es dann irgendwann abgebrochen. Danach haben wir es noch ein, zwei mal versucht. Die äußere Stimmulierung der Klitoris ist alles super und dabei entwickelt sich auch Feuchtigkeit. Jedoch beim Eindringen (egal ob mit Finger oder Penis) spüre ich zwar eine "Raumverdrängung" so will ich es mal nennen, aber der Rest scheint sich regelrecht taub anzufühlen.

Das macht mir jetzt schiss. Hab schon ALLES nachgegoogelt, aber kein Thema dazu richtig gefunden. Ein Zeichen von Krebs (egal welcher Form am Unterleib) ist es jedenfalls definitiv nicht. Woher kommt das plötzlich. Unser Sex war echt super und emotional stimmt es eigentlich auch (bis auf ein paar Sachen die mich schon irgendwie bedrücken).

Diese Schmerzen im Darm (Blähungen und Völlegefühl, hinzu auch Verstopfung) machen mich schon wahnsinnig. Denke immer, dass ist Krebs, dass ist bestimmt Krebs (so war ich eigentlich nie, hat erst vor kurzem angefangen und damit ALLE körperlichen Beschwerden).

Kann es plötzlich wirklich von der Psyche auftreten, dass ich mich im vaginalen Innenbereich taub fühle. Es macht mich echt traurig. Alles ist so schön mit ihm und dann so etwas... kann das sein und wenn ja wovon ??? Allein nur emotional ??? ? Der Stress, die Angst ??? Warum ist es dann nicht schon früher da gewesen... die Angst war schon schlimmer und die Darmgeschichte auch.

Ist es überhaupt Möglich im Scheideneingang taub/gefühllos zu sein ??? ? Wäre eine super Sache, wenn mir jemand dazu antworten geben könnte.... ich werd noch verrückt!!! :-)

Glg

Murmelchen

Antworten
Kcoko/ssp7litt>exr


Hallo,

Also wenn ich dein Problem richtig verstanden habe, ist nur das Scheideninnere "taub". Das ist normal, da die Scheide nach hinten hin immer weniger mit Nerven durchsetzt ist. Das heißt, ab den ersten paar cm spürt man wenig bis nichts mehr, die Region um den Muttermund und er selbst sind i.d.R. völlig "Gefühlsfrei". Oder war es vorher beim Sex anders? Solltest du irgendwelche deutlichen Veränderungen bei diesem GV festgestellt haben, suche den FA auf. Denn im Enddeffekt kann nur er helfen. Alles Gute für dich :)z

Grüßle

KuokossLpalixtter


Was ich noch vergessen habe, die Gefühlsempfindlichkeit der Scheide variiert von Frau zu Frau. Jeder ist individiuell. Meiner Meinung nach musst du da keine Bedenken haben. Trotzdem würde ich das beim FA abklären lassen, sei es nur, um deinem Kopfzerbrechen ein Ende zu setzen. @:)

M_urm|elchenC82


Hey Kokossplitter :-)

danke dir sehr für deine liebe Antwort.

Ich kann dir gar nicht sagen, was nicht stimmt. Ich habe seit 1, 2 Monaten wirklich viele körperliche Beschwerden und starke Angst vor einem Krebsrückfall entwickelt, obwohl alle Untersuchungen dagegen sprechen. Hatte nur jetzt nach 2 Jahren kein CT mehr sondern nur klinische Untersuchung. CT ist ja sehr belastend.

Nun ja und das hat mich alles ziemlich verunsichert und ich weiß gar nicht genau, ob ich das Taubheitsgefühl jetzt wirklich so habe, oder im Kopf einfach "dicht" bin und der Sex deshalb an Gefühl verloren hat.

Es hört sich blöd an, aber ich hab es jetzt mal selbst versucht. Also mit dem Finger nachfühlen. Es stimmt. Ab dem Scheideneingang fühlt sich innen wirklich alles taub an. Man merk das was drinnen ist, aber wenn man mit dem Finger an den Innenwänden reibt, fühlt man NICHTS!!! Ich habe das jetzt auch wo anders nachgelesen, dass das Scheideninnere per se keine Nerven hat... aber woher kommt eigtnlich das Gefühl dann beim Sex ??? Ich bin etwas irritiert :-)

Am letzten Fr. war noch ALLES super und mittem drin im Sex sozusagen, wurde ich plötzlich trocken und es wurde unangenehm und gefühlstaub. Danach hatte ich plötzlich so einen Gedanken entwickelt: ES FÜHLT SICH KOMISCH AN!!

Tja so ist es nun auch.

Ich bin mir nur nicht sicher ob es WIRKLICH so ist oder ich mich da rein steigere. Jedenfalls klappt es jetzt mit der Feuchtigkeit an sich wieder viel besser. Aber wie kommt es, dass sich der eigentlich Akt plötzlich nicht mehr so intensiv anfühlt wie sonst ??? ? Kann so etwas wirklich psychisch sein oder gibt es für so etwas physische Ursachen (wie Pilz zum Beispiel,hab ich seit der Chemo 2009/10 immer wieder auftretende Probleme). Habe ohnehin nächste Woche Kontrolltermin der Gebärmutter in der Uniklinik.

Danke dir für deine Antwort und die Mühe... :)^ :)= @:)

glg

Murmelchen

lzek san?g reaxl


Verhütet ihr?

Ich denke, das ist auch ne menge Kopfsache. Vielleicht solltet ihr mal ne Weile auf Sex verzichten und nur Petting machen.

MKurmeflchenx82


Ja, wir verhüten mit Kondom.

Das tun wir im Moment auch. Habe sowieso die Tage, aber das kommt mir auch gelegen. Mit dem Gedanken im Kopf, dass der Sex nicht "fühlbar" ist und ich vielleicht Schmerzen habe oder haben könnte, ist meine Lust darauf auch plötzlich total versackt. Dabei war der Sex vorher super und wir waren wirklich aktiv... mhm... schade!!!

Ja, wir schmusen aber noch und haben auch pedding, wobei das eindringen mit dem Finger mir weh tut. Kommt aber von er Bestrahlung durch das verbliebene Narbengewebe. Dagegen ist das Eindringen mit dem Glied nur anfänglich ganz kurz schmerzhaft und danach eigentlich immer absolut toll. Wirklich doofe Geschichte!!!

Danke für die Antwort ;-)

lqeb sa0ng rxeal


Vorschlag: 2-3 Wochen abstinent bleiben und dann nur Sex haben, wenn du wirklich, wirklich Lust drauf hast. Und wenn es dann unangenehm ist, sofort abbrechen.

Den Finger muss man beim Petting ja nicht unbedingt einführen. Wenn das wehtut, geht mein Gedanke Richtung zu lange Fingernägel.

Bist du auch wirklich feucht genug?

Sytegllax80


Hallo Murmelchen82,

ich denke nicht, dass du dir deine Probleme einbildest. Allerdings ist so eine Krebserkrankung und Behandlung (neben den körperlichen Folgen und Belastungen) auch für die Psyche extrem belastend.Und das kann sich durchaus auch erst Jahre später bemerkbar machen.

Hast du denn jemanden, mit dem du über deine Ängste sprechen kannst?

Eine Entspannungstechnik wie z.B. Yoga könnte dir auch helfen abzuschalten.

*:)

i xcxhxdyxoxcxh


... Schon mal an lang nachwirkende medikamentenreste gedacht? – Diese können je nach art und typ noch jahrelang für untypische Körperrreaktionen verantwortlich sein. Bin ja kein medi, aber das Beispiel mit einer droge der 70er-80er Jahre wird den älteren ja noch bekannt sein, wo man noch 10 jahre später – ohne die droge ein Flashback haben konnte!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH