» »

Talgdrüse entzündet oder sowas ähnliches

D+ieKr_uexmi


Die Lektion habe ich auch gelernt ;-((

E:hemali'ger Nfutz(er (#23q25?731)


Manchmal ist lernen leider schmerzhaft ...

Aber nachdem viele auch gesagt haben, ach son kleines Ding, da muss man ja nicht zum Arzt, dann will man sich ja auch nicht zum Larry machen.

Aber gut zu wissen das der Doc das Ding gar nicht so klein fand ;-D

Hab nur gedacht hoffentlich mache ich mich nicht lächerlich. Aber ich konnte im Sprechzimmer auch nicht gut sitzen, aber hat er direkt gesehen ;-D

D/ieKbruemi


Es gibt nunmal Stellen, da ist ein kirschkerngrosser Abszess schon sehr groß und schmerzhaft und sollte chirurgisch versorgt werden; Intimbereich gehört neben Gehörgang, Fingergelenke, Zahnfleisch etc ganz sicher dazu. Klar, auf dem Rücken kann man so ein Ding, wenn man etwas hartgesotten ist, auch mit einer Kanüle aufstechen, aber doch nicht an den Schamlippen.....

War schon gut und richtig, dass du beim Doc gewesen bist! jetzt hast du zwar Wundschmerzen, aber das ist sicher kein Vergleich zu dem Schmerz vorher!

Es kann sein, dass du nun künftig bei enger Unterwäsche empfindlich bist und öfter so ein Vieh bekommst- bei mir ist es leider so.

ch sage es mal so: viel machen tun da die Ärzte wirklich nicht. Habe das auch relativ häufig. und zwar um einiges häufiger als du, Mellimaus. Und mir sagen die Ärzte dann auch nur, dass es so ist eben wie bei Akne: man kriegt das nie richtig weg, es sei denn man nimmt mal Isotretinoin. (aber da du das ja ansonsten nicht weiter hast, würde man dir das wahrscheinlich auch nicht geben).

Ich habe mich daran gewöhnt, das alle paar Wochen bis Monate zu haben...

Und ja, ich war damit auch beim FA, beim Dermatologen, Hausarzt usw....

das hört sich sehr nach Acne inversa an, da wäre ein rekonstruktiver Chirurg die richtige Anlaufstelle. Denn das ganze muss ordentlich chirurgisch ausgeräumt werden. Ich habe schon bei uns in der Klinik Patienten gesehen, da war das Weichteilgewebe mit alten, vernarbten und akuten Fistelgängen wie ein Fuchsbau durchzogen.....

EXhemQalig8e+r \NutzeTr (#3H2573x1)


Mal sehen trage zum Glück ja ausschließlich Baumwollunterwäsche. Aber jetzt weiß ich ja das das öffnen nicht so schlimm war, da hatte ich echt am meisten Angst vor, zumal ich beim Gyn auch immer nur zur Vorsorge war, da passiert ja nie was.

Wenn an einem was gemacht wird, das kannte ich da noch nicht.

Ich muss sagen Wundschmerzen sind echt minimal, ich merke nur was wenn ich auf nem Stuhl sitze, aber das ich wirklich lächerlich gegen das was ich die letzten Tage hatte ...

Ich denke dein oberes Zitat hat auch nicht direkt was mit dem zu tun was ich hatte. Er hatte erst gedacht von der Beschreibung das ich eine Bortolinitis habe, aber er meinte dafür ist die Stelle ungewöhnlich ...

E$hema=li}ger Nut~zer (#32x5731)


Ich hab noch mal eine Frage: ist das normal das es juckt wie verrückt wo geöffnet wurde? Macht mich wahnsinnig. Oder kann das vom Tannolact kommen?

E}hemali/ger" -NMu9tzer (#39.3#910x)


Das kommt sehr warscheinlich vom Tannolact. Das Zeug trocknet ziemlich stark aus. Besorg dir doch aus der Klinik Lavasept Lösung, die kannst Du im Gegensatz zu Rivanol auch auf offenen Wunden anwenden. Ich würde einfach mehrmals täglich die Stelle mit klarem Wasser ausduschen, ne ganz normale Binde in die Unterhose packen und nen Lavaseptgetränkten Tupfer an die Stelle legen.

pyhoAebe


Oh Mann...wieder viele Leidensgenossen...wann immer so ein Faden geöffnet wird...man weiß...man ist nicht alleine damit >:( das erste war bei mir am Steißbein...ich habe so lange daran herum gedoktert ...bis das es am Ende ein pampelmusenknubbel war...und man mir alles rausgeschnitten hat...von da an...immer wieder so ein Teil...ich habe mich auch schon selbst operiert ]:D ein scharfes Messer und dann aufgeschnitten und Zugabe drauf..an der schamlippe ...da ist nicht mehr viel...da Rate ich euch da nur den Arzt dran zu lassen...denn bei mir ist schon fast alles weggeschnitten...sie kommen immer wieder...und werden immer Größer..an den schenkelinnenseiten...unter den Armen...ich hasse es!

pAhooexbe


Ach so...was ich noch sagen wollte...ich habe Rheuma...ein Rheuma..wo auch dieses Akne inversa mit drin ist...also wenn ihr sonst noch diff. Schmerzen haben solltet...dann lässt euch doch auch mal darauf untersuchen. Habe ein Jahr lang Antibiotika als basismedizin genommen...in diesem einen Jahr...hatte ich nicht einen einzigen knubbel...aber...wer will immer nur Antibiotika nehmen. ":/

E hemal.ig1erv Nu*tzmer (#G32573x1)


Das kommt sehr warscheinlich vom Tannolact. Das Zeug trocknet ziemlich stark aus. Besorg dir doch aus der Klinik Lavasept Lösung, die kannst Du im Gegensatz zu Rivanol auch auf offenen Wunden anwenden. Ich würde einfach mehrmals täglich die Stelle mit klarem Wasser ausduschen, ne ganz normale Binde in die Unterhose packen und nen Lavaseptgetränkten Tupfer an die Stelle legen.

Super Tipp :)^ Danke. Ich bin eh nicht der Fan son Sitzbädern. Mache das in der Duschtasse und stelle fest das meine Hände auch sehr trocken sind wenn die im Wasser waren ...

E,hem]aliger Nutlz<er (x#325731)


Oh Mann...wieder viele Leidensgenossen...wann immer so ein Faden geöffnet wird...man weiß...man ist nicht alleine damit

Oh ja scheint ein "beliebtes" Thema zu sein.

ich habe mich auch schon selbst operiert ein scharfes Messer und dann aufgeschnitten und Zugabe drauf

:-o

an der schamlippe ...da ist nicht mehr viel...da Rate ich euch da nur den Arzt dran zu lassen.

Zumal das auch weh tut wie Hölle, ich hab ja schon Sternchen gesehen als er einmal saubergemacht hat und mit ner Kompresse drübergewischt hat.

Nee da muss echt ein anderer beherzt reinstechen, ich selber kann das nicht – jedenfalls nicht an der Stelle.

Sagt mal, sieht das hinterher wieder alles wie vorher aus oder bleibt das so "groß". Das sieht extrem ausgeleiert aus, weil da ja enorm viel Flüssigkeit in dem bischen Haut war. Oder bildet sich das zurück?

Ich weiß blöde Frage, aber ich hatte in meiner naiven Vorstellung gestern den Gedanken, wenn man das aufsticht wieht es bis auf Schwellung wieder normal aus und war schockiert als es aussah wie vorher, nur eben nicht mehr gefüllt ;-D

l9e sajng rxeal


So Dinger können auch nach Intimrasur auftreten. Ich hatte mit 16 oder so mal eins, das war aber nicht so groß. Ich hab gewartet, bis es reif war und es dann mit einer desinfizierten Nadel aufgestochen. Man, hat das wehgetan. %:|

EYhemalXigenr N=utuzer [(#32x5731)


Man, hat das wehgetan

Das glaube ich dir aufs Wort. Ich war auch sehr dankbar das er das gut eingesrüht hat mit so nem Betäubungszeugs. So war auch das ausdrücken so gut wie schmerzlos ...

Ansonsten hätte ich vermutlich geheult ...

Borunxo88


Für die Zukunft, WENN man es sich denn traut:

Kanülennadeln kaufen (die ganz kleinen) und wenn mal ein Haar solch einen Abszess auslösen sollte, vorsichtig rauspulen.

Ich bin zwar ein Kerl, hab sowas aber öfters am Schwanz oder auch am Hals. Wenn man das Haar drin lässt entzündet es sich richtig und dauert Tage bis zur Besserung. Wenn das Haar rausgepickt wird, gehts meist innerhalb von 24 Stunden weg. Man sieht das oftmals ganz seicht unter der Haut durchschimmern.

Das A & O ist nur sauber arbeiten. Stelle am besten vorher desinfizieren, genauso wie die Hände / Nadel.

E^hema5ligelr Nutzerk (#32d57531x)


Tja nur nicht jeder Abszess ist durch Haare ausgelöst und man kommt auch nicht immer gut dran, bei uns ist es teilweise deutlich schwieriger.

Aber um ehrlich zu sein, beim nächsten mal (das es hoffentlich nie geben wird) gehe ich lieber direkt zum Arzt, dann bin ich innerhalb von 10 Minuten das Problem los ...

DtieKrSu\e mi


sieht das hinterher wieder alles wie vorher aus oder bleibt das so "groß". Das sieht extrem ausgeleiert aus, weil da ja enorm viel Flüssigkeit in dem bischen Haut war. Oder bildet sich das zurück?

es kann sogar sein, dass sich das ganze pellen wird, wenn die Haut über der Schwellung nicht ausreichend durchblutet wurde und dadurch eben abgestorben ist. aber ob pellen oder nicht, es wird wieder so aussehen, wie vorher, keine Sorge @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH