» »

Pille abgesetzt, Spirale eingesetzt, jetzt durchgehend Blutungen

LuoL2aa hat die Diskussion gestartet


Halli Hallo :-)

Um es kurz zu fassen:

Habe am 15.9.11 die letzte Pille geschluckt und am 21.9.11 die Spirale eingesetzt (also vor 7 Monaten). Die ersten Monate waren eigentlich ganz normal, aber seit Ende Januar habe ich eigentlich durchgehened (bis auf eine kurze Pause von ca. 14. – 21.3.) mehr oder weniger starek Blutungen.

Es gibt Tage, an denen ist es so wenig, dass ich nur eine Slipeinlage brauche, aber eben leider auch Tage, an denen es nur so fließt... Und langsam nervt es mich!

Dachte erst, dass es ja die Eingewöhnungsphase der Spirale ist uuund es bestimmt noch Nachwirkungen von der Pille sind (die ich im Übrigen zwei Jahre geschluckt habe, habe 3 oder 4 versucht und bei allen schreckliche Nebenwirkungen), aber so lange?

Was soll ich tun?

Vielen Dank im Voraus @:)

Antworten
lue sarng xreal


Was für ne Spirale?

L]oLxaa


Oh hab ich vergessen: Kupferspirale...

M\ne|mosyHy{ne


Leider kann es sein, dass du die Spirale nicht "verträgst". Das ist, wenn die Gebärmutter den Fremdkörper abstoßen möchte. Oder die Spirale löst Kontaktblutungen aus, weil deine Schleimhaut dort unten empfindlich ist. Es kann natürlich auch noch nachträglich an den Hormonen liegen, aber 7 Monate sind schon eine lange Zeit um so zu bluten, lange Unregelmäßigkeiten sind da schon eher wahrscheinlich.

Mein Körper wollte die Gynefix abstoßen und daher habe ich 5!! Jahre geblutet.. ich hab mich irgendwie geweigert sie ziehen zu lassen, weil sie mir zu teuer war und ich keine ALternative Verhütung wusste. Außerdem habe ich dann zeitweise gezweifelt, ob es wirklich an der Kette liegt, da ich gute und schlechte Phasen hatte und außerdem an PCOS "leide". Tja, und dann war die Kette draußen und von ein auf den anderen Tag haben diese Dauerblutungen aufgehört. So kanns gehen. Sehr schade, denn ich fand es vom Prinzip her die perfekte Verhütungsmethode...

LwoLaa


Oh nein, bitte nicht :-(

Hattest du denn von Anfang an Blutungen? Bei mir ist das ja erst nach 4 Monaten mit Spirale gekommen...

d]elilAah8x3


Hallo LoLaa.

Ich habe mir kurz nach Absetzen der Pille die Gynefix legen lassen und auch nach 1 oder 2 Monaten Dauerblutungen bekommen. Die gingen insgesamt 7 Monate %:| Ich habe meinen Zyklus mit NFP beobachtet und in diesen 7 Monaten keinen Eisprung gehabt. Also war es etwas Hormonelles, bei mir die Schilddrüse ;-)

Ich würde an deiner Stelle vielleicht erst einmal alles Hormonelle untersuchen lassen. Vielleicht kannst du auch erstmal deinen Zyklus mit NFP beobachten um zu sehen, ob du überhaupt Eisprünge hast.

Wenn die Blutungen erst so spät nach der Einlage angefangen haben, glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass es von der Spirale kommt :)*

Manem`osyyxne


bei mir fing es nach einem Monat an.

Daher war ich mir nie sicher, ob es daher kommt, ich wollte es nicht wahrhaben. Auch hatte ich eine Zeit lang die Pille genommen (trotz Kette) und da hörte es auf. Der Arzt erklärte mir, dass unter der Pille die Schleimhaut aufgebaut wird und sie deswegen nicht mehr so leicht blutet. Aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache.

Aber meine Ursache muss nicht deine sein. Warst du denn schonmal beim Arzt deswegen und was hat er gesagt? Es kann ja noch andere Gründe geben.

Ich hab gehört, dass Spirale und PCOS sich nicht vertragen, wieso weiß niemand. Daher ist es bei mir wirklich naheliegend, aber bei dir kann ja etwas Ursache sein, was sich beheben lässt...

IinimJini


Ich habe auch PCOS und eine Gynefix und nur um den Eisprung herum ein paar Tage leichte Schmierblutungen für die aber Stoffslipeinlagen oder schlimmstensfalls eine kleine Menstruationstasse ausreichen und mich nicht stören.

War vor der Behandlung des PCOS auch schon schlimmer.

Ich halte meine Schilddrüsenwerte aber auch nicht für ideal und könnte mir auch vorstellen, dass es daran liegt.

Also bevor man die Spirale vorschnell ziehen lässt erstmal die Hormone, angefangen mit der Schilddrüse checken lassen. @:)

L|oLaxa


Also ich habe am 30. einen Termin bei meinem Frauenarzt. Er meinte am Telefon, dass er sich das mal ansehen möchte...

Was mach ich denn, wenn er sagt, dass er mir jetzt auch nicht helfen kann? Wohin muss ich dann gehen?

**Inimini

Kann das mit der Schilddrüse denn einfach so kommen? Bei mir ist niemand in der Familie mit Schilddrüsenprobleme geplagt...

**Myemosyyne

Dumme Frage: Was ist PCOS? |-o

I]nimi?ni


Die Pille kann die Schilddrüse auch beeinflussen.

Lass dir von deinem FA nicht die Pille als Therapie aufschwatzen.

Lieber erstmal die Schilddrüsenwerte checken lassen beim Hausarzt oder auch FA wenn der eine ungefähre Idee davon hat.


PCOS ist eine Hormonstörung.

Infos dazu findest du hier: [[http://www.pco-syndrom.de/]]

L{oLaxa


Pille vertrag ich sowieso nicht, deswegen hab ich ja die Spirale ;-) Ich werd sie auch bestimmt nicht mehr schlucken und das weiß mein FA auch...

Okay, also einfach beim Hausarzt Blut abnehmen lassen oder wie?

Bin ich ja mal gespannt...

P0owerAPuffxi


Ich hab mich die Gynefix direkt nach dem Absetzen der Pille legen lassen und habe ebenfalls mit monatelangen Zwischenblutungen gekämpft.

Bei mir wurde PCOS und Hashimoto festgestellt und nichts hat geholfen, selbst mit Hormongabe haben sich die Blutungen forgesetzt und hörten erst auf, nachdem ich sie mir nach langen 13 Monaten habe ziehen lassen.

Hast du denn einen Zyklus? Beobachtest du zufällig mit Sensiplan?

Dauerblutungen hatte ich nur dann, wenn der Eisprung ausgeblieben ist. Fand er statt, gabs nur Eisprungsblutungen.

Ich finds sehr interessant, dass sich unsere Beobachtungen decken, scheinbar scheint es da irgendeinen hormonellen Mechanismus zu geben, der zu Zwischenblutungen führt ":/

LWoLaxa


Nein ich beobachte meinen Zyklus nicht – also messe keine Temperatur.

Ich glaube ich warte jetzt erstmal den Termin am Montag ab und dann mal schauen, was rauskommt.

Habe zurzeit auch sehr schnellen Puls und andere Symptome, die für eine Schilddrüsenfehlfunktion sprechen könnten...

LVoLvaa


Also ich war am Montag beim Frauenarzt:

- Organisch alles ok, Spirale sitzt gut, Schleimhaut und Eierstöcke zeigen Auffälligkeiten

- habe MPA Gyn 5 verschrieben bekommen und danach Mönchspfeffer*

- morgen gehts zum Blut abnehmen für einen Schilddrüsentest

*Wie wirkt denn dieses MPA genau? Ab wann blutet da alles? (Damit ich das einplanen kann) Ab der ersten Einnahme oder erst ein paar Tage danach?

@:)

LWoLaxa


zeigen keine Auffälligkeiten %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH