» »

Komische "Stränge" in der Brust

LGöweknmutxter hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich weiß, dass hier keine Ferndiagnose gestellt werden kann. Da ich aber erst am Freitag zum Arzt gehen kann, wollte ich doch mal vorab nach Erfahrungen fragen.

Montag Abend als ich meinen BH auszog, spürte ich in der rechten Brust ein Ziehen. Eigentlich so wie ich es (manchmal) vor meiner Periode habe, diese hatte ich aber erst vor zwei Wochen. Eher impulsiv faste ich hin und spürte Folgendes:

Auf der rechten Oberseite der Brust waren zwei Stränge zu fühlen. Fast so wie festgezogen oder festgespannte Kabel, ungefähr 1-2 mm dick und der Eine ca. 4 cm, der Andere ca. 7 cm lang. So hinführend zur Brustwarze. Als ich meine Brust dann anhob um zu sehen wie es ohne die Schwerkraft ist (ich habe sehr große Brüste), da waren diese Stränge oder Kabel noch immer zu spüren, diesmal aber so als wären sie nicht angespannt sondern lägen nur locker herum. Sie fühlen sich übrigens nicht knubbelig an oder so, sondern wirklich wie glatte Kabel oder Stränge.

Ich hoffe, dass diese Beschreibung verständlich ist.

Noch eventuell interessante Infos:

Es gibt keine Vorerkrankungen. Ich habe drei schon ältere Kinder. Ich bin 44 Jahre alt (beginnendes Klimakterium? Meine Periode kommt aber noch regelmäßig). Vor zwei Wochen hatte ich eine Bronchitis, die seit ungefähr einer Woche durch ist.

Sonstige Fragen beantworte ich natürlich gerne.

Ich würde mich freuen hier auf Jemanden zu treffen, der dies kennt. Ich habe zwar nicht wirkliche Panik, bin aber doch innerlich ziemlich unruhig. Es lässt mir irgendwie keine Ruhe.

Danke schon mal @:)

Antworten
L&öwenm3uttxer


Hat Keiner eine Idee oder ähnliche Erfahrungen? Leider konnte ich gestern doch nicht zu meiner Ärztin, so dass ich noch bis Montag warten muß.

Es ist noch nicht besser geworden, aber auch nicht schlimmer. Kann es denn sein, dass ich die Einzige mit solch komischen Symptomen bin?

Langsam bekomme ich doch Panik :-(.

Ich würde mich über eine Antwort wirklich freuen, gerne auch per PN.

Liebe Grüße @:)

L)ilxa


Scheint denn etwas (bläulich oder rötlich) durch? Ich weiß nicht, ob man in der Brust auch Krampfadern bekommen kann. :-/ Sonst fiele mir nur ein, dass es sich um Milchgänge handeln könnte (die ja auch dann vorhanden sind, wenn frau nicht stillt).

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, was das sein könnte ... Aber dein Arzt/deine Ärztin wird beim Ultraschall (oder sogar schon beim Abtasten) sicher rauskriegen, was das ist. An was Schlimmes würde ich jetzt eher nicht denken, da sind es doch immer Knoten.

Verkalkungen könnten es evtl. auch sein, das wäre dann wohl auch was Harmloses.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für deinen Arztbesuch! :)* @:)

Slpeoedyxse


hallo Löwenmutter! Gibts inzwischen ein Ergebnis? :)*

Ich hatte dies auch Ende letzten Jahres und es war wieder Brustkrebs..........

Hoffe, dass dies bei Dir nicht der Fall ist @:) :)*

T=infaLa:n]dshuxt


Löwenmutter

ich habe dieses Phänomen bei mir auch entdeckt. Das sind tatsächlich Milchstränge in der Brust, also bei mir jetzt. Ich bin übrigens genau so alt (jung ;-D ) wie du und habe mehrere, auch ältere Kinder. Bis auf eines habe ich alle voll gestillt und würde es immer wieder tun. x:)

Ich würde jetzt sagen, dass du dir keine Sorgen machen musst, aber natürlich wird dein Arzt das untersuchen und dann wirst du beruhigt sein. So war es jedenfalls bei mir. Veränderungen in der Brust sind ganz normal. Meine sind auch nicht gerade klein, aber auch nicht riesig. Ein gutes C-Körbchen würde ich sagen. ;-D

Vielleicht schreibst du noch mal, wenn du es abklären lassen hast?

Ich wünsche dir alles Gute. @:)

TYinaLatndxshut


Veränderungen in der Brust sind ganz normal und müssen nicht immer zwingend bösartig sein. Hatte ich noch vergessen...

L4öwennmuttexr


Erst mal danke für Eure Antworten @:)

Ich war bisher noch nicht beim Arzt, habe jetzt Morgen einen Termin. Es war zwischendurch immer mal wieder am Weggehen, so dass ich dachte es war nichts Schlimmes. Aber es kommt immer wieder, deshalb muß ich den Schritt wohl doch gehen.

@ Lila

Scheint denn etwas (bläulich oder rötlich) durch?

Nein. Aber manchmal sieht man es an der Hautoberfläche, sie dellt ein wenig ein. :-/

@ speedyse

Oh mensch, das tut mir ja leid :)*

Ich glaube, ich habe von Dir darüber auch schon mal was gelesen. Ich wünsche Dir alles Gute! :)* @:)

Hat sich das bei Dir denn auch mit solchen Strängen geäußert? Knoten habe ich keine ertasten können. Ist wirklich wie ein 5-7 cm langes, glattes Kabel, zeitweise sind es auch zwei nebeneinander....

Bezüglich Brustkrebs habe ich nur gelesen, dass es solche Vernarbungen nach den Ops geben könnte.

@ TinaLandshut

Darauf hoffe ich auch. Ich konnte es ja nicht lassen im Internet zu stöbern, obwohl man das eigentlich nicht tun soll, da macht man sich noch verrückter. ;-) Aber da habe ich auch sowas von verstopften oder hormonell veränderten Milchgängen etc. gelesen.

Naja, Morgen bin ich ein Stück schlauer, obwohl ich mir fast sicher bin, dass sie mich auf jeden Fall zur Mammographie schicken wird.

Liebe Grüße

T/inaLaKndSshxut


Löwenmutter

Eine Mammographie ist da schon sinnvoll. Habe ich auch bekommen.

Ich wünsche dir alles Gute für morgen. Schreib doch mal, was dabei herausgekommen ist. :)*

L~ilxa


Alles Gute für den Termin morgen! :)* :)*

Lböwennmutxter


Ich danke Dir Lila @:)

Leider hat der Termin heute nicht geklappt. Meine Ärztin konnte nicht (keine Ahnung warum). Mir wurde eine Ausweichärztin angeboten bei der ich dann Dienstag einen Termin bekomme hätte, oder bei meiner Ärztin für nächsten Freitag. Also habe ich den von Freitag genommen.

Ich weiß, es muß unbedingt geschaut werden. Ist ja nun schon über 2 Wochen da. Aber der Witz heute Morgen war, dass der Strang (die Stränge) sich ziemlich zurückgebildet haben. Also wenn ich es nicht gewußt hätte, dass da was ist, hätte ich sie nicht gemerkt. Ich mußte richtiggehend suchen. :-/

Jetzt habe ich gerade in diesem Momant noch mal getastet und merke gar nichts mehr! :-o

Naja, ich gehe auf jeden Fall hin und lasse mich auch auf Hormone "Bluttesten".

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH