» »

Brennen

s0orr4ow1x0


Ehrlich gesagt sind Tampons kein bisschen unangenehm.

Eine menstasse mag ich grade nicht auch noch testen. Ich habe genug von all den teueren Experimenten.

LcalaJlalala9x0


Sie hat sich bisher auch immer wirklich viel zeit genommen und in ihren Büchern geblättert und mich wirklich alles mögliche gefragt und mir eben nicht auf Verdacht irgendwas verschrieben, sondern offen gesagt, das sie sehr ratlos ist und die Pille abzusetzen eine sehr gute Idee ist und wir dann weitersehen müssen.

Sex ist deutlich besser. Kondom fand ich aber schon immer eher unangenehm. Nun fällt mir schwer zu sagen, ob's unangenehm ist wegen dem wie es vorher war oder wegen dem Kondom was ja nun neu dazu gekommen ist.

Ja ich mache ja NFP...leider kennen auch solche Ärzte die Methode nicht aber ich habe wenigstens die Hoffnung, dass sie interessiert sind und so tun als hätten sie Ahnung nur weil sie ihre Unsicherheit überdecken wollen. Ja also der Sex ist deutlich besser..das ist doch schon mal was! Du hattest ja auch Angst um deine Beziehung wenn ich mich recht erinnere...und das ist doch schon mal schön wenn es besser ist. Wie meinst du mit dem wie es vorher war?

Ja also bei mir ist es schon auch so, dass es ohne Kondom irgendwie weniger "scheuert" (kommt auch aufs Kondom an finde ich, vielleicht probiert ihr mal eines mit mehr Gleitgel ?! ) anderseits schwächt das Sperma nicht deine Flora...hat alles vor und Nachteile.

Lpal,alalal\a9x0


Ehrlich gesagt sind Tampons kein bisschen unangenehm.

Hm ok...ich fande sie trocken ein bisschen aus. Man bekommt übrigens schon für 15 Euro eine Menstasse. Aber ok kann ich auch irgendwie verstehen. Aber nur falls du es mal irgendwann ausprobieren möchtest, ich kannte die Tase nämlich garnicht.

L)alfalalaxla90


dass sie interessiert sind und so tun als hätten sie Ahnung nur weil sie ihre Unsicherheit überdecken wollen.

habe das nicht vergessen ;-)

S.tellxa80


Bzgl. Kondomen gibts echt ziemliche Unterschiede. Wir hatten immer welche von Durex, die hab ich dann plötzlich nicht mehr vertragen. Jetzt sind wir auf latexfreie Manix Skyn umgestiegen und finden die beide viel viel besser...da scheuert auch nix. Gleitgel nehmen wir aber eh immer dazu.

K9amiTkazi.0815


Möglicherweise könnte man neben latexfreien Kondomen auch mal unbeschichtete Kondome nehmen.

S*tellax80


Ja, die wollte ich auch schonmal probieren...wir haben aber keine passenden (mind. 56mm) gefunden.

sTor@rowB10


Langsam aber sicher bin ich immer deprimierter... :-/ nun hab ich schon abgesetzt und dennoch ist das Thema täglich da....

S^teUllax80


Möglicherweise liegt das auch einfach am Wetter..ein bisschen Sonne und Vitamin D würde uns glaub allen sehr gut tun. :)* :)*

Du bist schon sehr ungeduldig.... ;-) ;-) bei mir war das Brennen auch nicht auf einen Schlag weg. Ich hab aber nach ein paar Monaten deutliche Unterschiede gemerkt (z.B. beim Sex) und das hat mich motiviert. Das Brennen hat erst sehr langsam nachgelassen und ist mittlerweile an wenigen Tagen um den Eisprung immer noch manchmal da. Aber es ist eben im Vergleich zu früher einfach kaum noch da und gut auszuhalten.

Nächste Woche hast du deinen Termin bei der Gynäkologin, oder?

sQorroxw10


Stimmt Geduld gehört wirklich nicht zu meinen stärken {:(

Ja genau am Donnerstag habe ich einen Termin!

Shtelxla80


Dann schau doch erstmal, was sie meint. Und lenk dich ein bisschen ab. Wenn du dich noch auf das Problem fixierst, wird es nur noch schlimmer.

s^or>roxw10


Wenn ich wirklich abgelenkt bin, dann merke ich tatsächlich weniger!

s@orr"ow:1x0


Ich war ja ziemlich entrüstet als meine alte gynäkologin mir antidepressiva zur schmerztheraphie empfohlen hat. Die neue meinte ja dann beim ersten Besuch das sei gar nicht untypisch und koenne gut helfen. Nun frage ich mich was ich tun soll, wenn sie mir am Donnerstag vorschlät welche zu nehmen. Ich bin eigentlich echt ein gegner davon antidepressiva zu net, wenn es irgendwie anders geht. Ich finde die Vorstellung sie dann ewig zu nehmen und auch nicht einfach absetzen zu können unheimlich...

Aeka.shax767


Wie sollen Antidepressiva denn bei deinem Problem helfen? Das würde ich mir mal ganz ausführlich erklären lassen. Welche sind da überhaupt gemeint? Handeln die Ärzte da einfach nach dem Motto: "Wenn nichts Körperliches gefunden werden kann, wird es schon die Psyche sein." oder beeinflussen die ADs auch den Körper entsprechend positiv?

So untypisch scheint diese Meinung unter Gyns tatsächlich nicht zu sein. Ich habe kürzlich die Kasse gewechselt und dafür Abrechnungsunterlagen bei meiner alten Kasse angefordert und siehe da: Meine Gyn hat mein Brennen auch als "depressive Episode" bezeichnet... Da fehlten mir erstmal die Worte – wenn die Dame nicht mittlerweile im Ruhestand wäre, hätte ich sie mir gekrallt. Frechheit! Kein Wunder, dass sie mir mit dieser Einstellung nicht helfen konnte – wenn sie eh der Meinung war, das käme alles von der Psyche... :|N Bin vom Fach und weiß ziemlich genau, wie sich Depressionen äußern…

______

Habe ich das jetzt richtig mitbekommen, dass du jetzt nichts – also auch kein Milchsäuregel – in dieser Region verwendest?

Falls ja, würde ich aber doch mal versuchen, die Vaginalflora mit entsprechenden Mitteln aufzubauen – vorallem, weil das Brennen schon weg war und plötzlich wieder aufgetaucht ist. Ich selber habe seit einiger Zeit eine recht empfindliche Vaginalflora – obwohl ich schon seit Ewigkeiten keine Pille mehr nehme. Das ist irgendwann einfach so aufgetaucht und hat sich mit der Reaktion auf das Toilettenpapier (das kannst du bei dir ausschließen?) bemerkbar gemacht. Früher war ich da ziemlich unempfindlich – mittlerweile hat sich das leider geändert. Allerdings hilft das Milchsäuregel da sehr gut. Damit kann ich effektiv verhindern, dass das Brennen stärker wird, meist hilft schon eine Anwendung, wenn es sich da unten wieder "komisch" anfühlt.

sAo_rr`ow170


Antidepressiva werden auch zur Schmerztheraphie eingesetzt. Sie haben auch einen positiven Einfluss auf das Schmerzgedächnis. Insofern kann ich es schon ganz gut nachvollziehen. Beide Gynäkologinnen haben mir deutlich gemacht, das sie das nicht verschreiben wollen, weil sie davon ausgehen, das ich einen psychische Erkrankung habe, sondern um gegen den Schmerz zu kämpfen.

Ja, das hats du richtig mitgenommen. Ich nehme momentan nichts.

Ich bin total verunsichert. Kondome sind wirklich keine Lösung für mich. Was ein Stress. Erst fass ich ihn an dann mich und schwupps in meinem Kopf die Idee...ohoh war da was vom Lusttropfen an meiner Hand als ich mich angefasst hab und wenn ja reicht es um schwanger zu werden, wenn ich mich dann anfasse. Bei vielen Dinge weiss ich das sie rein logisch Unsinn sind. Es stresst aber und ich habe keine Lust mir nun auch noch ständig dadrüber Gedanken zu machen. Alternative war die Gynefix. Nun überlege ich aber erstmal weitere drei Monate zu warten und sollte das Brennen dann immer noch da sein, einen neuen Pillenversuch zu waagen. Das Absetzen wäre dann für mich gescheiert...wenn da Brennen sowieso da ist, dann wenigstens ohne Verhütungsproblem!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH