» »

Periode vielleicht aus mehreren Gründen ausgeblieben?

O&nsio"nearxs hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin 19 Jahre alt und die Geschichte ist etwas kompliziert. Ich hatte dieses Jahr wiederholt Probleme mit Blasenentzündungen und chronischen Schmerzen in der Harnröhre, weswegen ich, da ich glaubte es könnte damit zusammenhängen zuerst die Pille gewechselt habe (von der Yasminelle zu Qulaira) und dann nach einem Monat die Qulaira probieren völlig abgesetzt habe, weil ich in dem Monat dreimal meine Periode hatte und ich sie auch sonst nicht gut vertragen habe. Da im Moment wegen der Blasenprobleme der GV ohnehin zu schmerzhaft ist und wir das jetzt für einige Zeit bleiben lassen, fand ich das auch nicht umbedingt unvernünftig.

Meine erste Pillenfreie Periode begann dann am 17.März, zu der Zeit habe ich auch Amytriptilin 10 mg verschrieben bekommen, da der Arzt eine Interstitielle Zystitis vermutet (Blasenentzündung ohne Bakterien).

Außerdem habe ich eine säurefreie Diät begonnen, um meinen Urin basischer zu machen, damit die Harnröhre nicht so schmerzt.

Noch dazu habe ich Anfang/Mitte April für 10 Tage vom Arzt Antibiotika bekommen, da er dann ein Urethralsyndrom vermutet hat, doch die Antibiotika haben mir da nicht geholfen.

Stress hatte ich nicht mehr als sonst, wegen Schmerzen und kleineren Dingen, doch das Jahr war ziemlich hart für mich und generell bin ich schon gestresster, als ich es jetzt vor einem oder zwei Jahren gewesen wäre.

Mein Problem ist, dass im April jetzt meine Regel ausgeblieben ist. Sie hätte wieder Mitte April kommen sollen (ich weiß den Tag nicht so genau, da sie mit der Pille ja immer recht regelmäßig war). Jetzt ist Anfang Mai noch immer nichts da, obwohl ich schon seit zwei, drei Wochen die typischen Schmerzen an den Eierstöcken habe, aber das könnte vlt auch mit der Int. Zystitis zusammen hängen.

Außerdem hatte ich letzte Woche wieder eine Harnwegsinfektion, die ich aber ohne Antibiotika mit viel Trinken weg bekommen konnte.

Kann es sein, dass durch all diese Gründe meine Periode aussetzt?

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass ich schwanger sein könnte. Einmal zwar hat mein Freund seinen Penis an meiner Vagina gerieben, aber drinnen war er nicht, und ich habe gelesen, dass sich nur Spermien im Lustropfen befinden können, wenn der Mann kurz davor schon einen Orgasmus gehabt hatte und noch ein paar in der Röhre hängen geblieben sind. Also bitte verschont mich mit Aussagen, die mich nur verrückt machen. Dass ein kleines Superspermium vom Lusttropen seinen Weg von außerhalb meiner Vagina rein und in Ei gefunden hat, finde ich so gut wie unmöglich.

Muss ich mir aber Sorgen machen, wenn meine Periode zu lange ausbleibt? Könnte es sich um irgendeine Krankheit handeln, oder etwas verbunden mit der Int. Zystitis?

lg

Antworten
fYlEoweerli


Nach Absetzen hormoneller Verhütung kann es ein paar Monate dauern, bis der Zyklus wieder in Gang kommt.

N@ala8x5


Zykluslängen von über 50 Tagen (ja manchmal auch 100) sind nach dem absetzen nicht ungewöhnlich. Und bei krankheit und AB Einnahme kann der Eisprung auch gern noch länger auf sich warten lassen weil der Körper eh keine Energie für eine Schwangerschaft hätte.

eZstrgelle


@ Onionears

Ich kann mich der Meinung der anderen nur anschließen. Es dauert oft, bis sich der Zyklus wieder einspielt. Nach 6 Monaten könnte man dann weiter sehen, wie es mit der Hormonproduktion steht, wenn es sich bis dahin noch nicht geklärt hat. Was für Dich weitaus wichtiger ist, wäre die Klärung, woher Deine Blasenbeschwerden kommen. Wurdest Du schon speziell auf Chlamydien getestet? Wenn Dein Arzt eine interstitielle Zystitis vermutet, sollte dem nachgegangen werden. Je eher die Diagnose gestellt wird (eine Biopsie ist erforderlich), desto höher die Chance, dass die Blasenschleimhaut sich wieder regenerieren kann. Wird nichts unternommen, können die Beschwerden sehr stark werden und eine Verbesserung ist nur schwer zu erreichen. Also bleib da bitte dran. Es gibt in Deutschland nur wenige Ärzte, die sich mit der interstitiellen Zystitis auskennen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH