» »

Ständige Unterleibskrämpfe

K]enikchirB|otny hat die Diskussion gestartet


Hey Leute.

Ich habe gerade lange im Internet gesucht aber irgendwie nichts Richtiges gefunden.. Deswegen frage ich mal hier ;-)

Immer wenn ich längere Zeit gehe, etwa so 30-45 Minuten ohne großartig zu sitzen, bekomme ich ziemliche Krämpfe im Unterleib/-bauch. Das einzige was dagegen hilft, ist liegen. Tabletten usw. schlagen kein bisschen an.

Ich bin in einem Verein wo ich tanze, und wenn wir dort Training oder Auftritte haben, hab ich das auch oft. Schulsport geht auch kaum :/

Ich war vor einigen Wochen wegen einer anderen Sache mal beim Orthopäden, und der meinte, ich gehe/sitze auch ganz normal, also schließe ich jetzt erstmal aus, dass es mit falscher Haltung zutun haben könnte, denn das zieht ja auch öfters mal nach vorne.

Ich habe das jetzt immer mal und insgesamt seit etwa 2 Jahren, habs aber bis jetzt immer auf falsche Haltung beim gehen oder sitzen geschoben.. Aber wie gesagt, da ist alles normal.

Kennt das vielleicht irgendjemand oder hat eine Idee, was in etwa das sein könnte und zu welchem Arzt ich am besten gehen sollte?

Danke :-)

Antworten
CioClchxicin


Falls du die Pille (oder andere hormonelle Verhütung) nimmst, könnte es eine NW der Pille sein!

Ansosnten – warst du shconmal ganz normal beim Hausarzt? Beim Gyn zum Ultraschall um organische Ursachen auszuschließen?

N<alax85


Ich nehm an es handelt sich um die gegend der Gebärmutter wenn du in Gynäkologie schreibst. Hat der FA mal mit dem Ultraschall geschaut?

KJenicEhiBomtnxy


Ups, hatte vergessen zu schreiben, dass ich bereits beim FA war um Zysten auszuschließen..

Die Pille o.ä. nehme ich momentan nicht.

CholcDhicixn


Wann hast du abgesetzt?

D9onnaxpje


endometriose wäre da auch noch möglich ":/

KfenSich?iBotxny


Ich hab die damals nicht zur Verhütung genommen sondern um meine Regel zu "normalisieren".. Hab die Pille dann aber nicht wirklich vertragen und sie dann abgesetzt. Das ist etwa 2-3 Jahre her, bin ja auch erst 16.

Endometriose? Ohje :/

K8enic6hiBo;txny


Muss dazu sagen, dass ich damals zum Teil 2-3 Monate lang meine Regel gehabt habe und deswegen die Pille genommen habe.

Jetzt ist es wieder seit einigen Wochen so, dass ich sie fast jede Woche habe, wenn auch nur 1-2 Tage.

Rückenschmerzen kriege ich dann auch immer und kann kaum noch atmen bzw das atmen fällt mir ziemlich schwer.

CColc|hicixn


Die Pille überdeckt doch aber nur das Problem, und löst es nicht.

Irgendwas ist da nicht in Ordnung bei dir. Das könnte auch einfach die Schilddrüse sein! Sowas gehört aber abgeklärt und nicht mit der Pille übertüncht! :|N

Warst du mal bei nem Endokrinologen? Da solltest du zügigst mal hin um die SD abchecken zu lassen und, wenn du mindestens 6 Monate Pillenfrei bist, auch die Sexualhormone.

Kseni!chiBoxtny


Die Pille hatte doch mit den Schmerzen gar nichts zutun, die war nur dazu da um meine Regel ein wenig einzupendeln.

Was genau meinst du mit SD?

ErhIemalig_er Nutzerh (#325x731)


die war nur dazu da um meine Regel ein wenig einzupendeln

Das ist ein Lieblingsspruch der Gyns, das man das mit der Pille reguliert. Man reguliert gar nichts, weil du mit der Pille keinen Zyklus hast. Sie unetrdrückt ja den Eisprung. Daher hast du auch keine Menstruation sondern eine Abbruchblutung wenn du die Pille nicht mehr nimmst.

Setzt du die ab wirst das selbe Problem wie vorher haben ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH