» »

Akute Schmerzen in der Vagina..

NSutz!exrin87 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mir ist der Beitrag etwas unangenehm, trotzdem brauche ich bitte eure Hilfe.

Ich habe starke Endo und regelmäßig Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Mein Frauenarzt hat mir empfohlen mit einem Vibrator zu versuchen die Schmerzen besser zu lokalisieren und auch so dachte ich, es wäre mal gut zum Austesten.

Ich hatte zuletzt einen Vibrator als ich 16 war und habe mir nun so einn G-Punkt-Ding gekauft, das ist eigentlich nur ein dünner Stab mit einem riesigen gekrümmten Ei oben dran.

Auf die Größe und Durchmesser habe ich nicht geachtet. Nun hatte das Ding allerdings einen Durchmesser von 5,5 cm und war 21cm lang. Zwar hatte ich schon Schmerzen beim Einführen, habe es aber trotzdem gemacht und es ging dann auch..nun habe ich allerdings danach doch ziemliche Schmerzen im Unterleib und befürchte, das war dann doch zuviel des Guten. Irgendwie spüre ich nun auch eine "Schwellung" an Stellen, die ich beim Sex mit meinem Freund gar nicht spüre, aber das ist nun eben kein angenehmes "Spüren"..

Auch habe ich nun Angst, dass ich das Ding zu tief eingeführt haben könnte und das bei der Endo vielleicht nicht gerade gut war...wären zu feste Stöße an den Muttermund denn bedenklich?

Denkt ihr, dass die Schmerzen jetzt einfach eine Überreizung sein könnten?

Ich hoffe, ihr fasst das jetzt richtig auf, das ist keine Veräppelung und ich bin auch keine 14, aber so ein unangenehmes Gefühl habe ich nach dem Sex nicht, das Ding war glaube ich einfach zu breit...

Danke euch! :-)

Antworten
MHellyxCGN


Zu feste Stöße sind nicht bedenklich. Unangenehm ja, aber das geht vorbei. Mein Freund kommt beim GV jedes Mal an den Muttermund, weshalb ich jedem Nicht-So-Bestücktem-Mann ans Herz lege, dass zu groß auch nicht wirklich "angenehm" ist ;-)

Habt ihr denn ohne Gleitgel GV? Versucht's mal mit! Ohne bekomme ich auch immer ziemliche Schmerzen, aber mit dem Zeugs ist das n Klacks ;-)

N-utzerrin8x7


Hallo,

danke für die Antwort...Nun ist das Ganze schon gestern gewesen und heute Morgen habe ich ein total unangenehmes Gefühl im Bereich der Blase, ich glaube das gibt eine Blasenentzündung. Zuletzt hatte ich ein ähnliches Gefühl als ich nach einer OP einen Katheter hatte...so fühlt es sich eher an..Ich hatte noch ein Kondom drüber gezogen, als Schutz vor dem Material...Hatte mir eine Freundin empfohlen...

Oh mann, was ist denn da jetzt schief gelaufen?

N|ustzlerinx87


Hallo nochmal,

mittlerweile habe ich ein extremes Brennen in der Scheide und glaube zudem eine Blasenentzündung zu haben. Beim FA kam ich heute nicht mehr unter. Nun war ich in der Apotheke und wollte mir Cranberry-Saft kaufen, die Apothekerin meinte aber, sie würde mir hiervon extrem abraten, da das die Urinstein-und Nierensteinbildung extrem fördere..

Stimmt das denn über so einen kurzen Zeitraum? Ich habe mir den Saft nämlich im Reformhaus dennoch geholt...

Und nochmal, falls das noch jemand liest wäre ich über Einschätzungen, ob eine Blasenentzündung und Verletzung des Genitalbereiches durch die Benutzung des Dinges wahrscheinlich ist, weiterhin sehr dankbar ...:)

Wenn es gar nicht geht, muss ich morgen wohl zum Notdienst ins KH. Ich verstehe echt nicht, dass das so eine Welle nach sich zieht...Und am Sonntag wollten wir in Urlaub.. :°(

f;uchhs5x9


ein G-Punkt-Ding mit einem riesigen gekrümmten Ei oben dran. Auch habe ich nun Angst, dass ich das Ding zu tief eingeführt haben könnte

Wieso hast du es denn so tief eingeführt, wenns eigentlich für den G-Punkt gedacht ist?

Ich denke das wird wohl eine BE sein. Krankenhaus finde ich übertrieben, du blutest nicht und spürst nur ein komisches Gefühl. Das geht weg.

Ich schick dir noch ne PN

bSuddlEexia


In den meisten Städten gibt es einen kassenärztlichen Notdienst, dies wäre eventuell noch eine Alternative.

5,5 cm x 21 cm ist schon eine kräftige Größe.

Allein die mechanische Belastung reicht uU für eine Blasenreizung, dass du dabei auch noch Schmerzen hattest, zeigt eigentlich, dass entweder die Feuchtigkeit nicht reichte oder die Größe falsch gewählt war. GGf. hast du auch vaginal kleinere Verletzungen gesetzt.

Mir leuchtet das Konzept ehrlich gesagt auch nicht ein: was macht es für einen Sinn, mit einem Vibrator Schmerzen auszulösen? Dies behandelt doch die Endometriose nicht ??? ":/

-*vietn8amesinx-


Das habe ich ja noch nie gehört das sie den Cranbeerysaft deswegen nicht verkauft bzw. davon abrät. Ich meine du nimmst den ja nicht jeden Tag Literweise.

Die Dosis macht wohl das Gift.

Ich hab den in der Schwangerschaft auch getrunken, weil ich Blasenentzündung hatte. Man kriegt ihn übrigens auch im gut sortierten Supermarkt-Edeka z.b

NGutze+rixn87


Hallo,

danke für eure Antworten!

Die allgemeine Überreizung ist mittlerweile eigentlich besser, momentan steht dieses "Kathetergefühl" im Vordergrund. Und eben dieser Druck auf der Blase und das Gefühl, man müsse noch einmal Wasser-Lassen, aber es kommt nichts. Und es brennt höllisch im Scheideneingang.

Genug Feuchtigkeit war eigentlich da.

Ja, ich weiß mit dem tiefen Einführen...ich glaube aber so tief war es gar nicht, sondern es fühlte sich eher so an, da das Ding einfach zu groß war und die Vibrationen auch einfach an der Stelle nicht meins waren. So als würde man die Blase permanent stimulieren. Ich habe dann ja auch aufgehört.

Den CB-Saft habe ich ja trotzdem aus dem Reformhaus geholt und werde den nun auch nehmen.

Ich gehe dann wohl morgen wenn es nicht besser ist irgendwo zum Notdienst. Da es am Sonntag in Urlaub gehen soll hat das sonst keinen Zweck.

Ich weiß, ich weiß, Mädels...irgendwie alles total bescheuert von mir und ich fühle mich auch wirklich so richtig dämlich...

Danke für eure Hilfe!!

N[umtzerink8x7


Ich füge hier mal noch den Link zu einem Bild von dem VB hinzu....Ich hoffe, Verlinkungen sind erlaubt..:

[[http://ecx.images-amazon.com/images/I/31GMRYS3YYL._SS500_.jpg]]

SCtepllVa80


Cranberryprodukte sind zur Vorbeugung und nicht zur Behandlung von akuten Blasen- oder Harnröhreninfektionen gedacht. Durch die Säure verhindern sie, dass die Bakterien an der Blasenschleimhaut anhaften können. Wenn man schon eine Entzündung hat, kann Cranberry extremes Brennen auslösen.

Ich würde an deiner Stelle einfach ganz viel Wasser trinken und wenns morgen nicht besser ist in der Apotheke Multigyn Actigel für die Scheide und den äußeren Intimbereich besorgen und für die Blase ein Produkt mit Bärentraube (Arctuvan oder Cystinol akut) und dazu dann Natron nehmen (in sauerem Urin wirkt Bärentraube nämlich nicht).

Die Apothekerin hatte schon recht, dir von Cranberry bei einer (vermuteten) Entzündung abzuraten.

Theoretisch kann die Harnröhre (und der Beckenboden) durch den Vibrator auch einfach total irritiert worden sein und sich von selbst wieder beruhigen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH