» »

Brennen

Scteollxa80


Ja, ich kenne den Ansatz, Schmerzen mit Antidepressiva zu behandeln.

Ich würde allerdings zunächst versuchen (evtl. mit psychologischer Hilfe) den Fokus von dem Schmerz weg auf was anderes zu lenken. Man kann lernen, mit Schmerzen anders umzugehen. Wenn die Haut Probleme macht und der Schmerz kommt, verspannt vermutlich auch der Beckenboden und das Brennen wird noch schlimmer. Ich würde da an unterschiedlichen Stellen ansetzen und Entspannungsübungen für den Beckenboden müssten da aus meiner Sicht auch mit dabei sein.

Wenn die Schmerzen bei dir nicht immer da sind, wäre eine Cortisoncreme für die schlimmen Tage evtl. auch eine Mögichkeit. Hast du das schon probiert? Wenn das Brennen wirklich von der gereizten Haut kommt, müsste die recht schnell helfen.

Ansonsten musst du dir einen Schmerztherapeuten suchen.

Schau mal hier

[[http://www.weiss.de/krankheiten/funktionelle-stoerungen-zentrale-sensitivierung/vulvodynie/]]

Ich fand das sehr hilfreich.

s1orroxw10


Mein Brennen ist weiterhin deutlich besser, aber auch immer mal wieder da. Mein Sexleben verläuft mal besser mal schlechter, normal bei weitem noch nicht.

Seit der Blasenentzündung zieht meine Blase wenn sie voll ist, krampft und es schmerzt manchmal beim Entleeren. Auch blöd...

SZtel<la80


Wenn das mit der Blase nicht besser wird, würd ich mal was pflanzliches gegen Reizblasenbeschwerden probieren. Es kommt manchmal vor, dass die Blase nach einer Entzündung noch ein Weilchen gereizt ist. Oder es ist der Beckenboden (durch die Schmerzen der BE irritiert) der da krampft...und evtl. dein Brennen mit verursacht.

f\inch


würd ich mal was pflanzliches gegen Reizblasenbeschwerden probieren.

... diesbezüglich hatte ich vor drei Wochen schon mal einen Tipp dazu gegeben (Angocin). Hat die TE vielleicht überlesen...

s~orroxw10


Nee hab ich nicht überlesen. Hab es zunächst damit versucht und als es schlimmer würde dann doch Antibiotikum verschrieben bekommen.

Das ist nun ca 2,5 wochen her.

boegmYa3x3


@ Stella

Hallo,

vielen Dank für die Tipps. Cortisoncreme + Protopic habe ich 9 Wochen lang gemacht. Von Anfang Dezember bis Ende Januar, mit dem Ergebnis, dass es noch schlimmer wurde.

Seit Mai verwende ich nur noch Fettcreme und Öl, habe die Pille abgesetzt....eigentlich keine Besserung. Seit Samstag ist es wieder rot und vor allem die Linke Seite schmerzt extrem. Habe auch einen richtig abgegrenzten roten Rand an der Innenseite der inneren Schamlippe. Ich versteh das alles nicht. Laut Prof. Petersen alles ok. Keine Bakterien, Hormonmangel o.ä. warum wird es ca. 10 Tage vor Beginn der nächsten Periode vom Aussehen her so schlecht. Habe jetzt von Pea Pure bzw Normast gehört. Kennst du das? Habe mir es jetzt über eine Niederländische Apotheke bestellt. Mal sehen.... Ich weiß nicht mehr weiter. Es ist so furchtbar....

LG

J4ul.igunmde


@ bema33

Hallo Leindensgenossin!

Ich habe diese Probleme nun seit drei Jahren – Auslöser war wohl meine unenddeckte Zöliakie, die 12 Jahre lang von verschiedenen Ärzten nicht entdeckt wurde. Daraufhin habe ich viele Allergien entwickelt. Seit nunmehr drei Jahren hangel ich mich von einer Diagnose zur nächsten. Meinen Darm saniere ich weiterhin, muss aber noch viele Viren und Bakterien bekämpfen, die das Immunsystem belasten. Ich leitde ganz viel aus durch Sauna und Heilfasten, vermeide alle Allergene und unterstütze die Leber als wichtigstes Ausleitung bzw. "Hautorgan". Ich nehme auch MSM und Vitamine. Dei Schmerzen sind aber noch da, also ist es bei mir inzwischen auch eine Neuralgie geworden. Neben meiner antiviralen und antimikrobiellen Strategie muss ich nun parallel auch Schmerztherapie mit einbeziehen, um beschwerdefrei zu werden. Ich versuche es jetzt mit TENS und VitaminC Infusionen.

Nur verschiedene Cremes bringen es wohl nicht, man muss sich den Körper anschauen und vor allem die Leber und Allergien/Intoleranzen. Zum Pflegen nehme ich KOkosöl, spüle Urin mit Wasser ab und mache Sitzbäder mit Salz und/oder Natron, die große Erleichterung bringen und die ich sehr empfehelen kann! Günstig ist es auch noch!

LG!

t"iniS7x30


** juligunde @:) tut mir leid das du immer noch nicht beschwerdenfrei bist :°( ich leider auch noch nicht,auch bei mir ist das reibegefühl geblieben :°( ab und zu auch jucken,wie ist das bei dir bist du noch anfällig auf pilz ??? bei mir kehrt er immer noch zurück und das fördert die Heilung natürlich nicht...alles sieht gut aus einfach das wunde gefühl....mittlerweile leide ich 8 jahre :°( mal mehr mal weniger,natürlich gebe ich die Hoffnung nicht auf,lese immer Stellas berichte und motiviere mich weiter....grüsse

Sit5e+llax80


@ bema33

Pea Pure/Normast kenne ich leider nicht.

Du hast die Pille noch nicht lange abgesetzt. Hab noch etwas Geduld!

@ Juligunde und tini730

Was machen denn eure Hormone? Habt ihr da mal was gemacht?

t;infi73]0


stella

hallo,ich habe auch schon meine Hormone testen lassen,einmal waren sie o.k ,dann hatte ich wieder zuwenig.....

ich hatte eine mirena spirale nach den kindern das war im jahr 07, als die Probleme anfingen habe ich sie ziehen lassen,besserung keine.

das lustige ist, dass ich während den Schwangerschaften nie mit pilz usw zu kämpfen hatte :)z das glaubte mir natürlich keine fa ,jetzt habe ich eine neue fa und die hat mir auf mein drängen utrogestan empfohlen aber erst in der zweiten zyklushälfte.

aber vielleicht ertrage ich die kapseln auch nicht :-( ich muss abwarten ...

was meinst du ??? ich war im jahr2010 auch beim petersen in Freiburg der hat mir eine irriative Dermatitis diagnostiziert aber nur mit deumavan wird's trotzdem nicht besser ":/ ich leide eher an Juckreiz,reibegefühl und Empfindlichkeit statt brennen.

ganz liebe grüsse

S&te&llxa80


ich hatte eine mirena spirale nach den kindern das war im jahr 07, als die Probleme anfingen habe ich sie ziehen lassen,besserung keine.

Bei mir ging es auch erst wirklich aufwärts, als ich mit Progesteronergänzung angefangen habe. Von alleine haben sich meine Hormone nicht reguliert.

Utrogestan in der 2. Zyklushälft ist doch erstmal super. Probier das aus. Wenn du die Kapseln vaginal nicht verträgst, dann nimmst du sie halt oral ein oder du suchst dir einen Arzt, der dir eine Progesteroncreme verschreibt. Die kannst du auf andere dünne Hautstellen auftragen.

Hast du es mal mit Kokosöl und Vea Olio probiert? statt Deumavan meine ich...

Solche Sachen wie Toilettenpapier, Slipeinlagen, Waschmittel etc. hast du schonmal gewechselt bzw. weggelassen? Wie sieht es mit Allergien/Intoleranzen aus? Hast du dich z.B. mal histaminarm ernährt? Auf Gluten oder Laktose verzichtet?

JUu&lig$unxde


@tini730

tut mir auch für dich leid, 8 Jahre sind ja die Hölle! @:) @:) Ich mache jetzt ganz viele Sachen, es geht mehr in Richtung Neuralgie-Bekämpfung, aber da bin ich erst am Anfang: gerade mache ich Vitamin-C Infusionen, als nächstes steht Therapie mit TENS oder Biofeedback auf dem Programm. Oder Neuraltherapie, die soll super helfen. Google mal Stefan Weinschenk und Vulvodynie. An der Uni Heidelberg haben die dazu Studien gemacht. Dann ist mir aufgefallen, dass ich unter Olivenblattextrakt eine mega Erstverschlimmerung, insofern habe ich immer noch Bakterien/PIlze/Viren. Was hilft, sind definitiv Sitzbäder in Natron und Sauna! Ich werde berichten, wie es weitergeht. Nur fetten kann nicht die Lösung sein. Ich habe von Fällen gelesen, da hat Vitamin B6 und viel Grapfruitkernextrakt geholfen oder viel B12. Es ist eben individuell verschieden. Bei einer anderen Frau half die Kombi Schmerzmittel+Aciclovir!! Man kan also noch viel probieren, also niemals aufgeben! LG!!

@ Stella

Hormonstatus wird jetzt mal wieder gemacht, aber ich tendiere gedanklich doch eher in Richtung Neuralgie, aber mal sehen. Ich werde mir weiteren Rat einholen bei einer Expertin für Neuraltherapie, das ist ja auch eher ganzheitlich gedacht mit Störfeldsuche usw. Meinen Eisprung merke ich gar nicht mehr, nur der erste Zyklustag ist schlimm....

S?tellxa80


@ Juligunde

Das Problem ist halt, dass z.B. bei einem Progesteronmangel Allergien/Intoleranzen schlimmer sein können (ich kann mittlerweile wieder fast alles essen und trinken).

Außerdem wirkt Progesteron dämpfend aufs ZNS...und es gilt als "natürliches Antidepressivum".

Falls du zu wenig davon hättest, würde sich das auf die Besserung deiner Beschwerden sicherlich nicht förderlich auswirken.

Bei einer Progesteronergänzung ist wenigstens erwiesen, dass sie eine Wirkung hat. Neuraltherapie hört sich für mich ein bisschen...nunja sehr alternativ an. Und ich bin sonst wirklich ein großer Freund der Alternativmedizin.... ":/

t|in!i73x0


stella

danke für deine immer promten antworten @:)

ich probiere jetzt mal das kokussöl aus ,slipeinlagen brauche ich die von natra care und ich ernähre mich momentan auch weizenarm.

mache mich aber noch klüger mit lactose und glutenallergien...

komisch ist auch , seit meiner letzten Geburt kommt immer noch milch oder einfach trübe flüssikeit aus der brust ,ich kontrolliere das regelmässig aber auch hier meinen die Ärzte das wäre nicht so tragisch...aus der rechten habe ich schon einen guten knoten rausoperiert und später noch blutente milchgangspapillome rausgeschnipselt...ich finde das nicht normal weil mein jüngstes Kind ist mittlerweile zehn...ich habe am dienstag sowiso noch einen fa Termin spreche sie nochmals drauf an....

liebe grüsse *:)

J uliXgunBde


@ tini730

was hast du denn sonst noch alles probiert? Machst du was für die Leber und gegen Pilze/Bakterien (orale Einnahme)?

Nimmst du Nahrungsergänzungsmittel? LG!

@ Stella

infiltrative Schmerztherapie ist nun wirklich uralt und klassische Schulmedizin! Es ist insofern "alternative" also dass es eine wirkliche Alternative zum propagierten Gebrauch von Antidepressiva, Serotoninweideraufnahmehemmern und Gaba-Repetor-Blockern ist. Meine FÄ wollte mir heute Gabapentin andrehen. Das würde bedeuten, dass man keine Narkose mehr spüren würde, die Körpertemperatur würde sinken und und und. Eine Bekannte von mir mit Histaminintoleranz würde durch Antidepressiva fast in den Selbstmord getrieben und musste schnell entgiften... für mich momentan keine Option...

Zu physikaltischer Therapie, Biofeedback und TENS tendiere ich eher. Hattest du nicht auch mal Beckenbodentraining mit dem "Tiger Feeling" gemacht? Ich finde es irgendwie doof geschrieben, mir müsste das mal jemand richtig zeigen.... ???

LG!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH