» »

Peinliche Situation mit der Periode

wko:mhaxn88


heiliger Bimbam, da bin ich ja richtig dankbar für meine Perioden-Paranoia! In vor nfp-Zeiten (Dank messen weiß man ja meist wann's los geht) hatte ich immer, also wirklich immer Tampons dabei. Inzwischen nutz ich ne Menstasse und dank Kupferspirale muss ich an den heftigen Tage auch noch ne Binde nehmen %-|

Aber in grauer Vorzeit, als ich mich noch nicht an Tampons ran traute hab ich mal bei meiner Großtante und Großonkel übernachtet und hatte meine Tage. Bei denen gab es keinen Mülleimer auf Toilette und es war mir zu peinlich danach zu fragen, also hab ich meine Binden ins Klo geworfen |-o ging während ich dort war auch alles gut, nur kurze Zeit später musste mein armer Großonkel das ganze wieder aus der Kanalisation holen, weil natürlich alles verstopft war. Ich bin fast gestorben vor Scham %:| hab nen Entschuldigungsbrief geschrieben und es wurde nie wieder drüber gesprochen.

Ach ja - jetzt gibt's da nen selbstverständlich nen Mülleimer ;-D

F/rau-|Ina


Seit diesem Faden nehme ich mir jetzt bei meinen Tagen immer Wechselsachen mit :-X

Der hat mich irgendwie geschockt.

SjantvosSc{ha6tz


Mir ist heute was mega peinliches passiert. Ich war normal in der Schule wie jeden Tag ;-D und habe dieses Jahr das erste mal meine Tage bekommen. Als ich dann heute in der Schule war und ich die erst seid 2 Tagen wieder habe (für diesen Monat) habe ich mir am morgen bevor ich in die Schule ging eine dicke binde eingelegt. Die ersten 2 Stunden gingen super, doch als ich dann mit meinen Klassenkameradinnen in die Pause ging, setzte ich mich mit 2 Freundinnen auf eine Bank. In der Mitte der Pause stand ich au, guckte auf die Bank und hab meine 2 Freundinnen gefragt, ob ich ein Fleck am arsch habe? Sie lachten und sagten ja und das es ihnen auch schon passierte. Da ich keine Jacke an hatte, hab ich meinen Rucksack genommen und die Henkel lang gemacht, weil mein Pulli auch zu kurz war. Dann gingen wir ganz langsam zu 2 ins Sekretariat :-o das war mir mega peinlich, da die Pause dann vorbei war und meine mum mich nicht abholen könnte, da sie jetzt noch arbeiten ist und wir nicht einfach gehen dürfen. :|N Dann rufte das Sekretariat bei meinem Vater an, der mich dann abholen wollte, aber danach bin ich schnell gegangen und habe ihn danach direkt angerufen und habe gesagt, dass er nicht kommen braucht da ich sonst die Sitze versaue. Also hab ich ihm alles erzählt mit meinen Tagen und bin dann nach hause gelaufen in der Hoffnung das es keiner sieht, zum Glück sah es dann auch keiner. :)^ das war echt ein peinlicher Tag %:| :=o

KSev 19x84


@ Santos Schatz

Habe Deinen Beitrag zufällig gelesen (die anderen lieber nicht, manchmal bin ich echt froh keine Frau zu sein ;-D ) und kann Dich natürlich verstehen das Dir das sehr unangenehm war.

Peinlich muss Dir das aber echt nicht sein, jeder Frau ist das sicher schonmal passiert und warum Deine Freudinnen da gelacht haben weiß ich echt nicht. Ziemlich kindisch und unreif deren Reaktion %-|

Eine von beiden oder jemand anderes aus Deiner Klasse hätte Dir sicher einen Tampons oder ähnliches geben können.

Dich da so hilflos stehen zu lassen spricht nicht gerade für eine tolle Klassenkameradschaft.

Habe sowas auch schon erlebt in meiner Klasse damals, und da hat nichtmal jemand von den Jungs gelacht oder blöde Sprüche gemacht.

Und wenn Du nach Hause gegangen wärst hättest Du in dieser Situation sicher keinen Ärger bekommen, schon gar nicht wenn Du eine weibliche Lehrkraft hast, die hätte es 100% verstanden.

k5ok,o.@lmorexs92


Wer kennt die Stories nicht? Einmal habe ich übers Wochenende wegen Feiern bei einem Kumpel gepennt und ich weiß nicht wieso, aber aus irgendeinem Grund kam die Periode ausgerechnet an diesem Wochenende, zu früh. Eigentlich hätte sie erst die Woche darauf kommen sollen. Tja, ich hatte natürlich (dumm und naiv) nichts dabei und war auch kreislaufmäßig total down.

Er ist dann in den Supermarkt gegangen und musste mir Tampons und Binden kaufen. Für beide wohl superpeinlich, auch wenn wir keine Teenies mehr waren. ;-D Heute habe ich immer ein kleines Täschchen in jeder Handtasche, mit Tampons und auch Kopfschmerztabletten, Immodium und so weiter. Man lernt ja nie aus.

Ein (für mich heute noch vollkommen unverständliches, peinliches) weiteres Erlebnis war dann die erste Mens bzw. nicht sie an sich, sondern das, was darauf folgen sollte: [keine Ahnung, aber ich fand und finde, das ist einfach was persönliches, was keinen angeht und auch keiner wissen muss ] meine Mutti wollte doch damals tatsächlich die erste Periode mit mir bei McDonalds feiern gehen. :)z Hab ich nicht mitgemacht, vor allem nicht mit meinen präpubertären 12 Jahren, auch wenn es im Nachhinein schon etwas lustig ist. Aber sowas nerviges feiern... ne, da wusst ich schon damals, dass die monatliche Peinlichkeit im Schwimmen und Sport nix zu feiern war. Also, an alle Mamas von Töchtern: erspart euren Mäusen diesen Einfall, wenn es so weit ist. ;-D Keine Menstruationsparties! ]:D

jvust_Ylo3okinxg?


Zwar nicht direkt "peinlich" da ich mich in meinen eigenen 4 Wänden befinde, aber wow, ich habs gerade doch tatsächlich geschafft mich mit youtube Videos so gut zu amüsieren dass ich meine Menstasse fast völlig aus mir rausgedrückt habe. Da bin ich ja mal froh, dass ich in der Arbeit nicht so viel zu Lachen habe, denn dann könnte es wirklich peinlich werden.

d[ie {To}rtxe


meiner liebsten war es total peinlich als sie nach ihrem ersten mal aufs klo ging und mein schlafzimmer, auf den weg dahin, vollgetropft hat ;-D

G#alaxxy82


Irgendwie ja schön zu lesen, dass es anderen - ganz vielen- auch so geht. Ich hatte wirklich angenommen dass ich einer der wenigen bin, denen sowas passiert.

Da ich keine Pille mehr nehme blute ich die ersten 3 Tage sehr stark. Teilweise so stark, dass ich ein Tampon rein mache und es direkt wieder rausnehme, da es voll ist. Deswegen nehm ich immer 2 mit zur Toilette.

Jedenfalls mußte ich Beruflich in eine etwas weiter entfernte Niederlassung. Ich bin dann über ne Stunde dahin gefahren und trotz Tampon und Binde hatte ich auf einmal einen roten Fleck in der Jeans der so groß und ungünstig platziert war, dass ich ihn unmöglich verdecken konnte. ich habe mich dann heimlich zum Auto geschlichen und bin mit einer Einkaufstüte auf dem Sitz heim gefahren. Unterwegs rief ich dann die Kollegen an, dass es mir ganz übel seie und ich direkt gefahren wäre. Ich würde wohl irgendwas ausbrüten und wolle niemanden anstecken.

Cgupcxake7


Was ihr teilweise hier für Stories erzählt ;-D Da bin ich froh dass mir so wirklich schlimme peinliche Sachen nie passiert sind ;-)

An zwei Sachen erinner ich mich aber doch:

Wir sind früher immer vom Dorf aus zum nächsten Campingplatz gelaufen weil wir da den Spielplatz und den Pool kostenlos nutzen durften, so saßen wir dann einmal stundenlang mit mehreren Mädels aufm Spielplatz und haben gequatscht, ich war glaub ich 12, hatte meine Tage recht unregelmäßig, und die anderen waren etwas jünger. Ich hatte eine weiße kurze Hose an und hab nicht gemerkt dass meine Tage kamen bis eine von den Mädels meinte "Du, da ist alles voller Blut..." :=o Hose rot, Wippe rot, ... Mir wars erst was unangenehm, aber die anderen waren schwer beeindruckt, immerhin war ich die erste die ihre Tage hatte, damit war ich dann plötzlich eine Art "Autorität" bei dem Thema ;-D

Ein anderes Mal sollte ich für eine Freundin eine "Notfallbinde" aus dem Schulsekretariat holen weil niemand eine dabei hatte. Ich fand es nie peinlich Binden zu kaufen oder Leute danach zu fragen, die anderen schon, also war ich immer diejenige die für die anderen rumfragen musste %-| Bis dato hatte ich allerdings nur Frauen danach gefragt! Bin also zum Sekretariat, meine Freundin mit hochrotem Kopf und in entsprechendem Abstand hinterher, laufe so durch die Tür und sehe, dass die Sekretärin nicht da ist, dafür aber mein Klassenlehrer und mein Schulleiter. Letzterer fragte dann auch gleich was er für mich tun könnte. Einfach gehen war keine Option, damit wäre meiner Freundin ja auch nicht geholfen, und allen einzugestehen dass mir das doch peinlich war fand ich auch blöd ;-) Hab mich dann dazu durch gerungen ihn nach ner Binde zu fragen, er hat versucht möglichst unbeeindruckt zu wirken, hat aber nicht verbergen können wie erstmal seine Augen riesig wurden :-o ;-D

Tjhal]iMna


Ich habe als Teenager (mit 17) etwas Peinliches erlebt, daran muss ich immer noch denken. Und zwar: Ich hatte immer schon starke Blutungen, musste jede Stunde die Binde wechseln usw, und nachts war immer schon eine Unterlage drunter wie man sie sonst als Inkontinenzunterlage kennt. Zu allem "Überfluss" wusste und weiß ich nie wann ich sie bekomme: mal schon nach drei Wochen wieder, dann wieder erst nach sechs Monaten. Ich kann es absolut nicht vorhersagen, früher noch weniger als jetzt.

Jedenfalls war ich früher beim American Square Dance: Petticoats, Tellerröcke... Und durch die Drehungen eben auch der Blick auf die Unterwäsche. Dann: Jamboree, also ein riesengroßes Festival, mehrere hundert Teilnehmer, und tagelang Tanzen. Herrlich.

Und da lernte ich dann einen Mann kennen, er forderte mich auf und wir tanzten, untypisch für den SquareDance, dann den ganzen Tag zusammen.

Abends dann der Schock: die Pettipants (weiß!!!) völlig durch, der Petticoat auch leicht rot....

Na ja, wir waren dann über 10 Jahre zusammen - ganz so schlimm war's für ihn wohl nicht.

Aber ich hatte ab da immer eine Binde in den Pettipants an und bin alle halbe Stunde auf die Toilette gelaufen auf solchen Veranstaltungen.

N,aNnnqi77


Ohja zum Thema Binde holen im Schulsekretariat, das ist bei mir ja rund 24 Jahre her. Damals kamen gerade Always Binden auf, aber auch die waren noch recht groß, nicht so schön flach und einzeln verpackt schon gar nicht. ;-D

Unsere Sekretärin hatte aber nur Marke riesig und dick da. ;-D Und vom Sekretariat bis zur Toilette musste man quer durchs Schulhaus. War immer irgendwie peinlich weil man nie so recht wusste wohin mit dem Ungetüm auf dem Weg zum Klo. ;-D

z$imtPundzuc]ker8x5


Ich hatte vor einiger Zeit etwas weiter weg einen Lehrgang und ich hatte meine Tage. Als der Lehrgang dann am Nachmittag vorbei war, bin ich dann zum Bahnhof gegangen. Fast drei Stunden Zugfahrt standen mir bevor. Da ich die Toiletten im Zug oft unhygienisch finde, wollte ich einen Toilettengang möglichst vermeiden.

Da ich nach dem Lehrgang direkt nochmal gewechselt hatte und mir extra eine größere Binde eingeklebt hatte, dachte ich, dass während der Fahrt alles gut gehen würde und habe nicht nochmal im Zug gewechselt. Als ich dann später aussteigen wollte, merkte ich aber wie sich vom langen sitzen ein richtiger Guss über die Binde ausbreitete und weiter in meinen Slip und dann in die Jeans lief. Zum Glück hat mich mein Freund am Bahnhof abgeholt und ich musste nicht noch mit dem Bus weiter.Wir sind dann so schnell wie möglich nach Hause, mit Tüte auf dem Autositz. |-o

laittple.Lx.


;-D

Ich habe in der Schule zum ersten mal meine Tage bekommen. %-| Natürlich hatte keiner eine Binde / Tampon dabei. Aber war eh zu spät. Meine Hose war voll. Hab mich dann auf meine Jacke gesetzt und sie später umgebunden. War das unangenhem. Ne Tonne Klopapier hat mich vor einem noch größerem Unheil gerettet.

Binden sind mir früher sehr oft übergelaufen, es klebt und pappte immer überall. Seit ich Tampons benutze ist nichts mehr schief gegangen.

Dann habe ich letzes Jahr die Kupferspirale einsetzen lassen und musste eben im ersten Zyklus Binden benutzen, igitt. Natürlich ist das Mistding auf der Arbeit sofort über gelaufen, habs zum glück relativ zeitig bemerkt.

Mxonah029x0


Hallo ich weiß nicht ob hier noch jemand mit liest oder die Leute hier überhaupt noch existieren! :-)

Aber Galaxy82 ich kann dir gut nach empfinden!

Ich bin 27 und Mutter einer 6 jährigen Tochter!

Nach der Geburt der kleinen hatte ich 1 Jahre später mit der Pille angefangen aber nach 2 Jahren wieder abgesetzt! Seid dem Ist meine Periode extrem stark, die ersten drei Tage kann ich eigentlich so gut wie gar nicht aus dem Haus wirklich nur kleine in die Kita bringen und wieder nach Hause und da kann ich mein Tampon Super Plus auch schon wieder wechseln und das ganze dauert noch nicht mal eine halbe Stunde!

Nachts muss ich eine Binde benutzen und einen Tampon dazu muss ich mir einen Wecker stellen für 2-3 Uhr das ich nicht mein Bett und meinen Mann versaue!

Heute ist mir was super peinliches passiert! Ich bin mit meinem Mann, meiner Tochter und einem Kumpel in die Stadt, ich habe meine Nägel machen lassen und bin dann zu den anderen 3en gegangen das wir noch bummeln konnten!

Kurz durch den Müller und draußen angekommen denke ich na was ist denn da so nass an meiner Hose und ja na klar habe meine Tage bekommen, 3 Tage zu früh obwohl ich sie immer regelmäßig hab! |-o

Wie erklärt man das jetzt dem Mann ohne das es der Kumpel mitbekommt! Naja ging nicht anders "Schatz ich muss sofort nach Hause!"

Mann "warum das denn?"

"Da ist was gekommen was hätte erst in 3 Tagen kommen sollen"

Kumpel" oh ok soll ich dir meinen Pulli leihen, zum umbinden?"

"Ähm nein danke ich habe ja zum glück eine schwarze Hose an?!" |-o

Kumpel" mach dir kein kopf alles gut kann ja mal passieren, ging ja davon aus das sie erst in 3 Tagen kommen! "

Oh man war mir das peinlich aber finde er hat echt cool reagiert!

Ich würde sie so gern los werden das ist jeden Monat voll die Qual für mich und die Schmerzen kaum auszuhalten! %-|

NLowheRreggirl


Hier was semipeinliches, aber ich steh irgendwie drüber :-D

Hab mir auf Arbeit auf der Toilette, warum auch immer einen neuen Tampon zum wechseln in die Hintertasche meiner Hose gepackt, für den Fall, dass ich ihn wechseln muss. Ich betone, wor leben im Zeotalter der Skinny Jeans, die nichts verbergen! Nichtmal den Groschen, den man in der Hosentasche transportiert...

Wie gesagt, war alles in der Toilettenkabine und nur temporär für den Aufenthalt darin gedacht.

Gecheckt. Alles ok. Tampon in der Hintertasche vergessen natürlich. :)=

Zurück in den Arbeitsraum wo Chefchen natürlich ist. Meine Sachen gemacht. Im Stehen natürlich. Chef dann, als ich rausgehen wollte, mich in verwirrendes Gespräch verwickelt. Warum jetzt, dachte ich mir.

Ich weiss garnicht mehr wo, wie und warum, aber kurz nach dem Gespräch, als ich alleine war, viel mir dann der Tampon in die Hand. Ich nur: hupps, da ist ja ein Tampon.

Da viel mir wieder ein. Toilette... Hatte ich etwa ... Hmmm... Oh, oh

Bin ich etwa die ganze Zeit...?

Ja, ich muss wohl mit dem Tampon in der Arschtasche herum gerannt sein.

Das muss mein Boss wohl gesehen haben, dass da Hinten in der Tasche ein Tamponabdruck ist. :-D

Deshalb das nervöse, unsinnige Gespräch.

Dazu muss man wissen, dass mein Boss etwas seltsam ist. Schwer zu erklären, aber es passt zu ihm, dass er, weil er verwirrt war oder peinlichberührt war, um den Schein zu wahren, ein Gespräch angefangen hat, nach dem Motto: alles ok... %:| der ist halt so.

Hoffe dass es keinem anderen aufgefallen ist.

Da ich aus der Situation nicht gelernt habe und es sich in meinem Hirn anscheinened so eingebrannt hat, dass das praktisch ist auf Klo eine Reserve parat zu stellen, habe ich das ganze bei der nächsten Periode zu Hause in der neuen Wg, in die ich erst eingezogen bin, wieder gemacht.

Wieder war alle ok. Der Tampon wurde nicht gebraucht. Hose hoch und kurz in die Küche, bevor ich raus wollte. Neuer WG-Nachbar sammt Freundin kamen hinterher. Sie tuschelten auch so komisch. Besonders sie! Es klang auch so als bezog es sich auf mich. So in etwa: will sie so rau... Oder so.

Mir waren die beiden gleich unsympathisch. So schlimm war mein Outfit auch nicht. Dumne Lästerschwester....

Als ich dann draussen war und die Bushalte erreichte, tastete ich mir an die hintere Hodentasche, weil ich die Fahrkarte suchte und Upps :)z

Da ist ja noch ein Tampon!

Der verschwand dann schnell in der Handtasche. :-D

Ja, ich bin die Frau, die ihre Ersatztamons in der Hosentasche für alle sichtbar spazieren trägt.

Wenn ihr so eine seht, wisst ihr das bin ich und dass ich noch fruchtbar bin und es alle wissen lassen möchte. Wenn auch unbewusst. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH