» »

Peinliche Situation mit der Periode

AGnHdrusxch


Mmmhhh...was ist so besonders an einem Tampon in der Hosentasche ":/ ist doch das normalste auf der Welt, darüber hab ich zuletzt mit 10 gekichert, bis ich dann mit 11 selbst meine Tage bekommen habe. Also spätestens nach der Pubertät sollte man (frau) damit normal umgehen können ;-)

j7eri


Ich hatte wirklich in jeder Tasche, jedem Rucksack ein kleines Päckchen mit Binden für alle Fälle, trotzdem bin ich auch mal bei einem Familienbesuch auf einen roten Fleck aufmerksam gemacht worden, war mir echt peinlich, ich wäre am liebsten rückwärts zur Toilette marschiert, eine Freundin meiner Tante ging dann direkt hinter mir und hat die Geschichte halbwegs verdeckt. Seit einem halben Jahr ist das Thema für mich erledigt (Hysterektomie) - aber irgendwo tauchen trotzdem hin und wieder noch versteckte Vorräte auf.

Diese "Vorräte" haben wohl die meisten Frauen - eine Mitschülerin meines Sohns, damals vielleicht 5. Klasse, hat mal beim Schulausflug im Rucksack so ein "Päckchen" ihrer Mutter gefunden. Alle fanden es wahnsinnig witzig und kein bisschen peinlich.

So ein Umgang mit dem Thema wäre wünschenswert ... Ist doch traurig, dass einem Dinge peinlich sein müssen, für die man wirklich nichts kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH