» »

Kupferspirale

mQela+nie1~9x79 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Da ich die Pille aufgrund einer Lungenembolie nicht mehr nehmen darf, also gar keine hormonellen Medikamente mehr zu mir nehmen soll, will ich mir nun evtl. die Kupferspirale einsetzen lassen.

Hat jemand Erfahrungen damit? Ich bin 24 und habe noch keine Kinder. Will aber gerne welche haben und habe angst vor Unfruchtbarkeit, was ja unter der Spirale auftreten kann. Ausserdem habe ich eine Allergie gegen Nickel und Stahl und so (weiss nicht, ob da auch Kupfer dabei ist). Das könnte auch ein Problem sein, oder?

Wie kommt ihr mit der Spirale zu recht? Habt ihr auch noch keine Kinder?

Viele Grüsse,

Melanie

Antworten
mhafi


Re: Kupferspirale

hi melanie,

ich bin 28 und habe seit ende september 2003 eine kupferspirale "in mir". war für mich die einzig aktzeptable lösung, da ich pille nicht mehr nehmen wollte und auch psychische probleme hatte, dauernde infektionen etc....

die angst vor der unfruchtbarkeit ist natürlich schon vorhanden, aber ich hab mit 2 verschiedenen frauenärzten gesprochen, die mir beide versicherten, dass das wirklich sehr selten ist und auch ev. noch verhindert werden kann, wenn man bei schmerzen gleich zur kontrolle geht.

wegen der allergie kann ich dir nicht weiterhelfen - ich hab eine nickelallergie, was mit kupfer aber nichts zu tun hat. im zweifel kannst du aber vorher ja einen allergietest machen lassen.

das einsetzen war zwar nicht angenehm, aber auf jeden fall zu ertragen. die ersten paar wochen danach war ich noch recht vorsichtig und hab sehr "in mich hineingehört", aber mittlerweile vertrau ich drauf und fühle mich sehr wohl damit.

allerdings wird die periode um einiges stärker und länger als mit der pille, aber das kann ich auch in kauf nehmen :-)

lg,

mafi

dpa_oc-"ladxy


ich hatte letztes ostern ca. 3 monate eine kupferspirale gehabt. ich hab auch ne allergie gegen nickel, aber in der spirale is das nich drin. ich bin auch erst 18 und hab keine kinder, aber die pille wollte ich net mehr und was mit hormonen auch nich deswegen hat mir meine FA dazu geraten. ich habs echt bereut. die ersten 2 monate war eigentlich alles ok, es tat zwar beim sex weh aber ich hab gehofft das würde noch weggehen. meine tage waren zwar länger und taten bissl mehr weh, aber das war mir egal, ich war eigentlich so froh keine hormone nehmen zu müssen und trotzdem geschützt zu sein. leider kam nach und nach ein wirklich unangenehmes fremdkörper gefühl, ich hatte echt den eindruck ich spüre das teil. naja und dann bekam ich ausfluß und bauchweh und bin zum arzt, die meinte ich hab ne entzündung in der gebärmutter wegen der spirale, aber das is nich schlimm ,das behandeln wir mit antibiotika und dass hilft*meistens*^^

ich hab erst zugestimmt, aber als ich mich mal mehr informiert hab wegen entündung ect. wurde häufig erwähnt dass solche entzündungen unfruchtbar machen usw.

als es durch die tabeltten nach 4 tagen mit dem bauchweh nich besser wurde, hab ich richtig angst bekommen und bin dann an diesem sonntag ins krankenhaus um die mir ziehen zu lassen...ich war echt so froh drüber als sie raus war...

dann musste ich wieder mit der pille anfangen weil mir kondome nunmal zu unsicher sind. tja des war leider ne sehr negative erfahrung und ich denke es gibt viele die damit gut klarkommen, aber meiner ansicht nach is die gefahr einer entzündung und damit das risiko niemals kinder kriegen zu können mir viel zu hoch, da nehm ich lieber die pille und gut ist....

überlege es dir gut, es is ein stück mehr freiheit, keine frage, da man an die tägl. einnahme nich mehr denken muss, aber so ein teil in sich zu haben bringt oft psychische probleme, es gehört da eben nich hin und so, verstehste??

ich hab erstma die nase voll von experimenten....ch wünsch dir viel glück bei deiner entscheidung, aber ein tipp noch: falls du dich für die spirale entscheidest und du dann nach ner weile auch ne entzündung bekommst, zögere lieber nich mit dem ziehen , sondern hör auf dein bauchgefühl!!

bye

Kgat\axL.


möchte nochmal meine erfahrungen schildern

ich habe seit einem halben jahr eine kupferspirale und bin sehr zufrieden damit bis jetzt ... toi toi toi. Ich bin 20 und habe auch keine Kinder. Daher möchte auch ich kein Risiko eingehen, FA meinte auch bei mir, dass es mit den modernen Kupferspiralen nicht unbedingt ein erhöhtes Entzündungsrisiko im Vergleich zu Frauen ohne Spirale gibt. Das einsetzen ist zwar echt nicht angenehm, aber nicht zu verkraften ist es nun auch nicht, für mich hat es sich gelohnt. Fühle mich so wirklich sehr wohl, keine Hormonbelastung. Mit deiner Allergie müsstest du das mal mit dem FA absprechen, kann da leider nichts zu sagen. Meine Blutung ist zu allem erstaunen weniger :-) schmerzhaft als vorher, habe schon mit allem gerechnet zuerst ... , und auch nicht stärker. Es muss also nicht unbedingt sein, dass die Blutung dadurch unangenehmer wird. mir selbst wäre das sogar lieber als unter hormonellen nebenwirkungen zu stehen.

soviel meine erfahrungen bis jetzt.

fTenjaxla1


gynefix

ich glaube die gynefix hat ein geringeres risiko als die herkömmlichen spiralen bzgl. entzündungen und ist auch sicherer (angebl.).

such mal im forum nach beiträgen und auf der HP von gynefix. kann sein, daß sie nicht jeder fa einsetzt. habe selbst keine, kann also sonst nichts dazu sagen.

kBristuinaw19x91


ja ich krieg auch nexte woche ne spirale bin 17 jahre alt und hab schrecklige angst davon ich sitze schon seit paar tag in internet und lies drüber es gab sehr viele fälle wo die frauen sehr harte schmerzen hatten schon beim einfügen und hab auch nachgelesen das wenn eine entzündung auftritt kann man unfruchtbar werden und jetzt hab ich so angst zum meinem arzt gehen ich hab mich für narkose entschieden ist das schlimm wen ich das unter narkose machen lasse ???

k$risthinha199x1


ja ich krieg auch nexte woche ne spirale bin 17 jahre alt und hab schrecklige angst davon ich sitze schon seit paar tag in internet und lies drüber es gab sehr viele fälle wo die frauen sehr harte schmerzen hatten schon beim einfügen und hab auch nachgelesen das wenn eine entzündung auftritt kann man unfruchtbar werden und jetzt hab ich so angst zum meinem arzt gehen ich hab mich für narkose entschieden ist das schlimm wen ich das unter narkose machen lasse ???

kbristZina1S99x1


ja ich krieg auch nexte woche ne spirale bin 17 jahre alt und hab schrecklige angst davon ich sitze schon seit paar tag in internet und lies drüber es gab sehr viele fälle wo die frauen sehr harte schmerzen hatten schon beim einfügen und hab auch nachgelesen das wenn eine entzündung auftritt kann man unfruchtbar werden und jetzt hab ich so angst zum meinem arzt gehen ich hab mich für narkose entschieden ist das schlimm wen ich das unter narkose machen lasse ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH