» »

Brennen

S-telhla8x0


Ich nehme Magnesiumaspartat. Das vertrage ich, aber auch nur in kleineren Dosen.

Das meine ich ja mit diesen Darmnerven – es dauert keine Viertelstunde, wenn ich was falsches gegessen hab – und schon wird es schlechter.

Wie können das denn die Darmnerven sein...das Essen ist ja so schnell gar nicht im Darm angekommen.

Bei mir geht das auch nicht so schnell mit der Reaktion.

Nein, vom sozialen Leben hab ich mich nicht distanziert. Ich bin auch nach wie vor täglich in die Uni, hab meinen Nebenjob gemacht und bin abends weggegangen und hab exzessiv Sport getrieben. Ich bin da nicht grad pfleglich mit mir und meinem Körper umgegangen...

JAulihgundxe


Okay, dann ganz zuerst nicht direkt die Darmnerven, aber dann die Nerven, die in der Schleimhaut der Speiseröhre und im Magen sitzen, weil bei mir Reaktionen wirklich in so kurzer Zeit aufkommen und irgendwie werden die Informationen ja direkt weitergeleitet. Dazu kommt, das ich einen Zwergfellbruch habe, der mir durch den sogenannten Reflux eine entzündete Speiseröhre beschert hat, die ich aber nie gemerkt hatte. Die Magensäure kann dadurch in die Speiseöhre aufsteigen. Ich bin aus allen Wolken gefallen. Mit Heilerde kriegt man das gut in den Griff, aber vielleicht liegt da auch so eine Art Störfeld vor, das ich langfristig nur mit einer OP in den Griff bekomme, indem der Bruch geschlossen wird. Freiwillig ins Krankenhaus mag ich nun auch nicht gerade nach dem, was man alles so hört! Meine Mutter hatte sich dort letztes Jahr auch schön mit MRSA infiziert...

Hattest du keine Angst, dass du dir durch den Sport die Haut noch mehr versaust? Also zum Beispiel durch die starke Reibung eine Verhornung oder ähnliches provozierst. Ich bin da immer etwas ängstlich und mache nur moderat Yoga und ein bisschen Fitness-DVD. Allerdings kann ich ganz gut Radfahren seit 2 Jahren, so 30 Minuten sind kein Problem, was meine FÄ wundert. Laufen ist viel schlimmer durch dieses ständige Reibegefühl...

Hattest du auch dieses Reibegefühl von den Schamlippen??

S(tel_la80


Hattest du keine Angst, dass du dir durch den Sport die Haut noch mehr versaust?

Nö. Ohne Sport hätte ich das gar nicht ausgehalten. Beim Laufen hat das auch weniger gerieben als gejuckt. Inlinerfahren und Joggen mit weiten lockeren Hosen ging ganz gut. Mein Doc meinte , wenn ich direkt danach dusche und die Haut pflege, seien meine Sportarten kein Problem. Aber wie gesagt, Radfahren oder Reiten gingen gar nicht. Das war extrem schmerzhaft. Und Schwimmen gegangen bin ich natürlich auch nicht. Das war ich im letzten Sommer zum ersten Mal seit Jahren wieder.

J:ulVigkunde


Okay, dann ist die Schmerzsymptomatik echt bei jedem anders. Manche können ja auch nicht sitzen, damit habe ich zum Beispiel auch gar keine Probleme, aber dafür kann ich wie gesagt gar nicht laufen. Dadurch habe ich 5 Kilo zugenommen, was ich aber nicht so ganz dramatisch finde. Wenn ich wieder fit bin, sind die schnell wieder runter. Die Schmerzen strahlen auch nicht ins Bein oder den Rücken aus.

Toll. dass du wieder schwimmen konntest – wieder ein Schritt ins normale Leben! :-)

Wie lange hattest du jetzt insegsamt betrachtet Probleme? Du hattest es schon mal irgendwann geschrieben, 6 Jahre oder so?

tLinxi730


hallo *:)

juligunde ,du beschreibst die gleichen Symptome wie ich :)z langes laufen, joggen ist auch mein grösstes Problem,es fängt sofort an zu reiben und jucken :-( das mit der Verhornung der Schamlippen , glaube ich haben alle die auf jahre solche Probleme mit sich rumtragen,ich hatte drei gewbeproben und bei jeder kam eine enzündung mit Verhornung raus.

auch ich habe mich zuückgezogen und vielleicht auch ein wenig verändert...freunde sind geblieben andere nicht.auch ich habe 8 Kilo mehr auf der waage :(v

gestern war ich beim fa,und wie erwartet sieht alles ja wunderbar aus,wir haben uns geeinigt dass ich jetzt Progesteron nehme,bioflorin für den darm,tropfen für die leber,weiterhin pflegen.

ich habe sie auf die neuraltherapie angesprochen und davon hält sie nichts. :-/

stella hattest du auch eine gewebeprobe

??? ???

wie wirkt salzwasser bei euch auf die schamlippen ??? bei mir hat das im letzten jahr am Meer nur gejuckt.

ach ja, und sie meinte ich solle mal auf milchproduckte verzichten...

liebe grüsse :)_

tiin;id730


stella

was hast du für ein kokussöl ???

S1tellPa8x0


Wie lange hattest du jetzt insegsamt betrachtet Probleme? Du hattest es schon mal irgendwann geschrieben, 6 Jahre oder so?

ca. 8 Jahre während der Pilleneinnahme (nur noch nicht so schlimm) und dann noch 3-4 Jahre ohne Pille...allerdings mit abnehmender Intensität.

@ tini730

Nein, eine Gewebeprobe hab ich nicht machen lassen.

Salzwasser hab ich schon lange nicht mehr probiert. Keine Ahnung...sorry.

Mein Kokosöl ist ganz normal aus dem Biomarkt...das, was man auch zum Kochen benutzt.

Bio halt ;-)

Ich bin neugierig, wie es dir mit dem Progesteron geht? Was hat sie dir verschrieben? Eine Creme oder Kapseln?

JeuliPgundxe


@ tini730

Salzwasser in der Badewanne geht bei mir wuderbar, da bin ich fast schmerzfrei, was für eine Neuralgie spricht. Ich tippe auf eine Herpes-Zoster- Neuralgie. Im LTT-Test ist bei mir eine hohe Belastung rausgekommen, habe auch hohe Antikörperwerte. In DEutschland geht man davon aus, dass die IgG-Werte auf eine abgelaufene Infektion hinweisen – international spricht man aber von einer chronischen bzw. latenten Belastung des Immunsystems, was in meine Augen durchaus Sinn macht. So rücke ich jetzt dem Herpes auf den Leib!!!

WAs für Lebertropfen hast du?

Milchprodukte lasse ich seit Mai weg. Habe festgestellt, dass ich ncit auf die Lactose reagiere, sondern auf die MIlch-Schimmelbakterien im Käse/Milch. Habe starke Schimmelpilzallergie, auch gerade nochmal das Haus entsprechend saniert. Interessanterweise habe ich jetzt definitv weniger Pickel!

Machst du noch was gegen Pilz außer Fluco? Lapachokapseln sind ganz gut, finde ich. Mein DArm ist definitv noch nicht in Ordnung, also auch nicht die Vulva-mein Rüschschluss, aber es wird schon werden.

Wir schaffen das! :)* :)*

t/in=i73x0


stella @:)

meine fa hat mir utrogestan verschrieben zum einführen und wenn ich sie nicht ertrage kann ich die kapseln auch schlucken.

juligunde @:)

gegen den pilz mache ich ausser fluco nichts,weiss ehrlich gesagt auch nicht so was,aussert bioflorin.....

wir schaffen das :)_ :)_

J,uliguxnde


@ tini730

Zum Bioflorin- das sind Enterokokken. Warum nimmst du die? ??? Hast du einen Stuhltest mit Darmfloraprofil machen lassen?

Wenn sie dir nicht fehlen, ist das rausgeschmissenes Geld, sorry, aber ich habe mal 2 Jahre Symbioflor 1 genommen, das sind auch Enterokokken. Ich hatte damals zu wenig, aber die haben sich trotz steigenrder Dosis null angesiedelt. Erst seitdem ich Caprylsäure, Damnosoden und Streptococcinum und andere Dinge nehme, habe ich fast ausreichend Enteros.

LG @:)

tXini3730


*

* juligunde

ich weiss auch nicht warum ich bioflorin nehme ;-)

meine fa meinte die würden gutes bewirken....

ich habe schon soooo viel ausprobiert ,ich hoffe einfach das etwas hilft.

ich bin schon froh dass mein krebsabstrich o.k ist.

stella

wie lange brauchtest du bis du bemerkt hast dass dir Progesteron hilft ???

was haltet ihr zwei von einer harnstoffcreme ???

gruss @:)

Jmul%i@gunxde


@ tini730

Hi! Von Harnstoffcreme halte ich insofern nichts, weil wir ja alle immer mit Harn in Berührung kommen und es ja schlichtweg nichts bringt. Man schützt sich ja eher noch gegen den Urin durchs Einölen, etwa wenn er besonders konzentriert ist oder man etwas Histaminhaltiges gegessen hat und wieder ausscheidet...

Ich nehme im Moment Rizinusöl, das bekommt mir sehr gut, ist schön fettig und soll auch Eigenschaften gegen Neuralgien haben. Aber insgesamt wird es davon halt auch nicht besser. Ich freue mich auf meine Neuraltherapie im Oktober und werde dir berichten, was die Ärztin gesagt hat! Als Option hab ich dann auch immer noch den Speicheltest als nächsten Baustein! Es ist echt wichtig, immer noch was auf der T-Do-List zu haben. Morgen kommt auch das TENS-Gerät, das Stella empfohlen hat, per Post. Ich bin gespannt.....

LG :)* :)*

SPtel la8x0


wie lange brauchtest du bis du bemerkt hast dass dir Progesteron hilft ???

Hm. So nach 6-8 Wochen habe ich erste Verbesserungen gespürt. Ich hatte aber nur eine Progesteroncreme mit 3% Progesteron. Die Dosis bei Utrogestan (vaginal) ist höher. Es ging dann langsam bergauf....der Körper muss sich erstmal auf die Hormonergänzung einstellen.

was haltet ihr zwei von einer harnstoffcreme

Ich halte insofern nix davon, weil in Cremes meistens irgendwas drin ist, was die Haut wieder reizt.

b#ema3x3


Hallo Mädels,

wollte auch mal wieder eine Rückmeldung geben. Also:

Leider alles wie gehabt. Eigentlich keine Besserung. Trotz Pille absetzen seit über vier Monaten und pflegen, pflegen, pflegen.

Des weiteren nehme ich seit 6 Wochen Amitryptilin Tropfen. Ich weiß, dass die meisten nicht viel davon halten, aber ich bin so verzweifelt, dass ich nun auch dieses Mittel probieren möchte. Alles andere habe ich ja schon ziemlich durch und nun probiere ich es eben so.

Ich stehe wieder ca. 1 Woche vor Einsetzten der Periode und es ist wieder ganz schlimm. Das Brennen ist noch schlimmer als sonst und die Haut auch wieder mehr gerötet. Ich verstehe es einfach nicht. Ich habe angeblich eine super östrogenisierte Haut da unten und trotzdem wird es einfach nicht besser. Ich weiß, dass der Schmerz sich auch schon im Gehirn festgesetzt hat, aber wie kann ich dieses Schmerzgedächtnis löschen?!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und freue mich auf Rückmeldungen von Euch.

S&teAllax80


Grundsätzlich sind Antidepressiva bei chronischen Schmerzen ein Mittel der Wahl. Sie werden aber nur helfen, wenn die Schmerzen keine andere, körperliche Ursache haben, d.h. wenn sich schon ein Schmerzgedächtnis gebildet hat. Wenn die Schmerzen von der Haut kommen oder von einem hormonellen Ungleichgewicht, einer Unverträglichkeit oder Allergie, dann wird ein Antidepressiva nicht helfen, einfach deshalb, weil die Schmerzursache immer noch da ist.

Ich würds an deiner Stelle mal für ein paar Zyklen mit den Zyklustees aus dem Leitfaden Gynäkologie probieren. Auch wenn deine Haut angeblich super östrogenisiert ist, kann nur 4 Monate nach dem Absetzen der Pille ein Ungleichgewicht der Hormone bestehen. Die Tees werden nichts schaden, können aber die körpereigene Hormonproduktion sehr gut und sanft ankurbeln. Mir haben sie sehr gut getan. Wenn du eindeutig zyklusabhängige Verschlimmerungen bemerkst, sind die Hormone ein Ansatzpunkt.

Hast du einen Allergietest gemacht? Mal an Unverträglichkeiten (Nahrungsmittel), Histaminintoleranz und solche Sachen gedacht? Ich kann das Brennen bei mir durch Bier, Alkohol, Erdbeeren, Fruchtsäuren, viel starken Kaffee, scharfe Gewürze wieder auslösen. Wenn ich darauf verzichte oder es nur in sehr geringen Mengen genieße, passiert nichts bzw. nicht viel.

Gegen die Unverträglichkeiten und für die Haut hat mir Methyl-Sulfonyl-Methan (MSM) sehr gut geholfen. Ich nehm das immer noch täglich.

Entspannung ist sehr wichtig, Yoga, Tai Chi, Sauna...alles was entspannt, ist gut. Osteopathie oder Physiotherapie zur Beckenbodenentspannung wär nicht schlecht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH