» »

Längere Menstruation + nach kurzer Pause erneut starke Blutung

l/iescQhen-[so*rgenxkind hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe das letzte Mal meine Menstruation erst mit 6 Tage Verspätung bei ansonstem 27-29tägigem Zyklus bekommen. Diese hat 9 Tage angedauert und war durchgehend außergewöhnlich stark (meistens bin ich ansonsten in 5 Tagen mit durch..). Nun habe ich nach nur einer Woche erneut eine sehr starke Blutung mit extrem viel Schleimabsonderungen bekommen. Diese hält nun schon 10 Tage an.

Ich bin 34 jahre alt und nehme nicht die Pille. Hat jemand schon einmal etwas ähnliches erlebt?

Ich habe in zahlreichen Beiträgen von ähnlichen Problemen gelesen, dann lag es aber zumeist an der Pille...

Danke für eine Antwort.

Antworten
sfilbZerbrxaut


Hallo,

Blutungen, die länger als 10 Tage andauern, sollten vom FA abgeklärt werden.

Evtl. baust du sehr viel Schleimhaut auf. Die Höhe lässt sich im Ultraschall ausmessen. Mögliche Ursache könnte auch ein Myom sein. Beides ist nichts Schlimmes!

Alles Gute! :)*

Cmarina<_Fxranke


@ lieschen-sorgenkind

Geh mal zum Frauenarzt. Muss wirklich nichts Schlimmes sein, aber länger anhaltende und starke Blutungen, die dann auch nach einigen Tagen wiederkommen, können mit einer Zyste zusammenhängen. Sind in der Regel nicht schlimm, sondern einfach nur nervig. Ich spreche da aus Erfahrung :-(.

lyieschPen-sorgexnkind


Hallo und DANKE für eure Antworten.

Beim Frauenarzt war ich gestern nachmittag, wurde mir doch irgendwie zu bunt, da die Blutungen immer noch anhalten (jetzt schon 12 tage).

Er meinte, dass es sich um eine typische Phase vor den Wechseljahren (schrei!!) handeln würde, ganz typisch dafür wären wohl die starken Schleimabsonderungen gerade morgens nach dem Aufstehen. Er hat dann Ultraschall gemacht und sagte, dass die Gebärmutterschleimhaut noch immer sehr stark aufgebaut sei, die eine Wand sehr verdickt (auf Nachfrage erklärte er, dass bedeute, sie sei myomisiert) und die Gebärmutter sehr groß sei.

Er hat mir dann ein Gelbkörperpreparat namens Duphaston verschrieben. Dieses verhindere, dass sich die Schleimhaut weiter aufbaut und stoße sie bei Einsetzen der Menstruation besser ab.

Ich hatte das Mittel schon einmal bekommen, da meine Regel immer in den ersten zwei Tagen extrem stark ist. ich habe mich damit aber nicht wohl gefühlt und es nach einem Zyklus wieder abgesetzt. Man nimmt es vom 14. -28. Zyklustag. Damals hatte ich ziemliche Unterlaibsbeschwerden rund um das Einsetzen der Menstruation. Das kommt lt. meines Arztes dadurch, dasss sich die Gebärmutter mal richtig zusammen zieht..Das bedeutet, daß mir das wieder bevorstehen wird. Alternativ käme eine Ausschabung in Frage. Aber das würde er erst einmal nicht empfehlen, da dafür eine Vollnarkose notwendig sei und es schließlich ein chirugischer Eingriff (wenn auch harmlos) sei. Außerdem sei nicht garantiert, dass das Problem dann erneut auftauche.

Wer hat Erfahrung mit dem Präparat oder hat schon einmal jemand aus den angeführten Gründen eine Ausschabung machen lassen??

LG

p*ea$chesx68


Ich habe dieses Problem zur zeit auch.3 mal hintereinander die mens bekommen,hatte immer 4 -5 tage Ruhe,dann Schmierblutung und dann 5 tage richtig.

Heute (ja heute ;-D ) morgen hat meine Fä ein Myom in der Gebärmutter gefunden,was für Blutungsstörungen verantwortlich gemacht werden kann.Sie hat mir auch ne Ausschabung vorgeschlagen,hält nur leider nicht auf Dauer.Würde ich aber an deiner Stelle und deinem Alter machen lassen.ich habe mich jetzt für eine Hysterektomie entschieden,da auch die gebärmutter schon leicht vergrößert durch das Myom ist.Zudem bin ich auch schon 43 und habe mit der Familienplanung abgeschlossen,du sicher noch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH