» »

Gynäkologisches Problem – ich fühle da was – was ist das?

SfmiFllxi2


Und danke, dass ihr hier überlegt und schreibt.

Ich will halt nicht grundlos die Arztpraxis stürmen. Bzw., habe ich heute Mittag auch noch einen wichtigen Termin, bei dem ich nicht fehlen darf.

m6ari`e-jaxna


Und diese Vorwöbung drückt von außen auf die Scheide? Das ist nicht innerlich ?

SlmiGlli2


Doch, diese Wölbung ist innerlich. Also wenn ich den Finger einführe, dann muss ich zuerst über diese Wölbung drüber.

mXarieM-janxa


Oh, je: Mit innerlich meine ich in der Scheide. Wenn etwas aus dem Bauchraum wie der Darm oder die Gebärmutter sozusagen "von außen" auf die Scheide drücken, musst Du ja auch über die Wölbung drüber.

Schwierig zu beschreiben.

SgmilFli2


Mmh, ok, mir schwirrt der Kopf.

Es ist wirklich schwierig zu beschreiben. Bin mir jetzt auch nicht sicher, ob "innerlich" oder "von außen" zutrifft. Habe jetzt ein paar Minuten darüber nachgedacht, aber irgendwie bin ich komplett verwirrt. %:|

SSmill+i2


Mmh, schon halb 11. Ich glaube, ich beobachte es doch erst mal noch. Ist vielleicht wirklich kein Notfall und das Druckgefühl ist gerade auch verschwunden.

mearie9-jaxna


Ich tippe wirklich stark auf eine Senkung der Gebärmutter, Smilli. Das ist kein Notfall. Du kannst Deinen Gynäkologen beim nächsten Besuch mal daraufhin ansprechen. Sowas haben viele Frauen, auch schon jüngere, wenn sie schwaches Bindegewebe im Beckenbodenbereich haben. Nach Schwangerschaften mit natürlichen Geburten verschärft sich "das Problem" dann meist. Zum einen durch die Druckbelastung nach unten während der Schwangerschaft, zum anderen durch das Pressen unter der Geburt. Mit zunehmendem Alter wirkt die Schwerkraft leider bei allen, auch das Bindegewebe wird noch schächer. Was immer gut ist, ist regelmäßiges Bauchmuskel- und Beckenbodentraining. Damit kann man den Zustand lange stabilisieren. Auch ist es gut, immer auf's Gewicht zu achten. Später, oder in schwereren Fällen gibt es mechanische Hilfsmittel zum Zurückdrängen der Gebärmutter, wie z.B. ein Pessar. Wenn man schon sehr stark beeinträchtigt ist (drückt ja irgendwann auch auf die Blase, manche Frauen haben einen Gebärmuttervorfall) sind operative Eingriffe möglich.

S$milblxi2


Hat das was mit der Beckenbodenmuskulatur zu tun?

Mein Gyn meint nämlich immer zu mir, die sei bei mir sehr gut.

Ich habe keine Kinder und gehöre zu den "jüngeren" ;-D

Ich beobachte es jetzt und werde es ansonsten das nächste Mal ansprechen, wenn es sich bis dahin nicht verschärft.

Danke euch allen, dass ihr euch die Zeit genommen habt, mir zu antworten! :)_

Gnou;rmexta


Ich habe keine Kinder und gehöre zu den "jüngeren"

Dann ist eine Senkung mehr als unwahrscheinlich, jedenfalls nicht so, dass man sie spürt. Das wäre dan ja schon ein Prolaps.Vielleicht spürst du ein fach nur den Scheidenmuskel. Während der Periode ist die Scheide und der Muttermund geöffneter.

mqariiGe-jgana


Ein Prolaps sieht ganz anders aus, googlet Euch mal Bilder ! Da ist bereits alles nach außen getreten.

Smilli, ich wollte Dir nur die Notfallangst nehmen. Sprich einfach beim nächsten Mal Deinen Gyn an.

GDourfmetxa


googlet Euch mal Bilder

Habe ich schon in Natura gesehen. ;-)

m#arie-jxana


Ich auch.

StmiKl}lxi2


Wollte ne kurze Rückmeldung geben:

Es ist wieder besser. Es war am Freitag noch komisch, hart, irgendwie leichter Druck. Na ja. Und dann am Samstag war es plötzlich wieder besser. Ich weiß jetzt auch nicht, was es war, aber bin natürlich erleichtert, dass es sich gegeben hat und ich nicht doch noch notfallmäßig zum Arzt musste.

Danke euch allen für eure Anteilnahme!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH