» »

täglich eine hellrote Blutung

d{an6cinyYouxng hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle!

Ich stelle hier mal meine Frage rein, da ich mir nicht sicher bin ob ich mir darüber Sorgen machen sollte oder nicht.

Vielleicht ist es ja normal und kommt ab und zu mal vor?

Ich habe seit ca. 7 - 8 Tagen immer etwas (nur gaaanz wenig) hellrotes Blut am Klopapier (wenn ich etwas gepresst habe). Ich habe ansonsten keinerlei Beschwerden, gar nichts. Mir gehts gut bin jetzt so gut gegen Ende meines Zyklus(Monats).

Bin schon am überlegen mich bald mal wieder durchchecken zu lassen, aber befinde mich grade im Ausland.

Anbei noch eine andere Frage, die jetzt gsd nicht mich betrifft, aber ich mich trotzdem dafür interessiere.

Kann Gonorrhoe/Tripper von selbst ausheilen?

Danke schon mal im Voraus für die hilfreichen Antworten!!

Antworten
C@olkchivcin


Wie verhütest du?

Zu Gonorrhoe/Tripper – gibt bestimmt selbstheilungsfälle, aber in der Regel gehört das behandelt!

z wetsc4hgBe 1


Ich bin jetzt ein bisschen geschockt :-o

Warum warst Du nicht schon längst beim FA? Auch im Ausland gibt,s Frauenärzte! Es muss ja nicht schlimmes sein, aber es kann auch ein zeichen für was schlimmeres sein, unter anderem Gebärmutterhalskrebs, deswegen solltest Du bald zu FA gehen. ich möchte dich keine Angst einjagen, aber sowas solltest Du echt ein bisschen ernster nehmen ;-)

Und warum fragst Du ob Gonorrhoe von alleine weg gehen kann?? Wenn Du denkst das Du eine Geschlechtskrankheit hast, gehörst Du sofort in ärztliche behandlung. Du kannst ja auch andere menschen damit anstecken. ich gehe ja davon aus das Du sexuell aktiv bist, sonnst würdest du dich ja kaum über sollche krankheiten nachdenken ;-) Wenn ein Gonorrhoe nicht behnandelt wird, kann der kronisch werden, das führt zu 100% unfruchbarkeit!!

Also ab zum FA, und das schnell!

K=ami}kazi0x815


aber es kann auch ein zeichen für was schlimmeres sein, unter anderem Gebärmutterhalskrebs

Die meisten harmlosen Beschwerden haben auch harmlose Ursachen. So eine Panikmache wird ihr jetzt nicht viel bringen.

z wet`s9chgex 1


Archhh, ich habe doch geschrieben das es auch ernsthaftere ursachen haben KANN, nicht das es unbedingt so ist!

Das hat doch mit Panikmache nichts zu tun. Es hat mit verantwortung gegen über den eigenen Körper zu tun ;-)

Wer denkst das er vielleicht Gonorrhoe hat, und tgl. blutungen hat, gehört für mich sofort in ärztliche behandlung. Aber man kann ja auch einfach alles schleifen lassen, und abwarten, ist ja jeden selbst überlassen ;-)

Ich sehe das genau umgekehrt als Du! Es wird die TE jetzt gesundheitlich nichts bringen, wenn andere Usere hier schreiben würde, das alles halb so wild ist, und das sie ruhig warten kann mit ein Arzt besuch!

Das Du schon vermuhtest das die beschwerden von TE harmlosen sind, verstehe ich nicht so ganz ":/

CholchMicixn


Man muss nicht immer gleich die Pferde scheu machen und Krebs schreien. Krebs ist es doch in den allerseltensten Fällen und man macht sich selbst nur nen Kopf und nachher isses was viel Harmloseres.

Zu Gonorrhoe schrieb die TE doch, dass sie das lediglich interessiert und nicht persönlich betrifft.

c.hxi


Ich schließ mich an. Gleich "Krebs" zu rufen ist hier absolut nicht hilfreich.

zjwe"tschxge 1


Was ist dann hilfreich, zu sagen das sie nicht zum Arzt gehen soll? ich habe doch geschrieben das es nichts schlimmes sein muss, aber kann! Meine Güte, wir sind doch keine kleine Kinder hier %-|

Ich habe doch gesagt das es was schlimmeres sein kann, muss aber nicht! Mein Gott, man muss aber auch alles hier in "Watte" einpacken, wenn man nicht gleich gesteinigt werden möchtet %-|

Wenn man sollche symptome hat, sollte man sich ein Kopf machen und zum Arzt gehen, und nicht abwarten bis man aus dem Ausland zurück komme! Ich denke auch nicht das es was schlimmes ist,

vielleicht Hormonstörungen, verletzungen am GM hals, oder sehr dünne und empfindliche Adern am GM Hals. Kann vieles sein! Aber es kann sich auch in seltenen Fällen um GM Halskrebs handeln, und deswegen habe ich geschrieben, das die TE zum FA gehen soll! Ich bin keine Typ der alles was schlimm sein kann verschweige oder under den Teppich fege, damit ist keiner geholfen ;-)

@ Colchichin

Deine Aussage das bei Gonorrhoe bestimmt selbstheilinugsfälle gibt, ist nicht nur komplett falsch, es auch ziemlich unverantwortlich sowas zu schreiben! Weil es absolut nicht stimmt! Ob es nun ein bekannten betrifft oder nicht, trotzdem verschwindet Gonorrhoe nie von alleine, sondern kann ernsthafte schaden am körper anrichten, wenn der über längere Zeit unbehandelt bleibt!

Viel schlimmer als die Pferde Scheu zu machen, ist es hier komplett falsche und irreführende informationen zu geben ;-)

cchi


Meine Güte – reg dich bitte mal wieder ab.

Gleich in der 2. Zeile hast du von krebs gesprochen, um damit der TE Panik zu machen, damit sie zum Arzt geht. WIR raten ihr auch, zum Arzt zu gehen, rufen aber nicht gleich nach Krebs. Das ist der feine Unterschied.

Colchicin gibt hier seit langer, langer Zeit hilfreiche Informationen an Fragende weiter. Deine Art, sie anzugreifen ist absolut unmöglich und deinen Zwinkersmilie kannst du dir auch schenken.

z`wetjsc3hge 1


*:) Ich bin hier weg! Wer hat dann hier komplett falsche informationen wegen Gonorrhoe gegeben? Ich denke nicht das TE so überempfundlich ist, das sie nicht weiß, das wenn ich schreibe, das es sich auch um was schlimmeres handeln kann, nicht unbedingt so sein muss!

Also diese Info wegen Gonerrhoe fandt ich nicht gerade hilfreich, sonder falsch!

Ich bin hier aus dem Faden raus *:)

K\amibkazxi0815


Das Du schon vermuhtest das die beschwerden von TE harmlosen sind, verstehe ich nicht so ganz

Blutungen sind erstmal harmlos. Zumal hier im Faden etwas von "ganz wenig hellrotes Blut" stand. Und nicht von sturzbachartigen Blutungen. Da die Schreiberin darüber hinaus auch schrieb, dass sie keine weiteren Beschwerden hat, sind diese Blutungen erstmal als harmlos einzustufen.

Es ist schon sinnvoll das abzuklären. Aber bevor wir nicht wissen, ob die TE nicht mit der Pille verhütet, bei der Schmierblutungen zu den gewöhnlichen Nebenwirkungen gehören, finde ich es absolut daneben das Wort Krebs in diesem Zusammenhang überhaupt in den Mund zu nehmen.

HNi"natxa


Ich denke aber auch, dass die TE nicht mal Blutungen aus dem vaginaltrakt hat, sondern am After...

Sie schrieb ja, immer wenn sie pressen musste, das klingt nach Problemen beim Stuhlgang.

Zumindest hab ichs so verstanden.

z~wets_chgxe 1


Noch ein Beitrag von mir! Ich finde es grauenhaft dass, das Wort Krebs immernoch in Deutschland fast ein verbotenes Wort ist, das man bloß nicht erwähnen darf!

K>amikazxi0815


Das Wort Krebs ist keineswegs verboten.

Es gibt aber hier im Forum sehr viele, die sehr überängstlich sind. Ich persönlich würde vermutlich bei leichten hellroten Blutungen nicht mal einen Post eröffnen. Alleine dass dies getan wird, zeugt doch schon von einer gewissen Verunsicherung.

Meine gesamte Familie mütterlicherseits ist stark Krebsbelastet (und früh daran verstorben). Wenn ich mir vorstelle, mir würde jemand einfach mal so aus dem hohlen Bauch heraus – und nichts anderes ist das hier – unterstellen, diese Beschwerden könnten auch auf Krebs hindeuten, und ich wäre nicht so emotional stabil, wie ich es bin, würde ich vermutlich durchdrehen.

Einen Frauenarzt habe ich aus diesem Grunde schon gewechselt. Fand es absolut daneben!

Man kann und man muss durchaus manchmal Druck machen, damit bestimmte Dinge ärztlich abgeklärt werden. In diesem Fall hier und alleine aus den Informationen, die wir haben, ist es einfach extrem weit hergeholt, an Krebs zu denken. Gibst du auch den Hinweis, wenn sich jemand den Fuß gestaucht hat, Schmerzen hat und nun fragt, was er tun soll, er solle das bloß ernst nehmen, es könnte Knochenkrebs oder Leukämie dahinter stecken? Entstehen ja ähnliche Blutergüsse wie bei Prellungen...

@ Hinata

Sie schrieb ja, immer wenn sie pressen musste, das klingt nach Problemen beim Stuhlgang.

Kann ich jetzt so nicht bestätigen. Ich glaube durchaus, dass man selbst sehr gut erkennen kann, ob man vaginale Blutungen hat oder welche aus dem After. Ich presse beim Pinkeln auch ab und an mal und beim Stuhlgang geht parallel dazu auch gerne mal Schleim und oder etwas Blut ab. Das ist normal (je nachdem, wo man sich im Zyklus befindet und ob man generell viel Zervixschleim hat oder nicht).

GSour}mexta


Du schreibst, du bist am Ende deines Zyklus? Bei einer Gelbkörperschwäche, kann es z.B. sein, dass vor dem Einsetzen der Periode Schmierblutungen vorkommen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob du vaginale Blutungen meinst, von wegen "beim Pressen". Zum "Zyklus". Wie verhütest du?

Tripper muss, wie jede Geschlechtskranheit, behandelt werden und heilt nie von selber aus. Leider ist es auch schon so, dass die Bakterienstämme auf gängige Antibiotoka resistent sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH