» »

Peinliche Situation mit der Periode

KJaxktus20)10


Eines Morgens bin ich aufgewacht und wunderte mich, was da denn so nass ist bei mir. Steh auf, mach das Licht an .. mein Gott ... das sah aus, als wäre jemand auf dem Laken geschlachtet worden

Ist mir auch schon passiert |-o %-| Allerdings in einem kleinen Hotel. Bin einfach aufgestanden, hab mich geduscht und bin dann zum Frühstück. Als ich wiederkam wars sauber |-o

Konnte mich einfach nicht überwinden es jemandem zu sagen. War aber auch erst 12...


Ich habe auch immer sehr, sehr starke Blutungen. Stündlich Tampon wechseln ist Pflicht. Und da ich Binden verabscheue ist leider auch schon ein paar Mal was in die Hose gegangen. Zum Glück nie so, dass man es gesehen hätte.


Notfalltüte in die Schultasche gepackt. Darin enthalten eine Binde und eine Unterhose

Bei mir war es so ähnlich. |-o

Ich hatte um 11h ein Op Termin und damit ich keinen ganzen Fehltag eingetragen bekomme sollte ich die ersten beiden Stunden zur Schule gehen. Hab also in meine Schultasche mein Mathebuch , mein Heft, mein Mäppchen und Unterwäsche/Schlafanzug gepackt. Auf welche grandiose Idee kamen die Jungs ausgerechnet an diesem Tag? Genau, den Mädels die Tasche wegnehmen und drin rumwühlen >:(

Naja, jetzt kennt die halbe Schule meine Unterwäsche und wenn ich dran zurück denke sah es ganz lustig aus wie sie, mit dem Bh und dem Slip über dem Kopf drehend, standen....


Im Krankenhaus habe ich auch mal "plötzlich"meine Tage bekommen (hab's vergessen, ich kann es mir so gut wie immer auf den Tag genau ausrechnen) Ich hatte nichts dabei, meine "Lieblingsschwester" war nicht da, ne junge Praktikantin auch nicht, meine Zimmergenossinnen waren 4 und 6 Jahre alt (konnte ich also nicht fragen)und die alte, griesgrämige Schwester(gefühlte 100) wollte ich auf gar keinen Fall fragen... So saß ich also schön mit Klopapier ausgepolstert in meinem Bett und bin gefühlte alle 30 min aufgestanden um zu wechseln. Die Rettung kam dann gegen 14h als meine Freundinnen vorbei kamen und mich mit Tampons versorgt haben |-o

M4jinKna


Mir ist mal eine blutbefleckte Binde aus einer leichten weiteren Sommerhose unten am Bein herausgerutscht %:| Auch nicht schön :-|

AUnchD2


Hattest du die binde in die Hose geklebt? Ohne Slip?

M!j&ixnna


Hattest du die binde in die Hose geklebt? Ohne Slip?

es ist schon einige Jahre her, als ich noch so in den Anfängen war :-)

Ich glaube, es war eine sehr breite Binde und ein im Schritt sehr schmaler Slip (also kaum Klebefläche für die Binde). Und..ich war wohl auch im leicht benommenen Zustand..Kann man wohl unter Rubrik Jugendsünde verbuchen :=o

K+adh;ivdya


Der Erfinder des Tampons war übrigens ein Mann, dem es leid tat wie seine Frau sich quälen musste. 1929 erfand er Tampons, patientierte es sich 1931, hatte damit keinen Erfolg und verkaufte das Patent an eine Geschäftsfrau aus Denver.

Oder die lange Form:

Wikipedia, "Earle Haas": Er erfand den elastischen Ring für das Empfängnisverhütungsdiaphragma, für dessen Patent er 50.000 Dollar erhielt, verkaufte Immobilien und war der Präsident eines Unternehmens, das Antiseptika herstellte.

Haas erzählte, er wolle etwas Besseres als "Stoffläppchen" erfinden, die seine Frau und andere Frauen tragen mussten. Die Idee zu Tampons kam ihm durch eine Freundin in Kalifornien, die einen Schwamm in der Vagina benutzte, um Menstruationsblutungen zu absorbieren. Er entwickelte einen Stopfen aus Baumwolle, der mit Hilfe von zwei Kartonröhren eingeführt werden musste; er wollte, dass die Frau die Baumwolle nicht berühren musste.

Es gelang ihm nicht, jemanden für seine Erfindung zu interessieren (einschließlich des Unternehmens Johnson & Johnson). Er verkaufte schließlich am 16. Oktober 1933 das Patent und die Marke für 32.000 Dollar an Gertrude Tendrich, eine Geschäftsfrau aus Denver. Sie gründete das Unternehmen "Tampax" und war dessen erste Präsidentin. Tendrich produzierte ihre ersten Tampax-Tampons zuhause, mit einer Nähmaschine und Haas' Stampfmaschine. Tampons nach dem Entwurf von Haas wurde erstmals 1936 in den USA verkauft.

Die Londoner Zeitung Sunday Times nannte 1969 Haas einen der "1000 Entwickler des 20. Jahrhunderts".

Nachdem die Rechte am Tampon verkauft wurden, kehrte Haas in seine Arztpraxis zurück und beschäftigte sich weiter mit verschiedenen Geschäften. Er bedauerte später den Rechteverkauf, aber er freute sich, dass seine Erfindung Erfolg hatte. Er starb 1981 mit 96 Jahren. Bis ans Lebensende versuchte er weiter, den Tampon zu verbessern.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Earle_Haas]]

Und:

Der Verkauf der Tampons lief zunächst schleppend an, da die zumeist männlichen Apotheker Scheu davor hatten, einen Hygieneartikel für den weiblichen Intimbereich zu führen.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Tampon#Geschichte]]

Auch war es Frauen peinlich in der Apotheke danach zu fragen.

In irgendeinem Museum habe ich eine einen Schnipse gesehen, ich glaube ein Vordruck aus einer Zeitungsseite gesehen: "Bitte geben Sie mir eine DISKRET verpackte Tamponspackung" zum in die Hand drücken vom Apotheker, damit keiner der anderen Kunden mitbekommt, was man kauft.

y0our_hde)stixny


"Bitte geben Sie mir eine DISKRET verpackte Tamponspackung"

jaaaaa :)= , diese Zettel hatte meine Mutter auch noch ;-D

Keadhi}dy6a


Wobei ICH damals ja allein aus Protest das normal laut gesagt hätte.

Allerdings hätte ich damals sicher keinen Mann abgekriegt etc ^^

M}olli]encxhen


@ Ellagant

Meine Mutter hatte mir ab der 5.Klasse eine Notfalltüte in die Schultasche gepackt.

Wirklich keine schlechte Idee (wenn nicht grad jemand auf die Idee kommt, die Schultaschen zu untersuchen… ;-D ). Ich hatte nie was mit und hätte ganz schön blöd dagestanden, wenn es in der Schule losgegangen wäre… %:|

"Bitte geben Sie mir eine DISKRET verpackte Tamponspackung"

Und heutzutage läuft man durch den Supermarkt und zwischen allen anderen Sachen, die man so im Einkaufswagen liegen hat, liegt auch eine Packung Tampons. Und alle, die vor oder hinter einem an der Kasse stehen (inklusive eventuell männlichem Kassierer) sehen es. Interessiert heute irgendwie keinen mehr.

Oder ist einem von Euch das heut noch peinlich, sowas zu kaufen, so dass es alle mitkriegen?

yNou;r_des@tin y


Oder ist einem von Euch das heut noch peinlich, sowas zu kaufen, so dass es alle mitkriegen?

nö. Aber da kommt mir immer dieser [[http://www.youtube.com/watch?v=XEe2t3nRB9U Spot]] in den Sinn ;-D

H#imbePerle90


Mir ist auch mal was ganz Peinliches passiert...

Und zwar bin ich mit meinem Papa in eine größere Stadt gefahren und er parkte auf einem Parkplatz,der direkt in der Innenstadt und auf einer belebten Einkaufsstraße war.

An diesem Tag hatte ich meine Periode,ich merkte schon die ganze Zeit im Auto,dass meine Binde ziemlich vollgeblutet sein musste und wollte die nächsten paar Minuten irgendwo in der Stadt meine Binde wechseln.

Als ich ausstieg und mein Papa das Auto abschließen wollte,sah ich,dass ein großer,dunkler Blutfleck auf dem Autositz war.

"Scheiße!",dachte ich mir,hoffentlich sieht mein Vater nichts.

Falsch gedacht!

Da der Fleck von weitem dunkel und nicht rot aussah,fragte er mich plötzlich entsetzt und mit ziemlich lauter und hoher Stimme:"Sag mal,hast du auf den Sitz gepinkelt??!"

Genau in dem Moment,als er diese Frage ziemlich laut aussprach,liefen viele Menschen an unserem Auto vorbei und schauten mich ganz schön blöde an....! |-o |-o |-o

LIad=ySue


Aber da kommt mir immer dieser Spot in den Sinn

jaaaaa, der war geil :)=

meine Güte, der war von 1989 – so lang schon her :-D

Mlolluienchexn


Und eigentlich war Tina nicht Tina sonder Rita...

KJadhfidya


Oder ist einem von Euch das heut noch peinlich, sowas zu kaufen, so dass es alle mitkriegen?

Es war nicht mal meinem Freudn peinlich, er schockierte mich aber mit einem riesigen Karton.

Kadi: "??"

Freund: "Sind die falschen? Du sagtest doch die mit dem gelben Streifen..."

Kadi: "Was glaubst Du, wieviel ich blute ??? ?

Freund: "Aber die große Packung war VIEL billiger!"

Kadi: "Sie ist RIESIG!"

Freund: "BILLIGER!"

KMad,h!idya


Achja die Packung hatte ich letzendlich länger als den Freund, hat fast 1 Jahr gehalten (also die Packung ^^)

H9oneCy_Bu[nnWy91


Mir persönlich ist es nicht peinlich, aber als ich meinen Freund gefragt hab ob er mir welche mitbringt weil er eh einkaufen geht, hat er nur gesagt dass ich dann mitkommen soll, er kauft sowas nicht %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH