» »

Pille wegen Hormonstörung

MxonxiM


Ach ja. Bitte verwechsel NICHT PCO und PCOS.

PCO heißt nur, dass du mehrere Zysten auf deinen Eierstöcken hast.

PCOS, das poly-cystische Ovarien Syndrom ist das Auftreten mehrerer Symptome, darunter können sein unregelmäßiger Zyklusverlauf, vermehrter Haarwuchs, Akne, Übergewicht. Wenn man drei dieser Symptome hat, hat man PCOS-und das ist bei dir ja nicht der Fall.

Auch hier nachzulesen [[http://www.pcos-selbsthilfe.org/pcos Klick]]

MtonixM


@ buddleia

Und überhaupt habe ich ja auch einen Roman geschrieben *pühpäh*

bRud.dlexia


Und überhaupt habe ich ja auch einen Roman geschrieben *pühpäh*

Ich beschränke mich eben auf das Wesentliche.... ]:D

bguddBlexia


@ comara

Magst du schreiben, wieviel du auf welche Größe wiegst und ob es deutliche Gewichtsänderungen in der letzten Zeit gab?

Und sorry fürs Plänkeln: MoniM und ich schreiben hier aber schon länger gemeinsam im Forum, sie aber eindeutig schneller... ;-)

cfomxara


Hier sind mal die Werte bevor ich die Pille genommen habe:

LH: 8.0 U/L

FSH: 2.6 U/L

17-ß-Östradiol: 162.0 pg/mL

Progesteron: 0.7 ng/mL

DHEA-Sulfat: 512.0 mikrogramm/dL Referenzwert: < 350

Testosteron: 1.59 ng/mL Referenz: 0.1 – 0.90 (deutlich drüber)

SHBG: 38.7 Referenz: nmol/L Referenz: 30-95

Prolaktin: 26.4 ng/mL Referenz: 1.9-25

TSH: 3.88 Referenz: 0.4 – 4 (soll Unterfunktion sein)

die linke Schilddrüse ist wohl auch etwas größer als die rechte Seite

Zwischendurch habe ich noch den ACTH-Test gemacht. Da hab ich leider noch keine Werte für (Frauenarzt)

Und nun die Werte nachdem ich einen Gentest gemacht habe:

AGS= negativ

Die Sequenzanalyse zeigte keine Mutation in den codierenden Bereichen des Steroid-21-Hydroxylase-Gens. Die MLPA-Analyse weist zwei Allele des Steroid-21-Hydroxylase nach, während auf einem der beiden Chromosomen 6 kein Pseudogen (CYP21A1P) vorliegt.

Bewertung: Die Deletion des Pesudogens sollte ohne Auswirkungen auf die Biosynthese der Steroid-21-Hydroxylase sein, da die Pseudogene ohnehin inaktiv sind. Dennoch ist es offenbar möglich dass es aufgrund der strukturelen Veränderungen bei den Nachkommen bis hin zu einer de novo Deletion des aktiven Gens kommen kann.

Heterozygotes AGS ausgeschlossen.

Dazu muss ich sagen, dass ich Werte die ich hier bis jetzt aufgeführt habe, alle bei einem Frauenarzt habe machen lassen, der sich mit Endokrinologie beschäftigt.

Natürlich bin ich auch zum richtigen Endokrinologen. Dort wurde die Schilddrüse untersucht und nochmal der ACTH-Test durchgeführt.

Da warte ich noch auf die neuen Blutergebnisse mit Pillenhormonen.

Beim Endokrinologen ist es immer schwierig einen Termin zu bekommen.

Ich möchte mich da einfach absichern.

cUoRmaxra


Ich bin 1,58 und wiege circa 50 Kg.

Hab mich auch lange nicht gewogen.

Aber Gewichstsschwankungen habe ich keine, mein Gewicht hält sich immer konstant.

Aber ich habe schon sehr muskolöse Beine, obwohl ich so gut wie keinen Sport mache.

Ich habe leider auch noch einen erhöhten CK-wert in den Muskeln. Daher weiß ich nicht ob das von dem zu vielen Testosteron kommt oder vom CK. Meine Beine sehen trotzdem aus wie von einem Mann, so als wenn ich regelmäßig Sport machen würde. Ein anderes Symptom ist eben noch dass mein Kehlkopf relativ weit rausguckt, halt wie bei einem Mann, ist nicht sooo krass aber es sieht komisch aus, habe aber auch einen sehr dünnen Hals. Und ich habe an manchen Stellen Haare wo man als Frau eigentlich keine hat.

Und ganz früher musste ich mal Jodtabletten nehmen.

M8oniM


Bei dem TSH Wert ist eine Hormonsubstitution erforderlich! Aussagekräftiger wäre der Wert allerdings, wenn auch noch fT3 und fT4 bestimmt worden wären, das machen leider wirklich nur Ärzte, die sich so richtig mit der Schilddrüsenproblematik auskennen.

Du bist also bereits ein einer Unterfunktion, die Pille erhöht darüber hinaus noch den Bedarf an Schilddrüsenhormon, was eine unbehandelte Unterfunktion verschlimmern kann.

bJuddoleia


Einen erhöhten CK-Wert findet man auch bei einer Schilddrüsenunterfunktion. Ich denke daher wie Moni, dass da noch einmal angesetzt werden sollte.

c`omzara


Also hat der CK-wert eine Zusammenhang mit der Schildrüsenunterfunktion?

Wisst ihr wie das zustande kommt?

Die Diagnose heißt übrigens:

Benigne Hyper-Ck-ämie

hier steht:

mehrfache Laboruntersuchungen hatten erhöhte Ck-Werte bis ca. 420 U/L gezeigt, bereits in der Kindheit. Ausgeprägte Muskulatur insbesondere in den Oberschenkeln trotz fehlender sportlicher Betätigung.

Im Prinzip ist mein ganzer Hormonhaushalt dann ja durcheinander, wenn das alles im Zusammenhang steht.

UNd was passiert mit den Sexualhormonen bei einer Schilldrüsenunterfunktion?

M!oniM


UNd was passiert mit den Sexualhormonen bei einer Schilldrüsenunterfunktion?

Wie die Schilddrüse ganz genau mechanistisch auf die Sexualhormone wirkt, kann ich dir nicht sagen (buddleia vielleicht). Ein typisches Symptom der Schilddrüsenunterfunktion können aber eben Zyklusstörungen oder ein Überschuss/Mangel bestimmter Hormone sein. Ich weiß auch nicht, ob sich das bei jedem gleich äußert-die Schilddrüse ist extrem "Menschenabhängig".

Hier findest du gute Mediziner, die sich auf Schilddrüsen spezialisiert haben. Da hat sich gerade in den letzten Jahren viel getan, deswegen braucht man jemand, der absolut up to date ist: [[www.top-docs.de Bens Liste]]

b3udd@lHeia


Wie die Schilddrüse ganz genau mechanistisch auf die Sexualhormone wirkt, kann ich dir nicht sagen (buddleia vielleicht).

Ich habe es versucht, aber meinen mühselig getippten Beitrag dann im elektronischen Nirgendwo versenkt, also nochmal:

Dem Steuerhormon TSH (Kommandeur der Schilddrüse) ist noch das TRH übergeordnet (höheres Hirnteil). Eine Erhöhung führt häufig auch zu einem Anstieg des Prolaktins, des milchbildenden Hormons (bei dir jedoch, zumindest in der einen Blutentnahme, nur ganz gering erhöht). Dies kann dann Zyklusstörungen bis hin zu ausbleibendem Eissprung verursachen und ist mögliche Ursache der teilweisen ungewollten Kinderlosigkeit bei Schilddrüsenunterfunktion.

Ebenso ist ein relativer Progesteronmangel möglich (Hormon der zweiten Zyklusphase, Gelbkörperhormon).

Die Progesteron- und Östrogenspiegel haben über Eiweißbindungen dann wieder Einfluß auf die Wirkung der Schilddrüsenhormone, daher steigt der Bedarf an Schilddrüsenhomonen häufig unter Pille an (Schilddrüsenhormone werden quasi weggefangen).

Die CK ist ein Eiweißstoff aus dem Muskel. Sowohl eine Schildddrüsenunter- als auch -überfunktion kann da zur Erhöhung führen. Wenn bei mehrfachen Kontrollen aber der Wert erhöht war: hat sich jemand mal den Muskel selbst angeschaut?

MconiM


@:)

cVomaxra


Aber da ich zu viele männliche Hormone habe, denke ich dass meine Brustentwicklung gehemmt wurde. Wie gesagt Busen wächst seit ich 13 bin nicht mehr.

Das Östrogen kann ja normal vorhanden sein.

Ich weiß nicht ob ich damit zu spät zum Arzt gegangen bin oder man da noch was machen kann. Wie gesagt wenn die Blutwerte sonst stimmen, dann weiß ich wenigtens dass es erblich bedingt ist, aber wenn die männlichen Hormone erhöht gefunden wurden, müssen die ja irgendwo herkommen.

b=uddlUeixa


aber wenn die männlichen Hormone erhöht gefunden wurden, müssen die ja irgendwo herkommen.

Richtig, und da gibt es mehrere Möglichkeiten: AGS (ausgeschlossen), Schilddrüsenunterfunktion, PCO-S (muss noch geklärt werden, Stichwort Insulinresistenz), Übergewicht (ausgeschlossen), Probleme am Eierstock/der Nebennierenrinde.

Ist ja in der Klärung noch nicht abgeschlossen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH