» »

Brauche euren Rat bezüglich Pillenwechsel

Nwickxy88 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 23 Jahre alt und habe jetzt ca. 7 Jahre die Juliette (gleiche wie Diane 35) wegen meiner Akne genommen. Seit längerem habe ich vermehrt mit Wassereinlagerungen zu kämpfen. (Schwere Beine, Starke Sockenabdrücke, morgens geschwollene Lieder und Hände). Nun habe ich mich dazu entschlossen, auf die Yasmin zu wechseln. Sie soll ja Wassereinlagerungen entgegenwirken. Ich habe mich nicht getraut, die Pille ganz abzusetzen, weil ich Angst habe, dass meine Haut dann wieder anfängt zu blühen. Jetzt ist es so, dass ich die Yasmin seit 2 Wochen einnehme. Allerdings habe ich das Gefühl, dass sich die Wassereinlagerungen verstärkt haben! Meine Frage nun: Ist das normal, da sich der Körper erst auf die neue Pille einstellen muss und deshalb das Wasser zu Beginn erstmal mehr wird? Oder heißt das, dass ich diese Pille noch weniger vertrage? WÄre allerdings komisch, da sie ja gegen wassereinlagerungen helfen soll. Hat vllt jemand auf die Yasmin gewechselt und kann mir sagen, wie lange es gedauert hat, bis die Wassereinlagerungen zurückgehen?

Ich würde mich sehr über eine Hilfe freuen!! :)

LG

Nicky

Antworten
l"e fsangE real


7 Jahre lang ne Akne-Pille? Eigentlich sollte diese Pille nur einige Monate über die Akne-Besserung hinweg angewendet werden.

Von der Yasmine rate ich dringend ab, da diese ein Gestagen der 4. neuesten Generation erhält, was besonders stark thrombosefördernd ist.

Man gibt dem Körper 3 Monate Zeit, sich zu gewöhnen. Klappts nicht, wäre ein Wechsel oder Absetzen zu empfehlen.

N`iOceky8x8


Danke für deine schnelle Antwort :) Ich weiß, man sollte sie nicht so lange nehmen, allerdings hat bei mir bisher nichts anderes geholfen gegen meine Haut. Ich habe auch Angst, dass es mit der Yasmin nun wieder schlimmer wird. Trotzdem möchte ich umsteigen, da ich die Juliette ja nicht mein ganzes Leben nehmen kann. Und mir natürlich erhoffe, dass das Wasser bald zurückgeht (auch wenn ich noch nichts bemerke)

Klamika8zNi08x15


Wie schlimm war denn die Akne? Wenn du seit 7 Jahren die Juliette nimmst, warst du 16, als du damit begonnen hast. In der Regel befindet man sich zu diesem Zeitpunkt mitten in der Pubertät und Hautunreinheiten oder Akne sind relativ normal.

l|e saong rxeal


Ich habe auch Angst, dass es mit der Yasmin nun wieder schlimmer wird.

Öh ":/

Kamikazi sagts ja schon, in dem Alter ist Akne normal und die Pille behandelt das Problem nicht, sondern verschiebt es auf einen späteren Zeitpunkt – meist der, nachdem man die Pille absetzt/wechselt.

da ich die Juliette ja nicht mein ganzes Leben nehmen kann

Du kannst auch die Pille an sich nicht dein ganzes Leben nehmen ;-)

t1igr-essxe


Was hast du denn schon alles versucht wegen deiner Akne? Wenn du vor 7 Jahren mit der Pille angefangen hast, bedeutet das, dass du da noch mitten in der Pubertät warst. Du hattest somit typische Pubertäts-Akne, die im Normalfall mit dem älter werden besser wird.

Die Pille behandelt jedoch nicht die Ursache der Akne, sonder unterdrückt nur deinen natürlichen Hormonhaushalt. Falls es dir wirklich nur um die Haut geht, würde ich dir eher zum Absetzen der Pille raten und eine gesündere Behandlungsmethode suchen (falls die Akne überhaupt wieder kommt). Du nimmst zu viele schädliche Nebenwirkungen in Kauf!

taig)resse


sorry, wollte es nicht unnötig wiederholen, zu spät gelesen.

N:ic_ky8x8


Leider scheint das bei mir nicht an der Pubertät zu liegen. Erstens habe ich immer noch viele Pickel und extrem fettige Haut (trotz Juliette) und ich merke auch wie es gerade wieder zunimmt seit dem Pillenwechsel. Ich denke, dass es eine erbliche Geschichte ist. Meine Mutter hat vor 2 Jahren die Pille abgesetzt (mit 50) und sah danach aus wie ein Streuselkuchen :). Hat sich nach 2 Jahren zwar gebessert, aber sie hat immer noch eine Problemhaut wie in der Pubertät.

Allerdings könnte ich mit einer geringen Verschlechterung leben. Die Wassereinlagerungen stören mich mehr.

lrer sanGg r~exal


Erstens habe ich immer noch viele Pickel und extrem fettige Haut (trotz Juliette)

Ersetze "trotz" durch "weil"... ;-)

Was steht denn in der Packungsbeilage zu Nebenwirkungen im Bereich der Haut?

NEicHky88


Ihr habt im Grunde schon recht. Ich würde sie auch am liebsten ganz absetzen. Allerdings habe ich es schon mal probiert und es war wirklich schlimm..Ich hab mich 2 Monate kaum mehr aus dem Haus getraut. Und wenn ich schon mit Pille eine schwierige Haut habe (nie Pickelfrei), dann wird es ohne noch schlimmer. Ich besitze zu viele männliche Hormone. Da kann kein Mittelchen vom Hautarzt, noch ANtibiotika helfen. Da es eine hormonelle Akne ist, kann diese auch nur durch einen Hormonausgleich durch die Pille verbessert werden. Leider :(. Ich habe die Pille bisher ja auch super vertragen, bis auf die Wassereinlagerungen in der letzten Zeit.

Dewegen würde ich mich freuen, wenn da mal jemand Erfahungen mit der Yasmin gemacht hat (ob das normal ist, dass es eine Zeit lang dauert, bis das Wasser verschwindet bzw. weniger wird)

l@e =sa8ng Ureaxl


2 Monate reichen dem Körper NIE, um wieder in ein hormonelles Gleichgewicht zu kommen. Mindestens 6, besser 12 (und manchmal noch länger) braucht er Zeit, um alles wieder ins Lot zu kriegen.

Erfahrungen von Frauen findest du in der Packungsbeilage ;-) Jeder Körper ist anders, du wirst es ausprobieren müssen.

NUickhy88


@ le sang real:

also dass meine Haut DURCH die Pille kommt, kann ich definitiv verneinen :) Du hast mich nicht gesehen wenn ich sie nicht nehme..Sie macht es auf jeden Fall besser...Nur eben nicht perfekt

lge Wsang rheal


Hast du es mal mit BPO versucht?

N6ickyx88


Ja darüber habe ich auch schon nachgedacht: Allerdings teilen sich da die Meinungen und ich bin mir nicht sicher, ob das bei hormoneller Akne hilfreich ist, eine Creme zu benutzen. Schließlich kommt sie ja von "innen"..oder begehe ich da einen denkfehler :). Ich habe halt schon so zielmlich alles an Cremes versucht, aber vllt sollte ich es trotzdem mal ausprobieren.

lje Ysang xreal


Versuchs doch einfach, anstatt dich mit Hormonen vollzustopfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH