» »

Enger scheideneingang

T4anjxaMZ


Darauf hat mich mein FA gebracht. Ich war damals so eng, dass ich nicht mal ein o.b. benutzen konnte. Die Erweiterung wurde im Krankenhaus mit Vollnarkose gemacht und ich musste 3 Tage da bleiben. Das erste Mal haben sie mit dem Skalpell den Eingang (äusserer Bereich) Richtung Damm geöffnet. Leider ist das aber wieder ein bischen zugewachsen und beim 2. Mal haben sie das dann mit einem Hitzeskalpell gemacht und seit dem ist alles okay.

eblviLsa9x9


konntest du denn damals

vor der OP einen finger einführen, weil das bei mir ohne probleme geht. nur 2 gehn halt schon mal garnicht...

SOolvexr


@elvisa99

Wie alt bist du denn? Eine OP würde ich nur machen, wenn alles andere versagt hat.

e4lvi\saq99


ich bin 18

aber wie du dir vielleicht vorstellen kannst, macht mich das ziemlich fertig. und die schmerzen die ich bei den "versuchen" habe, bezeichne ich nicht als normal. ich weiß, daß die ersten male mit schmerzen verbunden sind, aber so hab ich mir das echt nicht vorgestellt.

RQeXplaxy


Ich habe auch den Verdacht das dein Eingang einfach zu eng ist! Tja die Natur ist halt nicht immer Perfekt!

Geh am Besten zum Arzt erklär dein Problem und evtl. muss das dann eben operativ etwas vergrößert werden!

Weil es hat ja keinen Sinn, wenn die schönste Nebensache mehr schmerzen als Freude bringt!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH