» »

Brennen

NVa4vaexh


Ich werd mal mit meiner Mutter darüber reden, die ist ja Krankenschwester. Mal sehen was sie dazu sagt. Und dann werd ich mir auch ne neue Hausärztin suchen und mal mit der darüber reden. Habe mich nämlich auch schon des öfteren gefragt ob das nicht doch damit zusammenhängt, da ich den ganzen Tag im Job stehen muss und das schon auch körperlich anstrengend ist. Also ergäbe sich dann auch endlich mal ne Diagnose bei mir ... Wäre schön zu wissen was da denn nun wirklich los ist. Allerdings verspüre ich eher innerlich das Brennen, genau lokalisieren kann ich es gar nicht. ??? Vor allem gab es ja auch wirklich Wochen wo ich gar nix hatte. ":/ und jetzt ist es wieder ziemlich "aktiv" da... das nervt einfach nur noch!!! Aber wem sag ich das :x

L#ee1x2


Hallo!*:) Hab ziemlich viel um die Ohren und darum lange nicht geschrieben. Wie geht's denn so?

NQavaWeh


Hallo Lee!

Geht mir genauso. Hab zur Zeit viel mit meinem Kater zu tun der an der Katzenseuche erkrankt ist. :°(

So gehts mir sonst im Moment wieder besser, vor 2 Wochen wars wieder schlimmer mit dem Brennen. Kommt und geht halt wie immer irgendwie.

Wie gehts dir?

L ee12


Oh nein! Wie geht's deinem Katerchen? :)*

Mir geht's insgesamt etwas besser, also weniger richtig schlimme Tage, aber eben auch nicht konstant.

N`a7vaxeh


Laut Tierärztin ist er übern Berg. Aber er ist noch immer total müde und schlapp. Gut, bei der Hitze natürlich auch kein Wunder... ich hoffe dass jetzt wieder alles gut wird.

Also konstant gut gehts mir auch nicht. Jetzt nach der Periode ist es wieder etwas komisch. Ich merk aber auch dass ich die Hitze nicht so vertrage. Weil ich halt natürlich auch Schwitze und joa... solang ich in klimatisierten Räumen bin, gehts aber eigentlich.

J3ulia/2402


Hallo Mädels,

ich klinke mich mal bei Euch ein. Ich hoffe das ist so in Ordnung. Bei mir hat alles im Januar 2014 angefangen. Nach heftigen BE's und Pilzinfektionen ist das Brennen einfach geblieben. Als ich die Pille absetzte wurde es immer schlimmer anstatt besser. Es brennte wie Feuer aber nichts war gerötet. Beim Pinkeln direkt brennt rein gar nichts. Durch das Dauerbrennen hat man natürlich aber immer das Gefühl man muss aufs Klo und alles ist gereizt. Stella brachte mich auf die Idee das es meine Hormone sein könnten also habe ich einen Hormonstatus machen lassen. Östriol und Progesteronschwäche und das über 1 Jahr nach Pille absetzen. Eine SchilddrüsenUF gesellte sich auch dazu. Mein Gyn weigerte sich mit naturidentische Hormone zu verschreiben also bestellte ich mir selbst im Internet eine Progesteronsalbe. Mein Brennen verschwand innerhalb von eine Woche. Es kam aber immer wieder um den Eisprung zurück. Seit einer Woche nehme ich jetzt Rimkus Hormone und es wurde noch besser. Ich hatte immer ein Kribbeln in der Harnrôhre welches zur Zeit weg ist. Jetzt habe ich seit zwei Tagen aber leider ein anderes Problem was ich auch immer 1 mal im Monat habe. Meine Harnröhre zieht :-( aber nicht so typisch beim Pinkeln wie bei einer BE sondern unabhängig davon.

Ich habe mir nicht den ganzen Threed durchgelesen aber vll wäre auch bei euch ein Hormonstatus gut und das ausprobieren einer Progesteroncreme. Von Estriolcreme wurde bei mir immer alles viel schlimmer :(

m]aus1al7x91


Huhu!

Bei mir wird das mit dem Brennen auch nicht richtig besser. Mal schon, so dass es fast weg ist...und am nächsten Tag ist es wieder stärker da. Es ist zum Mäuse melken! Ich habe schon zigmal Hormone messen lassen. Aber so Recht komme ich auch hier auf keinen grünen Zweig. Ich hatte 18 Jahre die Pille genommen und nun seit einem Jahr nicht mehr. So genau check ich meine Östrogen-Blut-Ergebnisse nicht...laut meiner Ärztin habe ich keinen nachweisbaren Mangel im Blut aber wohl schon eine ovarielle Insuffienz (kann man das eine ohne das andere (Östrogenmangel) überhaupt haben?)

Meine Frauenärztin stellt da aber nicht wirklich einen Zusammenhang zu dem Brennen her...ich habe auch schon Linoladiol und Ovestin probiert...ich habe den Eindruck das Linoladiol hilft mir schon, aber mehr deswegen weil da auch Cortison drin ist...ich glaube das Östrogen hilft mir nicht wirklich, weil sonst müsste es damit ja weggehen. (wenn Östrogenmangel die Ursache wäre)

An Progesteronmangel habe ich dann auch gedacht und habe ebenfalls einen Hormonstatus machen lassen...aber da war ich an der unteren Grenze, aber noch im Normbereich...habe dann probehalber auch mal eine Prgesteroncreme versucht und habe damit tatsächlich wieder "ordentlich" meine Tage bekommen...was die Zyklen davor auch kaum der Fall war...aber mit dem brennen konnte ich auch das nicht in Zusammenhang bringen...

Allerdings wurde dann vor 2 Monaten mal mit dem Speichel der Hormonwert bestimmt und hier kam raus, dass ich einen totalen Progesteronüberschuss habe im Verhältnis...wohl wegen der Creme...also habe ich die wieder aufgehört...

Dann wurde auch noch das DHEA gemessen und da kam ein Mangel raus -> ich also DHEA Kapseln genommen...auch hier kam bei dem Speicheltest dann raus dass ich viel zu viel Testosteron habe...das kommt wohl auch von den DHEA Kapseln, weil DHEA das Testosteron pusht....also traue ich mich jetzt auch die DHEA Kapseln nicht mehr zu nehmen :(

Und stehe damit wieder ziemlich am Anfang. ???

Aktuell mache ich grad wieder gar nichts und behandle nur mit Linoladiol....und immer mal Deumavan zur Pflege. Das wars...mal wird es damit besser, mal eben nicht...die Haut bleibt weiter gerzeit und die kleinste Reizung macht das Ganze dann eben wieder schlimmer ...mir geht es auch so, dass sich dann auch plötzlich Harndrang hinzugesellt, vermutlich weil der Harnröhrenausgang mit gereizt ist. Das kann ich mir sogar schon ein bisschen psychosomatisch vorstellen...die Blase "spinnt" dann einfach mit und ich habe gelernt dass ich das schon ziemlich gut ignorieren kann.

Tja, weggehen tut die Sache trotzdem nicht. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht mehr was ich tun soll, weil man damit so allein gelassen ist. Meine Frauenärztin zuckt auch nur noch mit den Schultern , so nach dem Motto, dass die Haut halt gereizt ist....übrigens hatte ich sogar schon eine Biopsie- ebenfalls ohne jegliches Ergebnis!!

Mir bleibt mittlerweile auch nur noch die Hoffnung dass es von selbst IRGENDWANN einfach mal wieder vergeht. Bis dahin versuch ich durchzuhalten :-o

Jyulia02402


Eine Biopsie hatte ich auch schon. Man hatte den Verdacht Lichen Sclerosus. Hat sich aber Gott sei Dank nicht bewahrheitet. Was aber nicht heißt das es sich nicht dazu entwickeln kann. Bei mir ist es auch schwankend aber total vom Zyklus abhängig. Mal

Ist das brennen komplett weg und ein Tag vor der Periode kommt es aus heiterem

Himmel wieder in voller Stärke zurück. Hast du denn Deine Werte inkl. Referenzwerte vom Hormonstatus vorliegen? Mein GYn meinte nur weil sie noch in der Norm sind muss es nicht sein das es reicht um sich wohlzufühlen. Jede Frau hat einen anderen Wohlfühlwert. Wie lang hast du das Brennen jetzt schon Mausal?

m%aus~al7x91


Hallo Julia,

also angefangen hat es eigentlich schon letztes Jahr im Juli...da kam das aus heiterem Himmel und ich wusste darüber zunächst überhaupt nicht Bescheid und dachte erst an Pilze, Bakterien etc. Ich war zu der Zeit viel am Sporteln und Joggen und da "reibt" man die Haut da unten ja ständig aneinander...vermutlich hat das das Ganze etwas getriggert...

Deswegen habe ich dann die Pille abgesetzt, weil ich viel im Internet gelesen habe und mir gedacht habe 18 Jahre Pille können nicht gesund sein und vielleicht habe ich das deswegen. Zusätzlich habe ich mit Kortisonsalbe und Deumavan behandelt und IRGENDWANN so im September/Oktober war es weg. Hurra dachte ich mir!

Tja, denkste...ich also im Dezember wieder mit Sporteln angefangen und plötzlich Anfang Februar hats wieder zu Brennen begonnen. Und seit Februar habe ich das jetzt mehr oder weniger durchgängig ohne dass es wieder weggeht. Habe deswegen schon alle Stimmungsphasen durchlebt glaub ich und bin mittlerweile bei Resignation angelangt ":/

Jetzt hier (im Büro) aktuell habe ich die Hormonwerte nicht zur Hand..ich hab sie auch schon öfters messen lassen und die Werte sind immer unterschiedlich...vor allem weil ich dann ja auch Hormone genommen habe...daher finde ich das alles irgendwie nicht aussagekräftig - oder besser gesagt bislang hat mir die Erkenntnis nichts genutzt. Momentan sind auch wieder gerade die Östrogene gemessen worden, aber mein Gyn ist im Urlaub und ich bekomme die Werte erst nächste Woche.

Ist ja bei Dir schonmal gut wenn das Brennen zumindest zeitweise weg ist! Richtig "weg" ist das bei mir über Tage gar nicht...es ist nur mal besser und mal schlechter...konnte das aber bislang nicht so Zyklusabhängig machen.

Wenn man einen Östrogenmangel hat - kann man den behandeln? Also ich meine jetzt nicht mit Linoladiolcreme, sondern mit was anderem?? Vor allem dass ich eine ovarielle Insuffizienz habe, finde ich "komisch"...das heißt ja schon mal dass da was im Argen liegt oder...vielleicht wechsle ich auch einfach nochmal den Frauenarzt...

L{eex12


Hallo an alle!

Oje, immer wieder ähnliche Berichte mit ähnlichen oder gar den gleichen Behandlungsversuchen. Hab ja, wie ihr vielleicht gelesen habt, auch die volle Palette durch. Im Moment bin ich nahezu beschwerdefrei. Es gibt mal einzelne Tage, an denen ich es merke, aber die sind seltener geworden und die Intensität hat abgenommen. Was ich auf jeden Fall empfehlen kann ist der Tipp hier aus dem Faden, mal einige Wochen ausschließlich mit Kokosöl zu pflegen (Danke Stella!@:)) Ich weiß nicht, ob es ausschließlich daran liegt, aber ich pflege nach wie vor einmal täglich damit und habe sonst eigentlich nichts verändert. Einen Versuch wäre es bestimmt wert!

J6ulira2x402


Stella hat mir auch schon sehr geholfen :) ich pflege auch schoen. Ich habe auch mittlerweile Brennfreie Zeiten. Die gereizte Blase bleibt aber mein ständiger Begleiter. Brennen habe ich jetzt immer zum Eisprung und zum Ende des Zyklus. Mausal Dir antworte ich noch :) brauch nur erst mal Zugang zu einem PC. Handy ist so doof zum schreiben.

S=tell-a8x0


Wenn es besser wird, dann bleibt dran. Bei mir hat es auch ewig gedauert, bis die Beschwerden wirklich weg waren. V.a. die Blase hat ziemlich lange gebraucht, bis sie wieder ganz "normal" war.

Was die Hormonergänzung angeht...Dr. Lee hat da - wenn ich mich recht erinnere - empfohlen, erstmal an einem Rädchen zu drehen. Durch die Progesteronergänzung spielen sich die Hormone bei vielen Frauen langsam wieder ein, so dass man kein Estradiol ergänzen muss (meistens, nicht immer). Frau muss sich halt zur richtigen Wohlfühldosierung vortasten.

laut meiner Ärztin habe ich keinen nachweisbaren Mangel im Blut aber wohl schon eine ovarielle Insuffienz (kann man das eine ohne das andere (Östrogenmangel) überhaupt haben?)

Wenn deine Ovarien nicht richtig funktionieren, kann mit deinen Hormonen auch was nicht stimmen. Die natürliche Hormontherapie betrachtet das Verhältnis der Hormone untereinander. Deshalb spricht man dort auch z.B. von einer Östrogendominanz. D.h. im Verhältnis zum Progesteron ist zu viel Estradiol vorhanden.

NAa\vaexh


Huhu. Wollte mich auch mal wieder melden. ich sehe dass sich weitere Leidensgenossinnen zu uns gesellt haben *:) bei mir ist stress- und psychisch bedingt grade auch wieder alles durcheinander, hatte aber auch wirklich gute Phasen. Langsam glaube ich wirklich dass es bei mir von der Psyche abhängt.

J&uliJa240x2


Hat jemand von Euch mal daran gedacht an einer Histaminintoleranz zu leiden ? Ich habe gelesen das ein abgetöteter Scheidenpilz massenhaft Histamin produziert und es danach zu einer örtlichen Intoleranz kommen kann. Die Scheide, Blase und Harnröhre brennt aber keine Bakterien oder Pilze werden gefunden. Da nahezu fast alles Histamin enthält oder sie körpereigene Ausschüttung anregt brennt es dann täglich mal mehr mal weniger ":/ ":/

Spt|ella8x0


Hat jemand von Euch mal daran gedacht an einer Histaminintoleranz zu leiden ?

Ja, ich. Bei mir spielt das auch immer noch mit rein. Nur habe ich mich lange Zeit histaminarm ernährt. Meine Haut hat sich erholt und reagiert jetzt nicht mehr so schnell.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH