» »

Peinliche Situation mit der Periode

S^pülix 09


Hehe, da fühlt man sich ja in die Jugend zurück versetzt. Heute gehe ich damit routinierter um. Klar, Periode im Urlaub ist immernoch Scheiße, aber nicht mehr so ein Drama wie damals auf der Klassenreise oder dem Schüleraustauch als 14-jährige...

Zum Glück trag ich eh immer Slipeinlagen. Sollte da -trotz meiner immer regelmäßigen Periode- doch mal außerplanmäßig was kommen, geht es wenigstens nicht gleich durch ;-)

Ich bekam meine Periode mit 12 und das auch an nem Tag, wo es nicht passte. Meine Mama war nicht zuhause und ich musste nachmittags zu nem wichtigen Termin. Als ich nach der Schule zuhause auf der Toilette war und den braunen Fleck sah, hab ich erstmal meine Hose wieder hochgezogen und gehofft, dass das nur Einbildung war...

Dann, ein paar Monate später, war ich mit Freundinnen auf nem Volksfest. Und da war es ja noch peinlich, wenn man unterwegs die Binde wechseln musste (obwohl es auf dem Klo ja keine mitbekam). Zudem noch diese dicken Binden, die nicht so gut gehalten haben, Tampons hab ich mich damals noch nicht getraut reinzumachen. Also lange hinausgezögert. Zu lange. Auf dem Heimweg saßen wir in der Bahn und als wir aufstanden, sah ich nen riesigen roten Fleck. Die Freundinnen stiegen vor mir aus, kann sein, dass sie es gar nicht mitbekamen. Aber die Leute drumherum müssen es gesehen haben |-o . Ich zog dann meine Jacke aus und band sie um den Bauch "mir ist so warm" – dabei war es glaub ich eher ein kühler Abend ;-) .

Flecken im Bett gab es immer mal wieder, gab sogar Zeiten, wo ich ein Handtuch unterlegte. Ist mir zwar seit Jahren nicht passiert, aber wenn ich im Urlaub bin und im weißen Hotelbett liege, habe ich immernoch Angst und trage zur Sicherheit Tampon UND Binde, was ich zuhause nicht mache...

LPaalex18


Flecken im Bett gab es immer mal wieder, gab sogar Zeiten, wo ich ein Handtuch unterlegte. Ist mir zwar seit Jahren nicht passiert, aber wenn ich im Urlaub bin und im weißen Hotelbett liege, habe ich immernoch Angst und trage zur Sicherheit Tampon UND Binde, was ich zuhause nicht mache...

Hätte von mir stammen können ;-D

Ich hab meine Tage mit 11-12 Jahren bekommen. Bin nachts aufgewacht und dachte, ich verblute ;-D

Meine Mami hat mich dann aufgeklärt x:)

Zum Bett - auch ich habe eine Zeit lang ein Handtuch unter gelegt, wenn ich wusste: Heut Nacht bekommst deine Periode! Seitdem ich nun seit 1 Jahr die Pille nehme, habe ich kaum Blutung und kaum Schmerzen.

Mit 13 Jahren war ich mit Oma in einem sehr schicken Hotel, da mein Zyklus da sehr unregelmäßig war , gab es natürlich eine Überraschung.

Morgens aufgewacht und das schöne Hotelbett zierte ein roter , relativ großer Fleck :=o

Und erst vor kurzem - meine Tage sind sehr schwach, Tag 1 Tampon, danach Binde, wenn das vorbei ist wieder Slipeinlagen. ich dachte es sei vorbei, trage besagte Einlage. Dann spricht mich ne Freundin an: Du hast einen roten fleck hinten ;-D

Gaaanz toll. ]:D

S}püliY 09


Aber ist doch schön, dass man nicht die Einzige ist, der sowas passiert, sondern dass viele andere Damen sowas auch schonmal erlebt haben ;-)

E1mmix92


Die letzten beiden Zyklen waren komischerweise etwas leichter, da hatte ich nur einen Tag dieses ich-verblute-Gefühl ;-D

Sonst hab ich das immer 3-4 Tage gehabt... kann ruhig so bleiben ;-D

Mir ist aber noch nie etwas ins Bett gegangen, da sich scheinbar immer alles in mir sammelt, dafür gibts dann morgens beim ersten Toilettengang ein Blutmassaker...

Mit genügend Schleim und Gewebe bildet es manchmal einen Faden, der sich schon von mir bis zum Wasser in der Toilette spinnt... sehr lecker ]:D

Was auch schön ist, wenn man denkt man bekommt seine Tage, geht aufs Klo, nichts ist... und beim Abwischen hat man plötzlich einen handtellergroßen Flatschen in hellem rot auf dem Papier ]:D

Ein fast übergelaufener Tampon ist toll, wenn man den Faden verschludert hat und suchen muss... meine hand sieht aus als hätte ich einem in den Eingeweiden gewühlt ]:D

EImmti9x2


Ich wette das kennt ihr alle selber ;-D Aber ich ahbs extra mal in Sternchen gepackt für die Zartbeseitenen unter uns

H*oney,91_Hmit_Mtinix13


Wochenbett ist genauso Super:

Nach der Geburt das erste mal aufstehen und auf Toilette gehen - schwupp läuft n Riesen Schwall neben den eh schon übergroßen Einlagen vorbei und die Putzfrau muss es wegmachen weil man selbst dazu noch nicht in der Lage ist %:|

Ich glaub ich hab mich 10 mal bei ihr entschuldigt |-o

C4leo Edawards v. NDavonpoxort


*schmunzel*

Tatsächlich kenne ich einiges. Vor allem, wenn man morgens aufsteht, alles gesammelt wurde und da so ein leckerer, blutiger Faden raus läuft, der ins Wasser läuft. "Zieht" sich auch immer so dolle in der Menstasse. ]:D

Peinlichste Erlebnisse:

Ich war in der siebten oder achten Klasse, zwölf oder dreizehn Jahre alt und hatte eine silberne Stoffhose an und schwarze Plateauschuhe (allein schon das ist peinlich), ich saß im Schulgebäude auf den steinernen Treppen, breitbeinig. Außer mir noch zwei aus meiner Klasse und mein halber Schwarm aus der Parallelklasse mit dem ich mich ganz gut verstand. Ausgerechnet der guckt irgendwann zwischen meine Beine und verzieht das Gesicht. Ich ein Blick runter und sehe einen Riesenfleck, bin davon gerannt und hatte auch nie wieder was mit ihm geredet. :=o

Ein anderes mal war ich beim Friseur. Vierzehn. Ich ließ mir die Haare tönen und schneiden und ich wusste, dass ich meine Tage hatte. Als ich da saß merkte ich schon, dass das irgendwie nass war, traute mich aber nicht kurz nach einer Toilette zu fragen, bewegte mich etwas auf dem Stuhl.

Als ich dann aufstand war alles rot |-o und ich meine wirklich alles. Ich hatte eine schwarze "Kunststoffhose" an, die verteilte alles wunderbar... als ich ungeschickterweise ein wenig hin und her zappelte. Oh mann, es war mir sooo peinlich.

Das schlimme kommt aber noch:

wir gingen nicht nur einmal zu der Friseurin, sondern öfter und als ich beim nächsten Mal da war, war leider immer noch erkennbar was mir passierte. Die "Naht" war immer noch rot, der Sessel selbst konnte gereinigt werden, der war aus abwaschbaren Stoff, aber die Naht ließ sich nicht säubern.

Ich habe aber nie ein Wort drüber verloren, die Friseurin auch nicht. Weiß heute noch nicht, wer das alles mitbekam, da meine Mutter und ihr damaliger Freund mitging. |-o |-o |-o Peinlich.

Hui... hab noch was, aber das ist ein bisschen zu peinlich |-o

Kurz gesagt, war ich in schwarzer Unterwäsche und ich unterhielt mich mit meinem damaligen Mann, als ich zwar merkte, dass irgendwie was raus läuft, doch bevor ich noch auf die Toilette rennen konnte, sagt er mir noch, das was an meinen Beinen runter läuft. Aber holla und wie. Eine richtig dolle Blutspur. :-X

Mganon,4x3


So ätzende Geschichten... Wir Frauen sind schon geplagt.... >:(

E%llWaganxt


Cleo wie hast du das dann in der Schule gelöst als du die silberne Stoffhose ( ]:D ) anhattest?

Cileo Edhwards v2. DavLonpoorxt


Es war Nachmittagsunterricht und ich bin nach hause, hatte mir glaube ich die Jacke umgeknotet, aber so genau weiß ich das nicht. Weiß nur, dass ich geflüchtet bin, hatte aber noch schnell Bescheid gesagt ^^

Im nachhinein finde ich diese scheußliche silberne Hose so peinlich. Das war eine silberne Schlaghose aus Stoff und die hatte innen so ein weiches Material, was natürlich das Blut noch besser verteilt hat. Scheußliches Modell. So etwas gibt es auch gar nicht mehr. ;-D

Ewisp5fötBcEhen


Sowas ist mir ganz am Anfang passiert!

Wie ich die Mens damals bekommen habe habe ich immer geblutet wie ein Schwein |-o

Meine Mum hat mir damals nur Mini-Ops gegeben was natürlich ein Lacher für meine starke Mens war, die dicke Binde hat nichts gebracht.

In der Schule hab ich gemerkt das das schon recht feucht war zwischen den Beinen beim sitzen, dann sah ich nach unten und auf dem Stuhl sah ich dann auch schon das Blut, die komplette Binde sowie die Jeans durchgeblutet.

Ich hatte zum Glück nen Pullover mit den hab ich mir noch im sitzen um die Hüfte gebunden und bin aufs WC, da war aber nichts mehr zu machen, also ab in die Direktion und meine Mutter angerufen das sie mich doch bitte dringendst abholt. Meinen Kram aus der Klasse hab ich mir nicht mehr holen getraut weil die Spuren auf dem Stuhl ja noch da waren.

Den durfte meine Mum dann raus holen.

Am nächsten Tag durfte ich mir natürlich von den Jungs in meiner Klasse natürlich was anhören, die Mädels waren cool, die haben mir den Rücken gestärkt :)_

L#a}a0leH18


Aber ist doch schön, dass man nicht die Einzige ist, der sowas passiert, sondern dass viele andere Damen sowas auch schonmal erlebt haben ;-)

Ist ein beruhigendes Gefühl ;-) :)_

S]a\vannnenlöOwxe


So ein Leid schweisst irgendwie zusammen. ;-D

ERlZlaganxt


Quasi Blutsschwestern ;-D

FSiaXllxe


Ich habe vor zwei Jahren einen Kurs gegeben, in einer anderen Stadt, und musste dafür ca. 1h Zug fahren. Hatte da schon seit einem Tag meine Tage, hatte Binde und Tampon drin, aber als ich aus dem Zug stieg, merkte ich, dass da gerade was daneben lief (ein richtiger Blutschwall, wie hier von jemandem schon beschrieben). Ich wusste nicht, wie schlimm es war, hätte mich aber auch nicht getraut, mit einer – sicher wenigstens ein bisschen – angebluteten Hose vor 25 Studenten rumzulatschen. Zum Glück hatte ich noch etwas Zeit bis zum Kurs, bin also schnell zu H&M und habe mir eine schwarze Unterhose und eine schwarze Sporthose gekauft – ohne Anprobieren, denn das lag zeitlich nicht drin. Beim Umziehen (auf der Toilette an der Uni) musste ich feststellen, dass die Sporthose sehr eng und sexy war ;-) . Und dazu trug ich einen relativ kurzen Pulli... Na ja, so war ich an jenem Tag mit meiner superenganliegenden Hose bestimmt ein Blickfang im Unterricht; zu dumm, dass die meisten meiner Studenten Frauen waren ;-) .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH