» »

Nur einen Tag Periode - keine hormonelle Verhütung

RSatloxs23 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

seit nunmehr 2-3 Zyklen habe ich nur noch eine sehr kurze Periode.

Hier mal die Eckdaten:

Ich bin Ende 20, verhüte seit 3,5 Jahren ohne Hormone.

Meine Periode war anfangs sehr unregelmäßig, mittlerweile kommt sie aber immer nach ca. 30 Tagen (+- 2 Tage). Sie ist grundsätzlich nicht lang, meist so 3 Tage. Seit einiger Zeit ist es aber so, dass ich zunächst mehrere Tage vorher gaaanz leichte Schmierblutungen habe, echt minimal. Dann bekomme ich heftige Unterleibsschmerzen (ohne Schmerzmittel geht garnichts) und habe genau einen Tag ordentliche Blutungen. Am nächsten Tag wird es merklich schwächer, am 3. Tag ist fast nichts mehr da.

In den letzten beiden Zyklen war es so, dass ich sogar noch kürzer meine Tage habe, also am 2. Tag schon fast nichts mehr.

Gegipfelt hat das im aktuellen Zyklus, der ging genau einen Tag lang, wieder mit deftigen Schmerzen, einer ordentlichen Blutung für genau einen Tag, danach - nix mehr.

Habe eine Termin für Ende März beim Gyn um das mal abklären zu lassen, bis dahin hab ich ja nochmal meine Periode.. hat jemand ne Meinung dazu, ähnliche Erfahrung?

Ach ja, bin normal gewichtig, Streß habe ich schon, allerdings nicht mehr als sonst auch..

Antworten
aV.fixsh


Das interessiert mich auch. Vor allem, was bei Deiner Untersuchung herauskommt, wenn Du das hier posten magst. Ich hab normalerweise etwa 5 Tage lang Blutungen, aber alle zwei, drei Zyklen hab ich auch so eine Blitzblutung – ein Tag Schmierblutung, ein, zwei Tage sehr stark und dann wie weggeblasen nichts mehr. ":/

R0atloxs23


Echt? Bei dir gibt es auch diese "Blitzperiode" :-) ? Macht mir aktuell etwas Sorgen, dachte schon kurz aufgrund des doll angeschwollenen Unterleibes und des Schoki-Hungers an eine Schwangerschaft, Test war aber negativ. Und dafür ist der eine Tag Blutung auch zu stark gewesen, da kam schon ordentlich helles Blut raus...

Mein Mann und ich planen ab Ende des Jahres / Anfang 2013 mit der Nachwuchserzeugung zu beginnen, hab schon Angst das da was nicht stimmt, sich bspw. zu wenig Schleimhaut aufbaut.. Habe länger NFP gemacht, das ganze aber in letzter Zeit schleifen lassen da wir auch nicht mehr so gaaanz diszipliniert sind bei der Verhütung (Hauptsächlich Kondom und in der unfruchtbareren -geschätzt unfruchtbar- nur CI ) Bei NFP hatte ich immer ordentlich regelmäßige Zyklen.

K.A. was da aktuell los ist...

at.f;isxh


Ich denk dann auch immer gleich, dass ich schwanger bin, aber die Blutung ist dann doch so stark, das erscheint mir nicht plausibel. Dicker Bauch und Schokohunger kommt bei mir bei jeder Periode. ;-D Ich hab das, wie gesagt, nicht jeden Zyklus, nur immer mal wieder. Ich kann mir da keinen Reim drauf machen, aber da ich keine Schwangerschaft plane, hab ich das bisher auch nicht abklären lassen.

Schade, dass Du keine aktuellen NFP-Kurven zum Vergleich mit "normalen" Zyklen hast, vielleicht hätt man da irgendeinen Unterschied sehen können.

Aber ich denke mal ganz naiv – solange es übern Daumen gepeilt alle vier Wochen mal blutet, müsste doch alles funktionieren?

Reatlosx23


Ab heute werde ich mal wieder regelmäßig messen, wie gesagt, war da aufgrund aktueller "Verhütungsvernachlässigung" auch etwas faul...

hab vorhin wieder ein wenig Schmierblutung bekommen, ganz eigenartig... naja, wenn ich nicht alleine bin mit so Unregelmäßigkeiten dann wird das ja wohl net sooo schlimm sein.

Wär schon echt ein mieses Karma wenn es geplant dann nicht mehr mit einem Kind klappt. War vor Jahren schonmal ungewollt schwanger... aber soweit denk ich erstmal nicht.

Habe schon zig ES ausgewertet, außerdem kommt ja immerhin regelmäßig ne Blutung. Wenn ich wieder messe weiß ich mehr

A=merlie_x78


@ Ratlos23

Bei mir ähnlich. Früher (als Teenie, vor der Pille...) dauerte meine Regel 5-6 Tage und war normal stark. Jahre später, nach Absetzen der Pille dauerte sie dann nur noch 3-4 Tage, auch bei normaler Stärke. Als ich dann eine Kupferspirale bekam, trat das Gegenteil von dem ein, was wohl normal ist: Die Regel verkürzte sich auf knapp drei Tage, teils nur zwei ":/ Davor immer eiige Tage leichte Schmierblutung, einen Tag leichte Blutung, einen Tag normal bis stark, am dritten Tag so gut wie nichts mehr. Keine Ahnung, wie das sein kann... hab es beim Arzt nie angesprochen, Eierstöcke/Gebärmutter sahen/sehen wohl auch bilderbuchmäßig aus. Jetzt ist die Spirale weg... mal schauen, wie die nächste Regel verläuft.

a\.fixsh


Eine Anmerkung zur Kupferspirale: in den ersten drei Zyklen nach der Einlage sind stärkere Blutunge üblich, danach nimmt sie normalerweise wieder die Form von vor der Einlage an. Das mit den "stärkeren Blutungen", was oft als häufige möglich NW genannt wird, ist also missverständlich formuliert. Es ist durchaus eine möglich NW, aber eher selten. Außer eben in den ersten drei Zyklen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH