» »

Periode – "riesiger Hautfetzen"

EVin=ekleinJeFragxe hat die Diskussion gestartet


Hallo alle miteinander,

ich hab ein Problem, ich weiß nicht was da heute mit meiner Blutung kam, jedoch hab ich so etwas noch nie gesehen (habe seit 8 Jahren meine Periode)

Ab hier wirds etwas direkter / ekliger, aber irgendwie muss ich es ja beschreiben |-o

Als ich abgewischt habe, hatte ich einen ca. 3mm dicken und 3-4cm langen Hautfetzen am Papier mit dran. Ich bin mir sehr sicher das es kein Blut ist, es ist richtig Haut / Gewebe, habe es direkt mal abgewaschen und betrachtet um sicher zugehen das es nicht doch einfach nur ne menge Blut ist. Also es handelt sich dabei um richtiges Gewebe. Farbe: Rosa (selbst nach abwaschen, eben wie Fleisch) an einer stelle sehr dunkelrote Färbung.

Hab sowas in den 8 Jahren noch nicht erlebt.

Frage: Muss ich mir da sorgen machen? Ist so etwas normal? Weil wie gesagt so etwas hatte ich in den 8 Jahren wo ich meine Periode hab, noch nie erlebt.

Bitte um Antworten ":/

Antworten
b,uddldexia


Das ist vermutlich Gebärmutterschleimhaut. Die Monatsblutung besteht ja nicht nur aus Blut, sondern auch aus Gewebe. Diese "Stücke" können manchmal etwas größer ausfallen.

Hast du denn Beschwerden oder wäre eine Schwangerschaft denkbar?

Eaine2kleiln;eFraxge


Beschwerden nicht. Alles wie immer. Nehme die Pille und bekomme bevor die Blutung einsetzt kurz Unterleibschmerzen, dann kommt die Blutung und wenn sie endet nochmal Unterleibschmerzen und dann ist das Thema durch.

Das einzige was momentan ist, ist das ich Krank bin, hab ne Grippe, aber damit kann das ja denke ich nicht zusammenhängen?!

Schwangerschaft wäre aufgrund der Pille so denke ich ausgeschlossen.

b"udUdl;eixa


Ohne Pillenfehler ist eine Schwangerschaft recht unwahrscheinlich, stimmt.

Wird diese "Grippe" antibiotisch behandelt?

E~inek%lein%eFraxge


Ja das schon, aber ich hab die 1. Tablette von 3 erst vor 2 Stunden genommen.

b^udOdl0eia


Ok, "Grippe" ist ja Oberbegriff für alle möglichen Infekte, manchmal auch bakterielle.

Eine Einnahme vor 2 Stunden sollte aber auf den Aufbau der Schleimhaut und die schon laufende Blutung keinen Einfluß haben.

Weißt du, wie du verfahren musst, wenn das Antibiotikum wechselwirkt?

Und natürlich schnelle Besserung! :)*

E2ine'kleMineFxrage


@ buddleia

Wie meinst du das mit wenn das Antibiotikum wechselwirkt?

und Danke! =)

bsudd'lXeia


Wie meinst du das mit wenn das Antibiotikum wechselwirkt?

Manche Antibiotika wechselwirken mit der Pille und schwächen ihre Wirkung ab. Dann muss zusätzlich verhütet werden, nach bestimmten Regeln.

EsinekleDineFrxage


Achso und noch wegen der Blutung, da die ja auch erst vor 2-3 Stunden angefangen hat, würde ich sie bisher noch als normal bezeichnen. Abgesehen von diesem Fleischdingen

E`ineklpeineFraugxe


@ buddleia

Achso jap, also zusätzliche Verhütung kommt sowieso nun dazu, wenn mein Freund hört das ich ein AB nehme bekommt er direkt Panik wegen der Wirkung der Pille ^^ Also da verhüten wir auf jeden Fall zusätzlich.

khnubbe*linochxen


sieht bei mir seit 20 jahren jedesmal so aus, wie du es beschrieben hast. ist wohl also ganz normal ;-D

Dzrago2phinxe


Also ich schätze mal, dass es einfach normale Schleimhaut war, da is bei mir auch ab und zu so und ich mach mir null Gedanken darüber o_O .. .. oder untertreibe ich gerade? xD

S8unflobwerx_73


Passiert bei mir auch immer mal wieder (ohne Pille sogar deutlich häufiger/stärker als früher mit Pille). Ist manchmal schon fast faszinierend (klingt schräg, ich weiß).

Beunruhigt hat es mich nur ein Mal, als ich dann eine extrem heftige Blutung hatte. Da war aber ein Polyp schuld. Nach der OP war's dann wieder wie sonst auch. Mal mehr, als weniger.

CthiarKa-Sophxie


Kenne ich, haben viele und ist auch kein Grund zur Sorge, das kommt schon mal vor ;-)

ALllexScxh


Hallo Mädels!

Wie hier bereits beschrieben wurde, gehören die fleischigen Stücke zur Gebärmutterschleimhaut. Ich kenne das Problem auch und weiß, dass es sehr unangenehm sein kann, weil ein Tampon die ganzen Sachen gar nicht mehr abfangen kann. Also, immer schön doppelt vorsorgen :-( . Bei mir ist es mittlerweile so schlimm, dass meine Gebärmutter entfernt werden muss - das aber nur am Rande, bin ja auch älter als Ihr und für mich ist das eine gute Alternative, da ich mittlerweile Dauerblutungen habe.

Ihr solltet Euren FA mal fragen, ob er euch eine östrogenfreie Pille verschreibt. Die nimmt man 28 Tage durch und es kommt normalerweise nur zu einer geringen Schmierblutung, da die Schleimhaut der Gebärmutter dünner wird. Außerdem hat diese Pille weniger Nebenwirkungen, falls man noch zusätzlich raucht.

Hoffe, dass Ihr Eure Blutungen einigermaßen im Griff habt.

LG Alex

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH