» »

Keine Untersuchung – Trozdem Rat auf Pilzmittel?!

L3ady_`Rosenxduft hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe mich heute angemeldet, da mir etwas komisches wiederfahren ist. Letzte Woche hatte ich leichte schmerzen beim GV gehabt, aber mir weiter keine gedanken gemacht. Seit diesemFreitag habe ich nun leichte Probleme im Intimebereich, ich habe eine wunde stelle zwischen den kleinen scharmlippen.. erst machte ich mir keine großen gedanken.. dachte es kommt von den Slipeinlagen und vielem Sitzen auf der Arbeit. Doch am week. kam stärker ausfluss hinzu... er ist dickflüssiger und milchigerauch fast etwas geldblich. Eigentlich habe ich wenn überhaut klaren ausfluss, der auf dem Slip einen kleinen Fleck ergibt. Doch das am week. war schon deutlich mehr, so das er sogar zwischen meinen schamlippen und scheideneingang "klebte"... die Wunde stelle heilt auch nur langsam, abwischen nach dem pipi machen ist unangenehm ....

Naja heute ist die situation schon besser geworden – der ausfluss ist weniger und schmerzen tuts auch nicht mehr so dolle wie die vergangenen Tage, dennoch rief ich beim FA an.. diese fragte was denn los sei.. ich berichtete vom Ausfluss und meinem wundgefühl.Da sagt sie plötzlich zu mir, das ich wohl eine irritation scheidenmilieu habe und ich mir morgenein Pilzmittel holen soll... ich war ganz platt und fragte ob das nicht untersucht werden müsse. Die Arzthelferin meinte nur das es sicherlich nichts "ernstes" sei und ich es erstmal so versuchen solle... sie hätten ja mit diesen syntomen erfahrungen und verschreiben könnte sie mir das mittel auch nicht. Sie meinte wenns nach den 3 Tagen immernoch genauso ist soll ich Montag kommen... Sie fügte noch hinzu, dass ich auch noch 1-2 tage warten könne obs sich von selbst beruhigt..BITTE?

Nun bitte ist das normal?ist es nicht schädlich wenn ich das nun echt benutze & nachher garnichts hatte? & was ist nun besser das Pilzmittel oder noch 1-2 Tage warten?

Antworten
G änseLblümxlein


Ich würde nicht auf gut Glück ein Pilzmittel nehmen und ich würde auch die Wunde anschaun lassen!

Cnovlch[icin


Also ich würde lieber mal nen Abstrich machen lassen bevor ich da agressive Pilzmittel aufschmiere. Wenn du keinen Pilz hast, schadet so zeug mehr als dass es hilft.

In der Apo kann man MultigynActigel kaufen, das lindert oft Irritationen und könnte erstmal helfen.

Das ersetzt keine Behandlung gegen einen Pilz, falls du einen hast, schafft aber erstmal linderung!

L"a_dy__Rosenxduft


ja also gan geheuer ist mirdas auch nicht. Die arzthelferin meinte jedoch es sei ungefährlichda es auch frei verkäuflich sei...

Gaänse*b;lümxlein


Klar ist es nicht "gefährlich" aber es reizt unnötig die eh schon gereizte Schleimhaut

CBolchidcixn


Es ist ungefährlich, aber so ein Pilzmittel ist halt echt sehr agressiv. Das tut deiner Schleimhaut nicht besonders gut und vor allem dann icht, wenn noch nich tmal ein Pilz da ist, der bekämpft werden müsste.

Aoleonxor


Moment, hat dir die ArztHELFERIN allen ernstes dazu geraten??

LVadry_MRosexnduft


hm ich habe jetzt gegooglet, es gibts wohl auch eine 1 tageskombi... wie wärs mit der?

H%olab!ixene


MultigynActigel ist sehr gut, das würde ich mal versuchen und mir dann trotzdem einen Termin beim Arzt geben lassen.

Ich hab mal im Ausland in der Apotheke nach Pilzmitteln gefragt (zur Vorbeugung) und wusste dann nicht was ich nehmen sollte. Mir wurde gesagt viele Packungen also für einen Tag z.B. machen gar keinen Sinn, weil der Pilz dann nicht richtig weg ist, bzw. kommt dann eben bald wieder. Somit, mit dem rezeptfreien Zeug kann es sein, dass man den Pilz eben nicht wirklich losbekommt und wenn man vielleicht eh keinen Pilz hat ist das trotzdem nicht toll für die Haut etc..

Ich finde es doch immer wieder schlimm wie schnell Ärzte oder Arzthelferinnen sagen "ach probieren sie dochmal"............. :-(

CGolcwhicxin


Ne 1 Tageskombi is genauso scheiße für die Schleimhaut ;-)

Die meisten Antimykotika sind afaik rezeptfrei, deswegen sind sie nicht schlecht... Aber 3 Tageskombis sollten es meiner meinung nach schon sein.

Probier erstmal das Actigel, und lass dennoch nen Abstrich machen. So hast du auf jeden fall Linderung! (Es kann sein dass das Gel im ersten Moment ein bisschen brennt, aber das vergeht schnell – ich mag das sehr gerne und lindert bei mir immer kleinere BEschwerden die ich schonmal habe!)

LYady!_Rojsenduft


Erstmal ja das hat die arzthelferin gesagt... ich war genauso überrascht...

Okay ich werde mir morgen mal in der aphoteke rat holen... und vor allem mal nach dem MultigynActigel fragen

A_leo8nor


Erstmal ja das hat die arzthelferin gesagt... ich war genauso überrascht...

Da würde ich ja beim nächsten Besuch mal den Doc fragen ob der weiß was sein Personal da am Telefon verzapft...

Nean"ni77


Da sagt sie plötzlich zu mir, das ich wohl eine irritation scheidenmilieu habe und ich mir morgenein Pilzmittel holen soll... ich war ganz platt und fragte ob das nicht untersucht werden müsse. Die Arzthelferin meinte nur das es sicherlich nichts "ernstes" sei und ich es erstmal so versuchen solle... sie hätten ja mit diesen syntomen erfahrungen und verschreiben könnte sie mir das mittel auch nicht. Sie meinte wenns nach den 3 Tagen immernoch genauso ist soll ich Montag kommen... Sie fügte noch hinzu, dass ich auch noch 1-2 tage warten könne obs sich von selbst beruhigt..BITTE?

Das ist echt ne Frechheit und ich würde das auch mal dem Arzt sagen!

Erstens bei einer "irritation" zu nem Mittel gegen Pilz zu raten, zweitens hat sie das überhaupt nicht zu entscheiden und drittens ist sie auch noch schlecht informiert wenn sie behauptet sowas könne man eh nicht verschreiben. Es gibt sehr wohl Verschreibungspflichtige Cremes und Zäpfchen gegen Pilz. Mannomann bei soviel inkompetenz könnte man ja glatt die Wände hoch! >:(

H%olab~ie!ne


Mir ist noch was eingefallen. Es gibt auch einen Test für zu Hause -> Vagiquick.

Kostet allerdings ein bisschen was, aber so wäre man sich zumindest sicher ob man nun was hat oder nicht. Allerdings, sowas kann auch ein Arzt machen, für was ist er denn da! >:(

L3adyH_`Roqsendyufxt


So ihr lieben,

erstmal dankefür eure zahlreichen Antworten!!!

Ich möchte nun berichten wie die "geschichte" ausging:

Ich habe heute Morgen die selben Probleme verspürt wie schon berichtet, also bin ich in die Aphoteke gefahren und habe den dort die komplete geschichte erzählt.... Die wirklich super liebe Dame hat sich Zeit für mich genommen und mir berichtet das die Aktion vom FA nichts ungewöhnliches mehr sei.. es aber nicht in Ordnung ist! – Sie meinte das diese Rezeptfreien mittel wirklich für Frauen gedacht sind, die schon mal eine infektion hatten und denen die symptome bestens bekannt sind...

Naja sie sprach über meine beschwerden – ich erzählte vom Ausfluss und brennen.. Die dame sagte geich es hört sich wenn nach einer irritation oder baktriellen geschichte an.... nicht nach Pilzen.

Sie gab mir milchsäurezäpfchen mit die ich 6 Tage benutzen sollte. Auf dem Weg nachhause, war mir ganz unwohl – ich hatte zweifel ob diese wirklich helfen würde usw

Also bin ich doch zum FA, dieser erzählte ich auch von ihren netten arzthelferinen...

Naja die untersuchung (Abstrich,abtasten) ergab, dass ich gesund bin und der Ausfluss wohl eine folgeerscheinung meiner erkältung (die ich bis letzte woche hatte) war... Pilz & Bakterien konnten nicht unter dem mikroskop festgestellt werden...sie meinte ich soll heute meine pille absetzten um meine Tage zu bekommen, das würde den überschuss "rausspülen" dannach sei alles wieder gut

Aha nun stellt euch vor ich hätte das medikament unnötig benutzt... von der ärtzin verabschiedete ich mich mit den worten das ich eine neue praxis ausfuchen werde da ich sehr enttäuscht bin...

Also ihr lieben – zum Arzt gehen ist besser als selbstveruche da haben wir es wieder!

Nur was mach ich nun mit den milchsäurez.?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH