» »

Gynäkologisches Problem – ich fühle da was – was ist das?

Swmi,llix2 hat die Diskussion gestartet


Hallo!!

Ich bin gerade total verwirrt und überfordert mit der Situation. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Arzt – ja oder nein?

Ich befinde mich gerade im ZT 5. Hab noch leichten braunen Ausfluss. Gestern dachte ich mir noch: Ich setze die Menstasse noch ein. Da war es dann morgens schon so, dass ich sie nicht reingekriegt habe, weil ich plötzlich so eng war. ":/ Habe sie dann doch weggelassen.

Gerade stehe ich unter der Dusche und dachte mir, dass ich irgendwie nen ziemlichen Druck in der Scheide habe. Als ich versucht habe, einen Finger einzuführen, war das fast nicht möglich. Jetzt habe ich in Ruhe noch mal getastet: Irgendwie ist meine Scheide enger, es ist ein leichtes Druckgefühl da. Und – tja, wie beschreibe ich das jetzt – wenn ich den Finger einführe, dann merke ich schon nach nur wenigen cm – dass es auf einer Seite ganz dick ist. Also ein großer fester Hubbel – wie ein Muskel. Oh, wie soll ich das denn erklären? Ich glaube, es fühlt sich vllt auch so an, wenn durch die G-Punkt-Stimulation die Region anschwillt. ":/ Aber ich habe nichts stimuliert. Also schon wenn ich den Finger einführen will, dann fängt der Hubbel gleich an. Ich kann den Finger also gar nicht "gerade" einführen, sondern muss gleich über diesen Hubbel drüber und wenn ich den Finger weiterschiebe, dann habe ich den Hubbel irgendwann überwunden, das ist dann, wenn der Finger etwa bis zum Mittelknochen eingeführt ist.

Ich bin total überfragt – was n da los?

Sollte ich zum Arzt? Jetzt naht natürlich das Wochenende und ich bin total überfragt. ":/ Macht mir aber schon irgendwie Sorgen. Was sitzt denn da, was so groß und dick sein kann? Es fühlt sich wirklich an wie ein gut trainiert Muskelstrang oder so. Aber das kann ja nicht sein, so über Nacht und hä?

Hilfe! :°(

Antworten
A0leo>nor


Wann warst du das letzte mal auf der Toilette?

Enddarm und Scheide liegen direkt nebeneinander.

S%mi2lli2


Ähm. Gestern morgen.

m^arie-tjana


Es könnte sich auch um eine beginnende Gebärmuttersenkung handeln.

S%millxi2


Eine, äh, was? Hilfe!

AYl,e_onor


Ist der Hubbel denn eher auf der Rück oder der Vorderseite der Scheide.

D=ieKr'ue>mi


bist du sicher, dass der Gnubbel nicht dein Muttermund ist?

S0millxi2


Ich überlege mir gerade die ganze Zeit, wie ich das noch besser erklären könnte, aber ich kriege es irgendwie nicht hin.

Ist es denn verständlich, versteht man, was ich meine? Also mit diesem Hubbel? Der liegt quasi nach oben, also (ich musste jetzt noch mal fühlen) schon dort, wo der G-Punkt ist. Er fängt vorne am Scheideneingang an und verläuft bis dahin (so in etwa).

S:milIli2


Der Muttermund müsste doch ganz oben sein, oder? Also wenn ich reingreife, dann quasi mit den Fingerspitzen ganz oben zu ertasten.

A<leonxor


G Punkt hab ich nicht ^^ das hilft mir nicht weiter

[[http://www.netdoktor.at/images_neu/content/anatomie_frau3.gif]]

mUarie-jZana


Du fühlst etwas "Eiartiges oder Halbrundes, Festes" am oberen Ende der Scheide oder auch etwas seitlich ?

D{ie8K@rue+mi


Also wenn ich reingreife, dann quasi mit den Fingerspitzen ganz oben zu ertasten.

nö, bei mir ist er "auf halber Höhe", wobei die tatsächliche Höhe wohl zyklusabhängig ist. Ist es denn "vorne" also in Richtung Bauch, oder "hinten" in Richtung Rücken?

S@mwillix2


Ok, also, wenn ich Aleonors Bild anschaue – ich beschreibe es jetzt so, wenn ich direkt draufschau – dann ist das links, ein paar cm nach dem Scheideneingang.

Spmillxi2


Richtung Bauch.

Ich spüre es seitlich.

S millxi2


Tut mir Leid, dass ich das nicht besser erklären kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH