» »

Brauche euren Rat bezüglich Pillenwechsel

K'ami]kazQi08z15


Allerdings teilen sich da die Meinungen und ich bin mir nicht sicher, ob das bei hormoneller Akne hilfreich ist, eine Creme zu benutzen.

Du weißt doch gar nicht, ob das hormonell bedingt ist, solange du es nicht hast untersuchen lassen ;-)

Was man aber mal festhalten kann:

1.) Mit 16 sind Pickel/Akne erstmal normal.

2.) Akne ist eine der häufigsten Nebenwirkungen hormoneller Verhütung.

3.) Setzt man die hormonelle Verhütung ab, sind Hautunreinheiten/Akne auch völlig normal. Der Körper muss sich erstmal wieder neu hormonell sortieren, vergleichbar mit der Pubertät. Deshalb kommt es nach Absetzen der Pille auch häufig zu ähnlichen Begleiterscheinungen.

4.) Wenn du wissen möchtest, wie deine Haut ohne Pille wirklich ist, müsstest du mindestens ein halbes Jahr, noch besser länger, absetzen. Die Haut reagiert häufig etwas verzögert. Bedeutet: Wenn du die Pille absetzt, kann es wirklich lange dauern, bis sich der Normalzustand der Haut hergestellt hat (bei mir hat es über 1,5 Jahre gedauert).

5.) Wenn eine hormonelle Ursache vorliegen sollte, wäre es eigentlich auch mal angebracht, Ursachenforschung zu betreiben. Z.B. die Sexualhormone untersuchen (macht auch nur Sinn, wenn man mind. 6 Monate hormonfrei war/ist) oder die Schilddrüse. Die Pille übertüncht nur. Wenn du an dem vermeintlichen Problem wirklich arbeiten möchtest, müsstest du erstmal herausfinden, welches Problem vorliegt.

NZiczkyx88


Ich nehme diese 3 Monate auf jeden Fall zuende, sonst kommt mein Körper ja völlig durcheinander. Wenn meine Haut akzeptabel bleibt, denke ich darüber nach sie ganz abzusetzen. (wenn das nicht besser wird mit dem Wasser).

meine frage bezog sich aber eigentlich eher auf die Wassereinlagerungen..Würde mich freuen, wenn da jemand Erfahrung gemacht hat beim Pillenwechsel zu Yasmin.

N0ickyx88


@ Kamikazi0815 :

Danke für deine ausführliche Antwort! :) Du hast auf jeden Fall recht. Durch die Pille kann mein natürlicher Hormonhaushalt nicht überprüft werden. Nur macht mir das Beispiel meiner Mutter, bei der sich die Haut nicht wirklich wieder eingependelt hat (und das mit 50) schon sorgen :). Das würde schon dafür sprechen, dass ihr natürlicher Hormonhaushalt die Pickel verursacht.

Vllt wage ich es demnächst. Der Umstieg auf eine schwächere Pille ist ja schon mal ein Anfang :). Wenn ich auch auf 2 Jahre Aknegesicht verzichten kann ;-)

K3am1ikazRi081x5


Das würde schon dafür sprechen, dass ihr natürlicher Hormonhaushalt die Pickel verursacht.

Bliebe noch die Frage nach der Ursache ;-)

l7e sa5ng Ere}axl


Nur macht mir das Beispiel meiner Mutter, bei der sich die Haut nicht wirklich wieder eingependelt hat (und das mit 50) schon sorgen

Wie lange hat sie denn die Pille genommen?

ihr natürlicher Hormonhaushalt

Naja, mit 50 ist man eben in den Wechseljahren.

Und nein, eine schwächere Pille heißt nicht weniger Nebenwirkungen.

NLickny88


Sie hat sie ihr Leben lang genommen. Hat ein paar Jahre zwischendrin abgesetzt, aber ohne Besserung der Haut. Ihre Wechseljahre sind schon ein Weilchen her. Die Ursache ist vermutlich ein Hormonhaushalt mit zu vielen männlichen Hormonen. Anders ist das ja nicht zu erklären, wenn es durch eine Hormonzugabe verbessert wird.

l^e sJang rxeal


Ich hatte unter der Pille auch bessere Haut und ich habe defintiv nicht zu viele männliche Hormone... So pauschal ohne Unterschung (!) kann man das nicht sagen.

N9ick[y8x8


und wie hast du deine Haut auf Dauer in den Griff bekommen?

lxeP san>ge reaxl


Ich hab keine Akne... Hatte ich auch nie, nur ab und an ein paar Pickel.

tpigreJsxse


Ich kann sehr gut verstehen, dass du nicht wie ein Streuselkuchen rum laufen willst. Aber ich denke, das Risiko musst du einfach mal eingehen. Ich rede aus Erfahrung. Hatte mit Pille eine total schöne Haut. Vor ca. 7 Monaten hab ich abgesetzt und sah dann auch schrecklich aus! Pickel im Gesicht, am Rücken, etc. Fühlte mich echt besch*** deswegen. Ich kämpfe immer noch dagegen an, aber langsam wird es immer besser.

Ich kann dir leider keinen Rat bzgl. der Wassereinlagerungen geben. Aber vielleicht löst du durch das Weglassen der Hormone früher oder später beide Probleme.

Du bist jetzt 23. Schon mal drüber nachgedacht, was du machst, wenn du in 3, 4, ... oder 10 Jahren vielleicht mal schwanger werden möchtest?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH