» »

Brennen

snorro/w1x0


Heute wäre nun eigentlich der fünfte Einnahmetag nach der Pause. In den letzten Tagen kein Brennen. Ich schiebe das bisher aber noch nicht aufs absetzen, sondern eher auf die üblichen Schwankungen des Brennens. Meine Blutung hat genau so lange, wie wenn ich die Pille nach der Pause wieder genommen habe.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Sex hatte ich noch nicht seit ich nicht mehr durch die Pille geschützt bin. Das liegt in erster Linie aber daran, das mein Freund und ich beide total im Stress sind und uns trotz zusammenwohnen kaum sehen und ganz unterschiedliche Tag und Nachtzeiten haben aktuell. Wie es dabei mi den Schmerzen also aktuell ist, weiß ich nicht!

s@or-roxw10


So nun haben wir die neuen Kondome getestet. Ritex no 1. Passen eigentlich ganz gut, aber auch sie halten nicht an der Peniswurzel, sondern rutschen ein gutes Stück vor. Auch vorne bewegt es sich ein wenig, sobald die Vorhaut verschoben wird. Ich verstehe es nicht. Die richtige Größe sollte es nämlich sein!

M?edixhra


Ein bisschen bewegt sich das Kondom trotzdem mit – das ist bei uns auch so.

s5orroJw10


Was heisst denn ein bisschen? Mir fällt schwer das einzuschätzen. Habe noch nie mit kondom verhütet.

Wann habt ihr nach Absetzen der Pille das erste Mal euere Blutung bekommen? Zählt man ab dem 1. Tag der letzten Blutung oder ab dem 1. Pillenfreien Tag?

VBivah_Viole>ttxa


Das Kondom sollte fest sitzen und nicht beim Sex abrollen, es darf aber auch nicht zu eng sein da es sonst reißen kann.

Vielleicht solltet ihr noch ein paar Größen ausprobieren dann merkt ihr vielleicht wenn eines richtig gut passt. Die Vorhaut ist in der Regeln nicht im Kondom deshlab ist es normal, dass es mit der Vorhaut ein bisschen nach vorne rutscht. Solange das Kondom aber immernoch sitzt ist das nicht schlimm.

Also nach dem Absetzen bekommt man natürlich ganz normal die Abbruchblutung und da man schlecht sagen kann ab wann genau der Zyklus beginnt sagt man, dass er mit dem 1. Tag der Abbruchblutung beginnt. Meine echte wirkliche Periode kam eigentlich ziemlich flott nach 32 Tagen, wobei das auch mit Abstand der kürzeste war pp.

M/ediihra


Na, abrollen tut es nicht. ;-)

Es wird durch die Bewegung manchmal mit ein paar mm nach vorne, weil die Peniswurzel breiter wird.

Ich hab punkt 28 Tage nach dem Absetzen (dazu zähl ich den ersten Pausentag, weil da auch gleich die Abbruchblutung kam) meine erste Mens wieder bekommen. Danach gab es einen kürzeren Zyklus von 23 Tagen. Ab da hat es sich auf 25-27 Tage Zykluslänge eingependelt.

snorroxw10


Da bin ich sehr gespannt, wann meine erste post Pillen Blutung bekomme. Erster Tag der abbruchblutung war der 16.3.

Es waren schon eher cm als mm die dasbkondom von der peniswurzel nach vorne gerutscht ist. Gegen ende hing dann vorne ein gutes Stück über, obwohl er noch nicht gekommen war.

Wie meinst du die Vorhaut ist nicht im Kondom?

S\telVla80


Vielleicht probiert ihr mal Kondome einer anderen Marke? Manchmal gibts da, trotz angeblich gleicher Größe, doch Passformunterschiede.

Die Vorhaut zieht man normalerweise zurück, bevor man das Kondom abrollt (deshalb ist sie quasi nicht "im Kondom"). Somit bewegt sich das Kondom, wenn die Vorhaut darunter vor und zurück geht und kann auch mal etwas nach vorne rutschen.

k&lein7ewayldf}ee7


Hallo,

ich kann das alles so gut nachvollziehen.

Ich kann mich nicht mal mehr erinnern wann es mal NICHT gejuckt und gebrannt hat.

Ich habe auch schon alles durch – Salben gegen Pilze, Salben mit Cortison, Milchsäurebakterien,

Deumavan, speziell zusammengemischte Vagianzäpfchen und und und. Geholfen hat mir bisher garnichts.

Ich kaufe mein Toilettenpapier immer wieder von anderen Marken, habe auch kein spezielles Duschgel.

Die Pille habe ich im Januar – nach 20 Jahren – abgesetzt, aber es ist weiterhin da. Während der Periode isses besser.

Manchmal wache ich auf weil ich mich im Schlaf kratze. Das Nachtkerzenöl werde ich wohl mal probieren.

Gelegentlich hatte ich einen Pilz, deshalb verhüte ich auch immer mit Kondom (PinoPong und so...), und meine

FA hat gemeint ich soll mal Latexfreie ausprobieren, es besteht die Möglichkeit einer Latexallergie.

Ich kann noch nicht sagen ob es damit anders ist, vielleicht besteht das zusätzlich.

Es tut halt beim GV echt weh. Kein Spaß. :°(

War jemand von euch mal beim Hautarzt statt beim Gyn?

S|tell[a80


War jemand von euch mal beim Hautarzt statt beim Gyn?

Ja ich. Das war die beste Idee meines Lebens ;-)

Die Pille habe ich im Januar – nach 20 Jahren – abgesetzt, aber es ist weiterhin da

Ich hab die Pille vor 4 Jahren abgesetzt und erst seit letztem Jahr wird meine Haut wirklich merkbar besser und ich bin mittlerweile annähernd beschwerdefrei. Das kann – v.a. nach so einer langen Zeit mit hormoneller Verhütung – schon etwas dauern.

Ich nehme nur latexfreie Kondome (Manyx Skin), weil ich auf die Durex auf einmal mit schlimmem Brennen reagiert habe. Den Unterschied habe ich aber sofort gemerkt.

Bei dem Problem ist weniger mehr. Besorg dir ein gutes Öl und benutz nur noch das zur Pflege! Zum Sex solltet ihr unbedingt ein Gleitgel verwenden, das nicht reizt.

s*or0r6owx10


Kleinewaldfee, ich verstehe dich sehr gut.

Ich hab bis heute gedacht, das Brennen sei besser, heute ist es wieder voll da. Mir ist schon klar, das es so schnell nicht geht. Aber dennoch bin ich enttäuscht. Das verhüten mit Kondom nervt mich total. Ich habe langsam das Gefühl keins passt so richtig und Spaß macht das alles auch nicht, wenn das Thema Verhütung so überverhältnissmässig im Raum steht. Ich bin sowas von genervt dadrüber und so soll es bis Anfang Juni weitergehen? Das ist doch Wahnsinn!

Momentan benutze ich gar nichts. Ich habe alles möglich hier. Deumavan, nachtkerzenöl, vaginal Duschgel, multigyn Artikel und ungeöffnet vaginal feuchtcreme.

L2alaclalal1a90


Das verhüten mit Kondom nervt mich total. Ich habe langsam das Gefühl keins passt so richtig und Spaß macht das alles auch nicht, wenn das Thema Verhütung so überverhältnissmässig im Raum steht

Das verstehe ich nicht. Wenn ihr nicht verhütet wirst du (wahrscheinlich) schwanger. Was ist daran denn unverhältnismäßig wenn man das in einer Partnerschaft thematisiert? Ich finde das sehr sehr wichtig! Aber für dich war es bisher eben normal, dass du alles machst und dein Freund sich außen vor lässt ;-)

Ich bin sowas von genervt dadrüber und so soll es bis Anfang Juni weitergehen? Das ist doch Wahnsinn!

Du hast doch für dich schon beschlossen wieder die Pille zu nehmen, oder? Zumindest hört sich das so an. Innerhalb von ein paar Monaten wirst du keine Besserung bemerken und selbst wenn – da dich die Kondome so stark stören wie möchtest du sonst verhüten? Dann bleibt dir ja nurnoch die Gynefix oder eben wieder die Pille.

sSorr_ow10


Irgendwie hast du mich total falsch verstanden.

Natürlich ist es normal mit meinem Freund über das Thema zu reden. Habe wir vorher ja auch getan. Der Pille aber könnte ich Vertrauen. Ich habe sie geschluckt und war sicher, das sie wirkt und das Restrisiko zwar da aber klein ist. Das Kondom benutzen wir aber es rutscht von der peniswurzel weg, dann hängte vorne über und obwohl er nicht gekommen ist, sondern nur kurz davor war. Fühle ich mich überhaupt nicht geschützt, sondern finde es unheimlich unsicher, ob's nun okay so war und ich geschützt war oder nicht. Zwischendurch haben wir sogar einmal gewechselt um zu testen ob ein anderes besser hält inkl Hände waschen vorher und nachher. Dennoch mich macht's kirre.

Momentan habe ich gar nicht beschlossen die Pille wieder zu nehmen, wie soll ich auch nach einer Woche absetzen erwarte ich nun wirklich keinen durchschlagenden Erfolg! Ich möchte sie eigentlich sogar nie wieder nehmen. Dennoch mit Kondom geht's für mich gar nicht. Dann kann ich es auch lassen und das werden wir nun auch bis Juni. Haben wir gemeinsam entschieden, so macht uns beiden der Sex null Spaß! Die Gynefix bleibt uns. Ich werde mich da nun noch mehr informieren und das dann mit meiner Gynäkologin auch durchsprechen!

S!tel;la8x0


Das verhüten mit Kondom nervt mich total. Ich habe langsam das Gefühl keins passt so richtig und Spaß macht das alles auch nicht, wenn das Thema Verhütung so überverhältnissmässig im Raum steht.

Ich verstehe das schon ;-) ich habe am Anfang glaub 10 verschiedene Probepäckchen Kondome (von verschiedensten Marken) bestellt und wir haben ziemlich viele davon weggeworfen, bevor wir die für uns idealen gefunden haben. Die passen jetzt super. Sie hängen danach vorne zwar auch etwas über...an der Peniswurzel halten sie aber.

Wenn man sich beim Sex immer Sorgen über die Sicherheit des Verhütungsmittels macht, dann kann man sich wirklich nur schlecht entspannen. Deshalb sind wir am Anfang auf die Zeit nach dem Eisprung ausgewichen..und nachdem ich gesehen habe, dass das Kondom tatsächlich hält und das alles so funktioniert, bin ich mutiger geworden. Mittlerweile mache ich mir darum keine Gedanken mehr. Irgendwann kommt das Kondom drüber und gut ists.

Du musst halt das für dich ideale Verhütungsmittel finden. Eine Spirale (ganz egal war für eine) könnte ich mir z.B. gar nicht vorstellen, allein schon beim Gedanken daran graust mir ;-)

sPorrFow130


Danke für ein Verständnis. Wir werden auch weitertesten und probieren, aber nicht mehr in mir. Ich mache mich wirklich verrückt wegen einer Sache von der ich rein logisch weiß, das eigentlich im Sinne der Sicherheit von Kondomen nichts passiert sein dürfte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH