» »

was habe ich nur???:(

fJloraxsun hat die Diskussion gestartet


ich war immer gesund, bis ich mir vor einem Monat eine Spirale liegen lassen habe. diese hat sich entzündet und meine gebärmutter war vereitert. deswegen lag ich im krankenhaus und wurde zwei wochen mit antibiotika behandelt. die schmerzen sind weg allerdings habe ich immer noch ausschlag an der vagina bzw wunde stellen. die haut ist trocken und schält sich, an manchen stellen offen und blutet. der kitzler ist empfindlich. die haut gerötet. sex unmöglich. ausserdem ist die vagina geschwollen. habe schon so ein antibiotika zum einführen sowohl kadefungin benutzt. nichts hilft - wer weiss rat?!

Antworten
Satell(a8r0


Antibiotika und Lokaltherapeutika können die Haut im Intimbereich sehr angreifen. Wenn der Arzt nicht per Abstrich (am Besten Bakterien- und Pilzkultur anlegen lassen) zweifelsfrei einen Erreger nachgewiesen hat, sollte man damit nicht behandeln. Falls du einen Pilz hast, wäre eine orale Behandlung mit Fluconazol besser.

Wenn der Arzt nichts gefunden hat, solltest du erstmal alle Lokaltherapeutika weglassen und es äußerlich mit sanfter Pflege probieren. Dazu kannst du ein gutes reines Öl (am besten in Bio-Qualität) ohne Zusätze benutzen. Olivenöl, Nachtkerzenöl (mein Favorit), Mandelöl, Wildrosenöl etc. eignen sich da sehr gut.

Alternativ wäre auch Bepanthen eine Lösung oder das MultiGyn Actigel. Wenn deine Haut aber so kaputt ist, dürfte das Brennen....

Lass, wenn du zu Hause bist, viel Luft an den Intimbereich, trag lockere Kleidung, Baumwoll-Unterhosen....

Reizfaktoren wie Duschgel, Shampoo, Slipeinlagen, Feuchttücher, Recycling-Toilettenpapier etc. solltest du vom Intimbereich fernhalten.

f&loraxsun


Danke für die Antwort.

Ich habe es jetzt eine Woche mit Bepanthen versucht – vergeblich.

Es ist halt auch ein super Spannungsgefühl.

Die Ärztin meinte es wären etliche Bakterien gewesen und ein Pilz.

Ich habe diese Tablette dazu auch genommen.

Aber ich habe dieses Antibiotikum zum Einführen nur 2 oder 3 Tage genommen, weil ich dann ins Krankenhaus kam und die mit Doxy und noch 2 weiteren Antibiotika oral behandelt haben, gegen die Endo... kenne das Wort gerade nicht, aber Gebärmutterentzündung und aufsteigender Infekt.

Ich habe keinen Druck mehr auf der Gebärmutter und die Spirale wurde auch entfernt.

Vorgestern haben wir versucht wieder Geschlechtsverkehr nach4 Wochen zu haben.

Dabei ist so ein Ausfluss, der als er trocken wurde, wie Kreide war, rausgelaufen...

Ziemlich widerlich, dennoch geruchslos.. Das ekelige ist, dass es sich schält und dann kleine Wunden offen bleiben, die leicht bluten – wie wund eben... und alles sieht irgendwie geschwollen aus, ist es auch und sooo ich weiß nicht, kaputt..

Und das schlimmste ist, dass es halt so trocken ist alles. Als ob es noramle Haut ist, keine Schleimhaut. Ich bin wirklich ratlos. Es juckt, brennt, spannt, tut einfach nur weh. Und ich weiß nicht mehr weiter.

Kann auch mal ein Bild machen, falls sich jemand mit sowas auskennt und es sehen möchte :-|

b;uddl[eiVa


Sorry, aber es scheint mir nicht sinnvoll, bei den Beschwerden bereits wieder Verkehr zu haben bzw. es zu versuchen.

Solange die Schleimhaut nicht vollständig abgeheilt ist, führt dies allein durch die mechanische Reizung zu Problemen.

Wiederaufbau der normalen Flora mit entsprechenden Präparaten (Milchsäurebakterien fehlen sicher zur Zeit) wäre möglich, Stella80 hat ja schon zur Pflege einige Tipps gegeben.

Und wirklich: ausheilen lassen! Eine kaputte Schleimhaut wird nicht feucht. Selbst nach einer banalen Pilzinfektion werden ca. 14 Tage benötigt, bevor die Schleimhaut wieder vollständig intakt ist, bei dir war es ja wesentlich mehr, nach den Beschreibungen ein Herpes + Bakterien+ Pilz.

(der Begriff ist Endometritis, dies ist eine Entzündung der Gebärmutterschleimhaut)

Alles Gute, :)*

S`te$llav80


Ich würde mir an deiner Stelle ein gutes Bio-Nachtkerzenöl besorgen (ohne Zusätze) und damit mehrmals täglich den äußeren Intimbereich pflegen. Die Haut sollte leicht feucht sein, dann reichen ein paar Tropfen davon aus. Nachtkerzenöl ist sehr gut für die Haut und hilft ihr, sich wieder zu regenerieren (wird auch bei Neurodermitis verwendet).

Leider wirst du Geduld brauchen. So wie du das beschreibst, kann das schon ein paar Wochen dauern, selbst bei bester Pflege.

Nach den vielen Antibiotika dürfte, neben der Scheidenflora, auch die Darmflora ziemlich im Eimer sein. Ein Präparat, das die Darmflora wieder aufbaut (z.B. Symbiolact comp oder etwas vergleichbares) wäre sicherlich auch hilfreich.

fhlor&asxun


Für die Darmflora nehme ich jetzt täglich so ein Pulver

und erstmal danke für die Antworten!

War gestern nochmal bei meiner FÄ, sie hat mir jetzt Dr Wollf Milchsäurebakterien (so Tabletten zum Einführen) gegeben und ich soll MultiGyn schmieren.

Seit ich diese Pilzcreme benutzt habe, habe ich einen hellroten – orangene Ausfluss.

Sie meint, dass das von der Schleimhaut kommen kann...

S*t}ellay80


Ja, da ist wohl so ziemlich alles hinüber :°_

Ich wünsche dir Geduld und gute Besserung!

f(lor%asXun


danke stella. ich creme immer mit multigyn und es wird ein bisschen besser. aber es ist alles total trocken und total empfindlich.. was meinst du, was ich mir noch gutes tun könnte?

creme 2-3x tgl mit dem acticgel von multigyn und nehme dt wolff vaginalkaspeln für 10 tage.

LWadysSuxe


Wenn Du willst, kannst Du es ergänzend noch mit Brottrunk versuchen(für den Darm u die Schleimhaut), und zwar zum trinken, verdünnt mit Wasser und/oder einen Schuß Apfelsaft.

Bitte in deinem Fall nicht äußerlich anwenden.

Hier ist ein Link dazu:

[[http://www.wissen-gesundheit.de/content.asp?wdid=409&sid=0]]

(gibts zu kaufen in Drogerien für ca 1,80€ ein Liter)

Gute Besserung @:) *:)

S;telGla8x0


Wäre das Nachtkerzenöl äußerlich keine Option für dich? Mir hat das (nach Empfehlung des Dermatologen) sehr gut geholfen. Mutligyn ist ja für innen toll, aber extrem trockene Haut braucht reichhaltigere Pflege.

Sote lla-80


Ich brauche auch keine Cortisoncreme mehr, seit ich regelmäßig Nachtkerzenöl benutze.

fSlora5sun


So... Also ich bin schon wieder verzweifelt.

Es ging jetzt eine Woche gut.. Kein Jucken, Kein Brennen. Normaler Ausfluss.

Nun seit gestern habe ich vermehrten weißen Ausfluss, dickflüssig, der leicht grünlich und gelblich ist und der Scheideneingang tut weh, wenn ich mit Klopapier wische.. Wie ein Sonnenbrand oder so :(..

Habe die letzte Woche immer mit Multigyn gegen Bakterien und Milchsäurebakterin gearbeitet..

Jetzt nehme ich das beides nicht mehr seit 3 Tagen. Nun das :(

Und das noch am Feiertag. Ich muss die ganze nächste Woche arbeiten...

Ich habe langsam echt keine Lust mehr.

:-( :-( :-( :-(

A]lexxScxh


Das tut mir wirklich sehr leid für Dich. Aber ich glaube, dass Du viel Geduld haben musst. Wenn die Darm- und Scheidenflora gestört sind, dann braucht das echt seine Zeit. Man erwartet ja immer Wunder, sobald man irgendein Medikament genommen hat, aber auch das braucht Zeit zum Wirken.

Eine Gebärmutterentzündung ist ja auch keine Kleinigkeit und Dein Körper wurde mit Antibiotika vollgepumpt. Ich nehme schon seit Jahren keine Antibiotika mehr, weil ich dann immer diese Probleme hatte. Früher gab es ja fast bei jedem Schnupfen was in der Richtung.

Hab Geduld und versuch, Dich abzulenken. Mach Sachen, die Dir Spaß machen. Das hilft ein wenig.

Wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung und schicke Dir ein paar :)* :)* :)* :)*

S}telLlka8x0


Vielleicht solltest du es mal mit einem Milchsäuregel probieren (z.B. Kadefungin Milchsäurekur oder Gelifend). Ich hab neulich gelesen, dass Milchsäuregels die Ansiedlung der guten Scheidenflora auch über die Behandlung hinaus unterstützen.

Nimmst du sonst noch irgendwas, das den Intimbereich reizen könnte?? z.B. Slipeinlagen, Recycling- oder buntes Toilettenapapier, Synthetik-Unterwäsche, Duschgels, Rasierschaum etc.?? Falls ja, solltest du mal alles weglassen, die Unterwäsche nach dem Waschen nochmal klarspülen (wg. Waschmittelrückständen).

Wenns gar nicht besser wird, kann ich einen Besuch beim Hautarzt nur empfehlen. Ab da gings bei mir bergauf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH