» »

Brennen

H8olab;iexne


raffiniert

Ich hab einen Freund und ich würde sagen da ist alles in Ordnung. :-)

Bezüglich Pilz, ich hatte das bisher auch nur 2x in meinem Leben. Angefangen hat es nachdem ich ein Antibiotika nehmen musste.

Ansonsten bin ich eigentlich auch so gut wie nie krank. Ich hab daheim noch Tabletten zum einnehmen (von der Heilpraktikering), weil ich eben auch das Brennen angesprochen habe. War aber im Urlaub und werde jetzt dann damit mal anfangen, evtl. hilft das ja auch was, denn immer nur cremen kann ja auch nicht die Lösung sein.

H]ola4biexne


So, hier noch die Cremes:

Vagisan und Deumavan

Was besser ist weiss ich noch nicht so genau. Vagisan hilft auf jeden Fall, wenn man das paar Tage nimmt.

S_telGlax80


@ sorrow10

Ich persönlich würde die Pille nicht wieder nehmen, einfach deshalb, weil es bei mir deutlich länger als 6 Monate gedauert hat, bis das Brennen verschwunden ist.

Ich kann verstehen, dass dich das alles sehr mitnimmt. Aus eigener Erfahrung kann ich dir aber sagen, dass es nicht hilfreich ist, wenn du dich zurückziehst und zulässt, dass dieses Brennen dein ganzes Leben bestimmt.

Ich habe eher den alternativmedizinischen Weg eingeschlagen und außerdem auch mehr auf mich und auf das, was mir gut tut bzw. nicht gut tut geachtet...auf Ärzte habe ich immer weniger gehört, einfach, weil da meistens nichts hilfreiches dabei rauskam. Ich denke aber mittlerweile, dass mir evtl. eine Therapie zur Schmerzbewältigung gut getan hätte. Wenn du also das Gefühl hast, dass du alleine damit nicht klarkommst, dann hol dir Hilfe. Nicht weil ich denke, dass das Brennen psychisch ist. Aber im Moment ist es einfach da und du musst irgendwie damit klarkommen. :)* :)*

rtaff0inixert


@ Holabiene:

Ok.. Wie siehts denn bei dir aus, nimmst du die Pille (noch)? Wenn nein, wie lange schon nicht? Kann es sein, dass deine Haut ultra ausgetrocknet ist und durch die alltäglichen Belastungen von Höschen/Hose/Toilettengang/Sex so gereizt wird und es deshalb ein Brennen ist? Ich suche selbst gerade nach einer FEUCHTIGKEITScreme/-Hilfe, weil Deumavan zwar auch bei mir hilft, aber nur fettet und keine Feuchtigkeit spendet (und die fehlt mir extrem, bekomme einfach so Risse, sogar ohne Sex). Kamillensitzbäder sollen wohl helfen. Ich habe mir von Kamillosan nun eine Creme geholt. Weiß nicht, ob die so super von den Inhaltsstoffen geeignet ist, ich probiere sie einfach aus^^

H^olabci}eKnxe


raffiniert

Die Pille nehme ich schon seit Jahren nicht mehr daran kann's nicht liegen.

Ich nehme ja Tabletten für die Schilddrüse. Kann es sein, dass das was ausmacht? Meine Dosis wurde erhöht und das ist das Einzige was in etwa zu der gleichen Zeit war. Sonst merke ich jetzt aber nichts, dass die Dosis nicht passt.

Bezüglich Hosen muss ich immer aufpassen. Wenn die zu eng sind ist das nicht gut, das merke ich schon. Vermeide es somit auch meist.

Ja, das mit den Cremes ist so eine Sache. Ich vertrage grundsätzlich nicht alles und dann noch in diesem empfindlichen Bereich. :-/

CKh"ris@tPinaY85


Kamillensitzbäder sollen wohl helfen.

Achtung, Kamille ist entgegen der landläufigen Meinung auf Dauer trocknend und reizend. Es schmeckt nur so mild, deswegen glaubt man, man tue sich in jedem Fall was Gutes. Bei Entzündungen ist eine trocknende Wirkung sicherlich ok, aber für brennende Schleimhäute wohl eher nicht. Zum Befeuchten deutlich besser geeignet ist zum Beispiel ein Melissensitzbad.

Aber auch ein normales Vollbad ohne Zusätze befeuchtet stark, man braucht nicht immer die Zusätze. Und statt den Cremes würde ich, wie auch schon mehrmals von Stella80 empfohlen, ein gutes Olivenöl/Nachtkerzenöl verwenden. Und bei einer Therapie 6 Wochen bleiben, danach kann man erst sehen, ob es was gebracht hat.

S<teqllVa8-0


Bzgl. Cremes kann ich euch empfehlen, ein reines gutes Bio-Öl ohne irgendwelche Zusätze zu verwenden. Das kann Olivenöl, Mandelöl, Kokosöl oder Nachtkerzenöl sein. Von den Ölen wird ein bisschen in die noch leicht feuchte Haut eingerieben (bei Bedarf mehrmals täglich, aber immer nach dem Duschen/Waschen). Für gerötete bzw. wunde Stellen ist zusätzlich ein Tropfen Vea Olio hilfreich.

Mit Cremes würde ich im Intimbereich nicht rumdoktern und welche bei denen nicht ausdrücklich draufsteht, dass sie auch für Schleimhäute geeignet sind, würde ich nicht mal probieren.

Den Artikel fand ich dazu ganz informativ....falls es eine von euch interessiert.

[[http://www.dermaviduals.de/deutsch/publikationen/hautschutz/oele-und-fette-in-kosmetischen-produkten-natur-contra-petrochemie-langfassung.html]]

mXats#che


vea olio habe ich bis jetzt noch nicht gefunden :(

stattdessen verwende ich ein bio-weizenkeimöl aus der apotheke. dieses enthält viel Vitamin E.

es hilft ;-)

rCaCff+iqnierxt


Huhu, ich habe meine Heilpraktikerin kontaktiert, um nichts noch schlimmer zu machen :-D Sie riet ebenfalls zu Kamillensitzbädern, die Creme würde sie nicht nehmen. Und riet ebenfalls zu gutem Olivenöl aus z.B. dem Reformhaus. Vor dem Schlafengehen schön satt auf die Schleimhäute auftragen.

@ Holabiene:

Achso! Hm, also da würde ich versuchen, an einen kundigen Heilpraktiker o.ä. ranzukommen. Irgendeiner hat vielleicht Erfahrung mit den Tabletten und deren Auswirkungen auf Schleimhäute.. So, wie ich das nachgelesen habe, hast du Tabletten von deiner Heilpraktikerin bekommen? Würde ich auch erstmal damit ausprobieren. hast du ihr denn von deinen Tabletten für die Schilddrüse erzählt? Ist dein Endokrinologe vielleicht so wissend, dass er dir Auskünfte geben könnte? Oder hat er das völlig abgetan (was trotzdem nicht heißen muss, dass es richtig ist, was er sagt)?

SAtellxa8x0


Vea Olio gibts in der Apotheke.

[[http://www.hulka.it/de/vea_olio.php]]

Ich würde keinerlei Sitzbäder machen, mein Dermatologe fand das immer viel zu sehr austrocknend...und mit Kamille oder sonstigen Tee-Kräutern schon gar nicht. Der Tipp mit den Ölen kommt übrigens auch von meinem Dermatologen. Allerdings würde ICH das Öl nie in so großer Menge auftragen. Die Haut muss leicht feucht sein, das Öl sollte nach kurzer Zeit eingezogen sein. Ölreste tupfe ich mit einem weichen Tuch ab. Eine dicke "Ölschicht" im Intimbereich ist sicherlich nicht grad förderlich für die Intimflora. :-/ Es sei denn, du nimmst Kokosöl, das wirkt leicht gegen Pilze, Bakterien und Viren.

Hgoljab/ieSne


raffiniert

So, wie ich das nachgelesen habe, hast du Tabletten von deiner Heilpraktikerin bekommen? Würde ich auch erstmal damit ausprobieren. hast du ihr denn von deinen Tabletten für die Schilddrüse erzählt? Ist dein Endokrinologe vielleicht so wissend, dass er dir Auskünfte geben könnte? Oder hat er das völlig abgetan (was trotzdem nicht heißen muss, dass es richtig ist, was er sagt)?

Die Tabletten werde ich auf jeden Fall testen, braucht halt bisschen Zeit, da mache ich mir nichts vor, also das ich sehe ob es was bringt. Ich hab nächste Woche da eh wieder Termin, werde nochmal nachfragen ob sie denkt das es evtl. an den Schilddrüsen Tabletten liegen könnte.

Mein Blut habe ich auch untersuchen lassen, sprich ich werde sehen ob meine jetzige Dosierung noch in Ordnung ist. Falls ja, dann werde ich da auch nochmal nachfragen ob die Trockenheit eine Nebenwirkung sein könnte. Allerdings mache ich mir da wenig Hoffnung. Im Beipackzettel steht nichts davon und nur wenige Mediziner kennen sich mit solchen Dingen aus (sorry). ;-)

s0orjrowx10


Ich hab auch eine schilddruesen unterfunktion. Ich nehme seit das brennen da ist aber nun schon die dritte sorte svhilddruesentabletten. Ich weiß nicht aber das es bei allen dreien die gleichen Nebenwirkungen gibt kann ich mir nicht so recht vorstellen. Meine blutwerte bekomme ich ib zwei Wochen erst, da erst der arzt und ab Samstag ich in Urlaub sind. Ich bin gespannt ib sich das absetzen der Pille da bemerkbar macht.

Olivenoel und nachtkerzenoel habe ich ausprobiert. Beides hat keine Besserung gebracht und wie schonmal geschrieben habe ich mich damit teilweise wie eine salatschuessel gefühlt.

Sitzbaeder hatte ich mal von tannolact. Die waren ganz angenehm haben aber auch keine dauerhafte verbesserung gebracht.

Kwam$ikazix0815


Ich nehme seit das brennen da ist aber nun schon die dritte sorte svhilddruesentabletten.

Darf ich fragen, warum du so häufig das Präparat wechselst?

rzaffiEnie|rt


Ach wisst ihr, der eine sagt A ist gut, B schlecht, C sollte man gar nicht erst ausprobieren, der nächste sagt, A ist eine Alternative für C, von B hat er noch nie gehört und der Dritte hat selbst noch nichts ausprobiert und gibt einfach mal einen Tipp ab :-D Ich probiere nach und nach die Dinge aus und werde dann feststellen, was bei mir gut hilft (und berichte, vielleicht hilft es einem von euch ja auch). BTW: Kräuter sind sehr wohl gut in nicht zu hohen Mengen (eine frühere Friseurin von mir meinte mal, meine Haare würden durch Kräuter(shampoo)-Behandlungen austrocknen – so ein Bullshit). Wie gesagt, Versuch macht kluch ;-)

Von der Schilddrüse habe ich echt keine Ahnung. Vielleicht ergeben eure Arztbesuche etwas :)*

sZorroxw10


Weil meine Werte mit den ersten Präparaten nicht deutlich besser geworden sind. In erster Linie der drei wert. Habe erst thyronajod genommenn und nehme jetzt novothyral. Sind zwei nicht drei habe mich eben vertan.

Raffiniert, ja jeder rät was anderes und wenn es hilft schwört man drauf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH