» »

Nachkontrolle nach Konisation wann ?

BIabDelx2 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle miteinander.....

Ich hatte am 27.04. meine Konisation. Soweit ging es mir danach gleich wieder gut, allerdings hatte ich 9 Tage lang ziemlich starke Blutungen. Wollte so gar nicht mehr aufhören. War schon fast blutarm :-( Seit heute hat es endlich gestoppt und ich habe nur noch so einen wässrigen Ausfluss. Ich vermute mal das könnte Wundsekret sein.

Wann soll man denn einen Termin beim FA machen um das ganze mal kontrollieren zu lassen ?

Antworten
b/ubddZlexia


Das sollte dir eigentlich der Facharzt gesagt haben, der dich zur Konisation eingewiesen hat.

Wenn es keine Komplikationen gibt, wäre die Hausnummer so etwa vier Wochen.

Bza{belx2


Ne hat er nicht....er meinte ich brauche nicht gehen. Erst wieder zur normalen Untersuchung. Bin aber der Meinung das ich schon mal nachschauen lassen sollte ob alles passt...

b3uRddleixa


Nun, wenn der Frauenarzt meint, reguläre Kontrolle reicht, wird er sich ja etwas dabei gedacht haben.

Wenn du nun aber beunruhigt bist (wobei nach Konisation neun Tage Blutung nicht so ungewöhnlich sind), lass eben schauen.

B2ab_exl2


Wie lange dauert es eigentlich ungefähr bis man die Ergebnisse von der Konistation bekommt ? Ich meine ob alles im guten entfernt worden ist....

Es ist jetzt 12 Tage her und ich habe noch nix gehört. Ich hoffe jeden Tag Post im Briefkasten zu haben.

Will aber nicht unbedingt jetzt schon beim Arzt anrufen, will ja nicht nervig sein... :-|

_$Blifzzax_


Hallo Babel,

ich hatte 3 Konisationen – bis zum Vorliegen des histologischen Befundes verging meist eine Woche , maximal 10 Tage.

Ich würde an deiner Stelle ruhig anrufen und nachfragen :)z

Und zur Nachkontrolle mußte ich auch nach jeder Koni nach Ablauf einiger Wochen – finde es ungewöhnlich, dass du keinen Nachsorgetermin erhalten hast. Wie war denn dein Pap vor dem Eingriff?

bduddlUeixa


Will aber nicht unbedingt jetzt schon beim Arzt anrufen, will ja nicht nervig sein... :-|

In dem Fall ist nervig sein mM nach ok. ;-)

Ich dachte, es ginge dir nur um die Kontrolle, dass du die Ergebnisse noch gar nicht hast, habe ich oben so nicht herausgelesen.

Alles Gute, :)*

Bsa~b4ealx2


Ja ich denke wenn ich heute nichts in der Post habe, werde ich wohl doch mal anrufen. Die Warterei ist nicht ganz so toll... :-(

Ich hatte über ein Jahr lang 3d, obwohl man mir in der Dysplasiesprechstunden sagte, das es nach dem Essigtest sogar noch schlechter sein könnte.

Noch eine kleine Frage. Ich habe jetzt ziemlich starken gelblichen Ausfluss, der riecht aber nicht ungewöhnlich. Ist das auch normal ?

_yBtlizzxa_


Ja, solange der Ausfluss nicht streng riecht (was auf eine Entzündung hinweisen könnte), ist alles im grünen Bereich ;-)

Ich hatte das auch, wenn auch minimal. Dafür hatte ich nach jeder (!) Konisation starke wochenlange Blutungen, höchst unangenehm. Im Anschluß daran kam jeweils bissel Ausfluss.

Hast du nun schon nach deinem Befund gefragt?

B,aVbel2


Ja gestern habe ich angerufen. Die Helferin meinte meine Ergebnisse sind da, die müssten bestimmt die nächsten Tage an mich per Post rausgehen. Sie kann mir aber da keine Auskunft geben, da der Doktor die nächsten Tage nicht da ist. Wenn ich bis 15.5 nichts haben sollte, soll ich mich nochmal melden. :-/

Das mit dem extremen bluten kenne ich leider auch, das war wirklich unschön. Der Ausfluss ist leider auch relativ stark. Hoffe mal das sich das bald wieder legt... :-(

Wieso hattest du eigetlich so oft eine Konisation ? Konnte bei dir nicht alles entfernt werden oder kam der schlechte Pap wieder ?

Hast du schon Kinder ?

_hBl'i*zz&ax_


Babel,

Konnte bei dir nicht alles entfernt werden oder kam der schlechte Pap wieder ?

Leider beides – erst wurde nach der Koni eine Rekonisation durchgeführt, weil das veränderte Gewebe nicht im Gesunden entfernt worden war. Und einige Jahre später wurde der Pap schlagartig wieder mies – von bis dahin immer Pap II auf Pap IVa. Daher die 3.Konisation.

Zum Glück hatte ich schon 2 Kinder, bevor überhaupt das erste Mal ein PapIIId bei mir auftrat.

Bei dir besteht Kinderwunsch, oder?

Also mach dir da keine Sorgen, ich weiß von Frauen, die auch nach 2 Konis oder sogar einer Trachelektomie (Entfernung des gesamten Gebärmutterhalses) Mutter wurden.

Ich selbst hätte laut den Aussagen mehrerer Ärzte auch nach der 2.Koni noch ein Kind austragen können, da stets alles hervorragend verheilt war.

Selbst nach der 3.Koni sagte meine Gyn zu mir, dass der Muttermund aussehe wie neu ;-) Ausserdem kann es ja gut sein, dass du mit dieser einen Koni endgültig geheilt bist, wie die meisten Frauen.

LG

B)abexl2


@Blizza Das ist bei dir natürlich keine so schöne Geschichte und eine lange Leidensgeschichte. :-( Hoffe das du jetzt endgültig Ruhe von dem Mist haben wirst !

Ja ich bin jetzt 29 Jahre und möchte schon noch Kinder, ich hatte da vor einer Konisation schon ziemlichen Respekt. Aber ich habe jetzt auch schon wirklich oft gehört, das die Gefahr von Folgen bei einer Schwangerschaft nicht allzu groß sind.

Ich habe soeben meinen Befund von der Klinik bekommen, und soweit ich das verstehe, konnte bei mir alles im gesunden entfernt werden.

"Die histologische Aufarbeitung der dabei gewonnenen Gewebsfraktionen bestätigte das Vorliegen einer leichten Plattenepitheldysplasie (CIN I) im Excisionsapparat, die übrigen Gewebsfraktionen waren atypiefrei"

bCuddMleixa


"Die histologische Aufarbeitung der dabei gewonnenen Gewebsfraktionen bestätigte das Vorliegen einer leichten Plattenepitheldysplasie (CIN I) im Excisionsapparat, die übrigen Gewebsfraktionen waren atypiefrei"

:)^ Zur Zeit alles paletti und im Gesunden entfernt.

B(aqbexl2


Gerade eben war ich auch bei der Nachkontrolle bei meiner Frauenärztin. Sie meinte ich soll in 3 Monaten nochmal kommen und dann machen wir einen erneuten HPV Test. Wenn dieser dann negativ sein sollte, soll ich mir überlegen ob ich mich nicht mit dieser Cervarix Impfung (Sekundärprohpylaxe) impfen lassen möchte. Sie meinte das würde Sinn machen, um eine erneute Ansteckung durch meinen Partner zu verhindern. Man kann wohl nicht testen ob der HPV positiv ist. Evtl ist er positiv oder er kann auch schon längst ausgeheilt sein. Wenn er den HPV haben sollte, kann ich ihn mir wieder von ihm holen. Bis zum nächsten Test soll ich nur GV mit Kondom haben. :-(

Ich hätte immer gedacht wenn man einen Virus schon mal gehabt hat, kann man ihn nicht mehr bekommen !?

Hat euer Arzt euch das auch nach der Konisation geraten ? Ich meine das mit der Impfung...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH