» »

Brennen

CXlalanlalxa


Ich benutze immer noch das MultiGyn Actigel und probiotische Zäpfchen. Nur habe ich jetzt ständig das Gefühl ich müsste aufs Klo. Es brennt nicht beim Wasserlassen, aber manchmal habe ich das Gefühl als wäre da ein widerstand. ???

Irgendwie hoffe ich ich bilde mir das nur ein, aber ich habe das Gefühl das wird mit jedem Tag schlimmer.... vielleicht probiere ich mal den Tipp mit dem Klopapier aus, denkt ihr Taschenbücher gehen auch? Ich weiß nämlich nicht woher ich welches bekommen soll, das wirklich anders behandelt wurde. Und ich denke ich hole mir mal wieder einen Blasen- und Nierentee.

Sonst noch irgendwelche Ideen?

SRte2lla8x0


Verspannter Beckenboden?

Ich persönlich würde mal alles weglassen und ein gutes Bio-Öl zur Pflege nehmen, damit sich die Haut wieder beruhigen kann. Kokosöl oder einfaches Olivenöl helfen da oft sehr gut.

Was das Klopapier betrifft...da würde ich halt einfach mal ein anderes von einer anderen Marke probieren aber halt eins, das nicht bunt eingefärbt ist und kein Recyclingpapier.

syorrVow10


Inzwischen glaube ich wirklich das der Beckenboden eine große Rolle spielt. Ich hab ja schon geschrieben, das ich glaube, dass ich inzwischen irgendwas locker lasse, was vorher immer verspannt war...auch wenn ich keine Ahnung habe wie was und warum.

bVemxa33


Hallo Ihr Lieben,

habe Eure Beiträge verfolgt. Habe auch schon was geschrieben unter "Seit 10 Monaten brennen in der Scheide". Wollte mal hören, wie bei Euch der Stand der Dinge ist. Habe auch schon einiges durch, wie ihr lesen könnt. Gibt ja leider kein tolles Geheimrezept. Wollte mal hören, wie es so geht und was Ihr im Moment so dagegen macht.

Lg

bNemaC3#3


Hier nochmal der Link zu meinen Beitrag

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/680701/ Seit 10 Monaten brennen in der Scheide]]

b1ema`33


@ brownie88

Hallo,

hätte mal eine Frage an Dich. Wann warst du bei Dr. Petersen? Er ist ja schon über 70 und ich weiß gar nicht, ob er noch tätig ist. Habe ihm, in meiner Not, am Freitag eine E-mail geschrieben. Wie hast du mit ihm Kontakt aufgenommen und wie lange musstest du auf Termin warten? Ich würde mittlerweile überall hinfahren und alles auf mich nehmen, damit mir endlich jemand helfen kann.

Lg und schönen Abend noch

sCorfrow1x0


Es ist bei mir deutlich besser. Die meisten Tage sind beschwerdefrei. Momentan brennt es wieder. Woran es liegt. Keine Ahnung. Gestern dachte ich eine blasenentzundung zu haben. Aber inzwischen kann ich mir das eigentlich nicht mehr vorstellen. Vielleicht hst der ungewohnt häufige sex in der letzten Woche auch seine Spuren hinterlassen. Ich werde nun erstmal abwarten.

G5löckcbhenx79


Ich bin inzwischen zu 95% beschwerdefrei. Manchmal brennt es noch im letzten Zyklusdrittel und ich bin immer noch ein bisschen eng, d.h. der Sex kann immer nur langsam und vorsichtig beginnen. Nach einigen Minuten gibt es aber überhaupt keine Einschränkungen mehr.

Für meinen Teil kann ich sagen, dass ich all die Erfolge sicherlich den Dilatoren zu verdanken habe, mit denen ich fleißig geübt habe (täglich ca. 5 – 10 Minuten, also wirklich keine große Sache). An Mittelchen nehme ich außer Deumavan beim GV nichts mehr. Beim Duschen wasche ich mich nur noch mit Wasser oder extra milder, seifenfreier Lotion.

Wie geht es euch denn mittlerweile?

b^emaD3x3


Hallo,

ich wollte mich auch nochmal zu Wort melden. Ich war letzte Woche Montag bei Prof. Dr. Petersen in Freiburg. Natürlich hat zu diesem Zeitunkt die Scheidenschleimhaut 1a ausgesehen. Er hat mich gründlichst untersucht und ich hab ihm auch Fotos von sehr schlechten Zeiten gezeigt. Das Resultat: Ich habe eine super Haut da unten, keine Bakterien oder sonstwas schlechtes im Ausfluss. Das sollte einen ja wirklich freuen, aber seit gestern wieder rot. Brennen tut es ja sowieso immer, aber wenn es sehr rot ist, fühlt es sich noch schlechter an. es wird auch komischerweise 7-10 Tage vor nächster Blutung schlechter. Prof. Petersen meinte, vor jedem Toilettengang und vor Belastungen fette, dann würde es besser werden.

Ich weiß, er ist absoluter Spezialist, aber bis jetzt tut sich nix. Ist sogar wieder schlechter geworden. Ich habe den ganzen Mist jetzt schon 1 Jahr.

Was ich noch bezüglich des schlechteren Aussehens erwähnen müsste ist, dass ich auch eine Woche vor Periode viel weißen Ausfluss habe.

Wie geht es Euch?

Lg

bema33

Golöc5kc/hjenx79


Wie erklärte sich der Arzt denn die Tatsache, dass deine Beschwerden vor der Periode heftiger sind?

b=erma3x3


@ Glöckchen79

Hallo,

eigentlich gar nicht. Er meinte, ich habe einfach eine empfindliche, überreizte Haut und ansonsten sieht alles super aus. Wie gesagt, als ich dort war, sah es wirklich gut aus. Überreizt kann meine Haut eigentlich gar nicht mehr sein. Ich verwende seit Ende Januar ja nivhts mehr. Ich fette jetzt wie eine Verrückte: Vor dem Toilettengang, danach.... Ich weiß echt nicht mehr weiter. Er ist ja nun wirklich der Fachmann. Kann mir auch nicht erklären, warum es wieder so schlecht aussieht. Kam ja jetzt erst wieder auf, also seit Sonntag. Es ist zum weinen

Lg

S~telOla8l0


Gibts vielleicht einen Zusammenhang mit Nahrungsmitteln und Getränken? Meine Haut im Intimbereich reagiert z.B. auf scharfe Gewürze, viel Kaffee/Schwarztee, Fruchtsäuren, Essig, trockenen Rotwein/Alkohol etc.

buem3a;3x3


@ Stella

Hallo Stella,

ich habe keine Ahnung.Kann zumindest keinen Zusammenhang feststellen. Haben auch schon gedaht, es könnte vom Sex kommen, wg. der Reibung..... Aich wenn wir 1-2 Wochen keinen Sex haben, wird es nicht besser. Als ich bei Prof. Petersen war, hat es ja gut ausgesehen, habe ihm aber Bilder von schlechteren Zeiten gezeigt. Hab jetzt einfach Angst, dass er evtl. was übersehen hat, weil es da so gut aussah. Er hat aber sehr gründlich geschaut, dann hätte er doch sicher gesehen,wenn es dann das oder das gwesen wäre, oder?

s~orSrow1x0


Gestern war dann alles wieder ok. Heute geht es von vorne los. Nun nehme ich mal cystinol akut und hoffe das die Blase sicher beruhigt. Es ist deutlich die Blase. So ein Mist aber auch.

S(teellKa80


@ bema33

Ja, Prof. Petersen hätte es bestimmt gesehen, wenn da was gewesen wäre.

Vielleicht lässt du mal einen Allergietest machen? Wenn die Haut im Intimbereich eh anfällig ist, kann sich eine Allergie / Unverträglichkeit auch dort zeigen.

@ sorrow10

Oh, das ist ja blöd. Ich hoffe du bekommst es mit Cystinol wieder in den Griff!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH