» »

Brennen

s&or}r{ow1x0


Ja Eisen und Vitamine waren in Ordnung.

Mit Pille war mein sexualleben jedenfalls besser als ohne. Das wäre meine Hoffnung. Das das brennen besser wird denke ich nicht denn eswar ja mit Pille genau so wie jetzt ohne.

Das baden in klarem Wasser hat mir bisher noch nichts gebracht. Ich würde gerne bei ein bis zwei Sachen bleiben ubd die regelmäßig anwenden. Bisher habe ich nur leider noch gar nichts gefunden was mir wenigstens etwas geholfen hat.

C{hr.ist_ina85


Wie lang wendest du denn dann die Sachen an? Leider kann es bis zu 6 Wochen dauern, bis man sieht, ob die Vaginalschleimhaut sich wieder erholt hat.

Wie ist das eigentlich bei Ablenkung? Spürst du dann das Brennen nicht?

s]o7rrowx10


Das brennen kommt und geht für mich nach keibem System. Egal ob ich gelangweilt auf der Couch liege oder schwer gestresst am Schreibtisch sitze oder auf der Arbeit bin. Auch im Urlaub alles unverändert.

Ich hab alles über Wochen getestet ausser die cremes und Zäpfchen die es zusätzlich verschlimmert haben die habe ich früher abgesetzt.

bwiandbXi


Osteopathie...

C+htrisTtina8x5


Ich würde dir dann auch eine naturheilkundliche Therapie empfehlen. Alle Richtungen können dir sicherlich helfen, wobei ich persönlich eher zur Homöopathie tendieren würde.

SpteZlla8x0


Und wenn dus mal bei Prof. Mendling oder Prof. Weissenbacher probierst?

[[http://www.werner-mendling.de/]]

Das mit der Laktose musst du natürlich selbst testen, genauso Gluten etc.

Ich an deiner Stelle würd ja mal noch einen Hormon-Speicheltest machen lassen. Einfach weil ich z.B. wissen wollte, wies mit Östriol und Progesteron aussieht grad jetzt, wo du schon 6 Monate pillenfrei bist.

sforroxw10


Beide Spezialisten von meinem Wohnort aus am Ende der Welt! Schade...

Ich weiß es einfach nicht. Test, um Test um Test...ich finde das so unfassbar anstrengend und fühle mich so unglaublich kraftlos. Mir ist schon klar, das mir niemand das richtige Raten kann....ich wünschte es hätte Tag x einfach niemals gegeben. Von heute auf morgen war mein beschwerdefreies leben vorbei!

MXalenxte


Ach Sorrow, dass ist ja echt ein Megamist. Hast du Östriolcreme ausprobiert? Ansonsten tendiere ich auch zu einer anständigen Hormonanalyse. Schau doch mal bei Dr. Annelie Scheuernstuhl Website. Da gibt es eine Ärzteliste, die ziemlich regelmäßig aktualisiert wird. Dort findet sich bestimmt auch ein Therapeut in deiner Nähe. Die arbeiten alle nur mit naturidentischen Hormonen. Ich selbst war in Gauting bei einer guten Kollegin von ihr.

Es gibt auch ein Buch von ihr:Natürliche Hormontherapie. Leicht zu lesen und extrem aufschlussreich. Zumindest für mich :)^ . Stella kennt das auch alles. Die Tipps hatte ich von ihr. *:) .

Vielleicht hat's ja zusätzlich was mit dem "Essen" zu tun?

Ich finde auch, was sollen dir diverse andere Ärzte bringen? Irgendwann habe ich in meinem Fall kapiert, dass egal was ich von außen anwende einfach null bringt. Soweit bist du ja auch schon.

Probier auf alle Fälle mal Cantaris C30. Das linderte gut bei mir das Brennen. Bei meiner Tochter auch letztens wegen Blasenentzündung.

Selbst wenn es nix bringt, ein Versuch ist es doch wert, denn man kann es in manchen Apos,für drei Euro in so Röhrchen abgefüllt, kaufen.

Gib nicht auf, es wird sich eine Lösung finden. Du sagst ja, du kannst und willst damit nicht leben.

Nur höchstwahrscheinlich wird sich die Sache nicht so schnell verabschieden und deshalb musst du weiter suchen und leider auch probieren. Natürlich langsam und eins nach dem anderen. Auch wenn es Entäuschungen geben wird aber eines Tages ist das Richtige dabei!!! Aber ohne die "Gefahr" einer Entäuschung wird's nicht gehen. Du hast wirklich noch viele Möglichkeiten offen.

Leider habe ich erst zum Schluss dass mit den Hormonen probiert. (Obwohl Stella mir damals auch schon frühzeitig dazu geraten hat :=o .) Ich konnte mir das überhaupt nicht vorstellen, denn der Zyklus war wie immer und die Ärzte meinten immer: In ihrem Alter doch noch nicht. Ich hab das immer mit Wechsel und so gesehen. Aber zum Glück habe ich nicht aufgegeben. Und so ganz 100 Prozent ist es auch nicht mehr wie vorher. Schmerzgedächtnis und wenn ich mit meinen Hormoncremes schlampere. Also, nicht aufgeben :)_ .

Sst el|lxa80


ich finde das so unfassbar anstrengend und fühle mich so unglaublich kraftlos. Mir ist schon klar, das mir niemand das richtige Raten kann....ich wünschte es hätte Tag x einfach niemals gegeben. Von heute auf morgen war mein beschwerdefreies leben vorbei!

Ich verstehe dich sehr gut und ich kenne diese Gedanken auch zur genüge. Ich kann dir aber auch sagen, dass sie dich kein bisschen weiterbringen werden und noch mehr dazu beitragen, dass du erschöpft und kraftlos bist. Außerdem bestimmt das Brennen dadurch dich und dein Leben immer mehr.

Versuch dir mal zu sagen: im Moment ist es einfach so, dass dieses Brennen da ist. Es ist nicht schön, aber es ist so. Nimm Rücksicht auf dich, ruh dich aus wenn du müde bist, sei gut und nett zu dir und sorg für ausreichende Entspannung. Versuch dich abzulenken und das Brennen zu ignorieren.

Ich würde erstmal die Hormone überprüfen lassen (wie Malente auch schrieb). V.a. weil die Schilddrüse auch die Sexualhormone beeinflusst wäre es durchaus möglich, dass da was im Argen liegt.

Dann würde ich auf jeden Fall mal eine gute Osteopathin aufsuchen und der das Problem schildern. Verspannungen im Beckenbereich bzw. im Beckenboden können da nämlich eine sehr große Rolle spielen.

N/athaxlya


nathalya, ich muss ehrlich sagen das ich nicht bereit bin damit so zu leben. Es ist momentan wieder so schlimm das ein sexualleben gar nicht möglich ist. Ich bin nicht bereit komplett darauf zu verzichten und hoffe noch drauf das es etwas gibt was meine Beschwerden zumindest lindert. Deineb Beitrag finde ich ein bisschen wie einen Schlag in den Nacken. Du meinst es vielleicht nicht böse aber wenn du meinen faden hier ganz gelesen hättest, dann finde ich es echt fies ein für mich so grosses Problem in wenige Sätzen mit einem ist halt so abzuhandeln.

sorrow10

Tja, mit manchen Dingen MUSS man aber leben, ob man will oder nicht. Wenn du Diabetikerin wärest, kannst du dich auch nicht hinstellen und sagen du willst das nicht...du MUSST! In vielen Fällen bestimmt der Körper über dich und nicht du über ihn.

Und in ein paar Sätzen abgehandelt habe ich die Sache nur deswegen, weil schon alles gesagt wurde. "Danke auch", dass du auf MEINE Sache GAR nicht eingegangen bist.

Ist mir eh egal, fiel mir in dem Zusammenhang nur auf, weil ich es hasse, anderen was vorzuwerfen, was man selbst genauso tut.

So, ich bin dann hier aus dem Thread raus. *:)

s@orr.owx10


Stella ich weiss das du recht hast aber an manchen Tagen versinke ich einfach in meiner Hilflosigkeit und weiß nicht weiter.

Nathalya, wenn ich Diabetiker waere dann könnte ich meine Ernährung umstellen oder entsprechende Medikamente nehmen und damit würde es mir besser gehen. Hibzu kommt das dadurch sicherlich nicht meine Beziehung gefährdet wäre und niemand anders betroffen wäre ausser mir. Das ist bei deinem Ohr ja auch so. Für mich ist das der grundlegende ubterschied zwischen unseren problemen.

sPorrxow10


Auf alles andere gehe ich bald genauer ein bin noch einen tag in Urlaub und den will ich mich nicht mit dem brennen alleine beschaeftigen.

blian;dbxi


Prof Mendling ist wirklich gut, hat zumindest bei mir die Diagnose gestellt...

sForzrow10


So, ich bin aus dem Urlaub nun schon was länger wieder da und bis heute war es auch wieder besser. Ich müsste Mittwoch oder Donnerstag mein Blutung bekommen, wenn auch der fünfte Post Pillen Zyklus wieder 29tage lang ist.

Inzwischen habe ich nochmal dadrüber nachgedacht, was eigentlich für mich das größte Problem ist....das definitiv größte ist das es unangenehm ist und vorallem ich das Gefühl habe so keinen Sex haben zu können. Hinzu kommt das ich sex mit Kondom total unentspannend finde und Kondomen zwar inzwischen Vertrauen, aber bei weitem nicht so sehr wie der Pille (bescheuert, aber wahr). Mich belastet keinen Sex haben, weil es meine Beziehung belastet. Diese Beziehung möchte ich aber gar nicht erst aufgeben. Also muss sich was am Sex ändern. Das Brennen scheint momentan einfach da zu sein. Ich bin nächste Woche nochmal eine Woche im Urlaub und danach werde ich wieder mal einen Termin bei meiner Gynäkologin machen. Inzwischen bin ich mir recht sicher, das ich danach wieder mit der Pille anfangen werde. Dann ist wenigstens schonmal meine Unsicherheit beim Sex wegen der Verhütung weg. Danach muss ich glaube ich auch an meinem Kopf arbeiten, inzwischen ist wirsch dadrin fest verankert...Sex gleich geht nicht weil unangenehm Brennen und Schmerzen....so bin ich natürlich niemals entspannt....im Moment geht das so weit das wir einfach keinen klassischen Sex haben, da es so keinem von uns Spaß macht!

SPtellBa80


Ich hab dir ne PN geschrieben!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH