» »

Brennen am Scheideneingang nach Antibiotika?

SGchokoerrdbzeere86 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe 10 Tagen lang Antibiotika nehmen müssen da ich eine Nebenhölenvereiterung hatte. Seit letzter Woche hab ich jetzt ein Brennen am Scheideneingang.

Es ist kein Pilz war letzte Woche beim FA und hab Milchsäurekapseln für die Scheide bekommen, da ich schwanger bin 11+5, eben zur Vorsorgen dass es nicht ein Pilz wird.

Heute hatte ich ganz normal Vorsorge und hab es nochmal gesagt, sie meinte sie kann nichts sehen, außer dass es rot und gereizt aussieht. Ich soll jetzt Linola Fett bevor ich auf Toi gehe draufmachen. Einen Abstrich hat sie auch gemacht, das Ergenbnis kommt am Freitag.

Hatte das schon mal jemand?

Ich hatte sowas noch nie, kann das vom Antiobiotika kommen oder ist es zufall?

Danke schonmal *:)

Antworten
C8olch`icixn


Es kann sein dass du dir einen Pilz oder eine bakterielle Infektion eingefangen hast.

Du solltest fragen auf was deine FA den Abstrich untersucht hat!

Was mir immer gut hilft bei brennen, ist MultigynActigel. Das lindert das Brennen, ersetzt aber eine Therapie der Ursache nicht, falls es ne Infektion sein sollte!

SJcho?koerddbe[ere28}6


Ich hab ja oben schon geschrieben, dass es kein Pilz oder sonstwas ist.

Ich hab auch so ein Gel bekommen letzte Woche, aber damit brennt es noch mehr.

Ich hab schon gedacht ob es eine Nebenwirkung vom AB ist, aber drin Steht nichts... :|N

DmoRrox27


Ich an deiner stelle würde in ein pilzambulatorium fahren, die kennen sich wirklich gut mit solchen sachen aus und testen dich komplett durch und legen auch allerhand kulturen an.

Hatte auch dieses brennen am/um den scheideneingang, der arzt meinte neeeee da ist kein pilz, dass brennen hat aber nicht nachgelassen, 14 tage später hatte ich einen blasensprung in der 19 ssw weil es doch ein pilz gewesen ist der aber zuerst aussen war und mit der zeit nach innen gewandert ist, ich hatte keinerlei schmerzen oder brennen in der scheide.

Ps: Mein alter gyn hat auch einen abstrich gemacht wo er dann meinte neeee da ist nichts aber fakt ist das er den abstrich ganz falsch gemacht hat. Er hat nur von innen einen abstrich gemacht und zu diesem zeitpunkt war da innen drinnen noch gar nichts, aber aussen!

Wenn der abstrich richtig gemacht wird dann wird dir "verboten" aufs klo zu gehen und zu pinkeln ebenso wird dir "verboten" die scheide zu säubern weil es das ergenbis verfälscht. Auch von den schamlippen, klitoris und vom scheideneingang sollte ein abstrich gemacht werden und eine kultur angelegt werden.

Meine mutter bekommt IMMER wenn sie AB schlucken muss einen pilz an/in der scheide, also ja es kann auch vom AB kommen.

Eine stink normale reizung kann es natürlich auch sein.

Sorry kürzer ging es nicht. :-D @:)

S telgla80


Ich hab schon gedacht ob es eine Nebenwirkung vom AB ist, aber drin Steht nichts...

Bei manchen Frauen kann es nach der Einnahme von AB zu Hautreizungen im Intimbereich kommen. Bei guter Pflege dürfte sich das aber wieder erholen.

Hast du die Fettcreme denn schon probiert?? Du könntest stattdessen auch ein gutes Olivenöl, Nachtkerzenöl, Mandelöl etc. nehmen (natürlich ohne irgendwelche Zusatzstoffe)! Und du müsstest damit in ein paar Tagen eine deutliche Verbesserung spüren.

SLch%ok?oerudbXeere8x6


@ doro

Wo gibt es denn so eine Ambulanz?

Ja sie hat den Abstrich nur innen gemacht, da ist bei mir aber nichts....

Kann ich da auch in die Frauenklinik gehen, oder machen die das nicht?

@ stella

Ja hab ich gleich ausprobiert gestern, wenn die Creme drauf ist, brennt es nicht beim pipi machen, sobald die weg ist, aber sehr. Und beim Abwischen brennt´s auch total...

SCchokoerIdbeerxe86


ich hab jetzt über meinen Hausarzt ein Rezept für ein Pilz Medikament bekommen, kann es heut mittag abholen.

Das mach ich da jetzt einfach drauf, schaden wirds nicht und schlimmer kanns eh nicht mehr werden und bevor es noch in die Scheide aufsteigt...

Ich bin fest davon überzeugt, dass das ein Pilz ist, hab ma die Symptome gegoogelt:

Hab:

-brennen,

-seit heut morgen auch jucken

-die Haut ist total rot und geschwollen

DEoRox27


Du kommst aus deutschlad oder? Dann müsstest du googeln wo es sowas bei euch gibt, aber die gibt es zu 100%, oder frag deinen hausarzt der sollte das auch wissen.

Ich lasse eine grosse kultur 1 mal jährlich anlegen um zu sehen ob da was ist was nicht hingehört.

Ein pilz kann wirklich gefährlich werden in der schwangerschaft.

Vergiss nicht, wenn du das medikament unten aufträgst auch deinen after einzureiben, klingt ekelig ist aber wichtig falls dort auch schon etwas ist wovon du aber noch nichts merkst. Ich hoffe das noch nichts in deiner scheide ist. Es wurde ja leider kein grosser abstrich gemacht bei dir.

Handtücher und unterhosen nur 1 mal benutzen und auskochen, aber das weisst du selber sicher eh auch.

Das was du beschreibst klingt schon sehr verdächtig nach pilz, aber den bekommt man auch sehr schnell wieder weg, wichtig ist nur das deinen zwillingen nichts passiert.

STch"okoerudbfeere86


Ja das mach ich.

Muss ja eh schon Milchsäruekapseln in die scheide einführen, abends vorm ins bett gehen. Daher denke ich nicht, dass schon was drin ist, wenn es wirklich ein Pilz ist. Und falls doch, wird es ja hoffentlich der Abstrich zeigen...

Das Medikament ist heut abend da, dann werde ich es gleich benutzen.

Swch?okoerdbreerex86


Wie lange dauert das denn bis es besser wird?

Swtezlla680


Du müsstest nach 2-3 Tagen eine deutliche Besserung bemerken. Je nach Medikament muss man es 6 Tage, die Creme manchmal auch länger anwenden, um den Pilz komplett zu "vernichten".

Falls es sich durch das Pilzmedikament nicht verbessert, geh bitte nochmal zum Arzt. Es kann nämlich tatsächlich auch "nur" eine Reaktion auf das Antibiotikum sein. Und in dem Fall wird die Pilzcreme nicht helfen, weil die die Haut auch reizt.

SMchoykoerd"bee@re86


Ich muss das ganze Zeug 7 Tage nehmen, hab gestern Abend angefangen und schon das Gefühl, dass es besser ist. Jetzt hoffe ich einfach mal dass es gut wird, der Ärztin könnt ich gradweg den Kragen umdrehen...

SOtell$a:80


Einen Abstrich hat sie auch gemacht, das Ergenbnis kommt am Freitag.

Ich finde, dass deine Ärztin durchaus verantwortungsvoll gehandelt hat. Da sie unterm Mikroskop offensichtlich nichts sehen konnte, hat sie einen Abstrich ans Labor geschickt.

Leider gibt es nämlich auch viele Ärzte, die wahllos und ohne richtige Diagnostik Anti-Pilz-Medis verschreiben.....und so gesund sind die dann auch nicht.

Natürlich wäre es besser gewesen, den Abstrich auch vom äußeren Bereich zu nehmen....

STchokWo\erdbecereC8x6


Unterm Mikroskop? Das hat sie nicht angerührt!

Sie hat mich auch gar nicht richtig untersucht bzw. angeschaut da unten.

Den Abstrich hat sie denk ich bloß gemacht um mir zu bweisen, dass da nichts ist, aber da innen kann ja auch nichts sein, nehm ja schon seit einer wcohe die Milchsäurekapseln....

DjoRno2x7


Also bei mir war es so das ich direkt eine besserung gemerkt habe nach dem auftragen der salbe, der ruckreiz ist einfach verschwunden. Richtig super war es dann erst nach ca. 3 tagen und nach 7 tagen wurde die therapie beendet.

Sie hat nicht einmal unterm mikroskop gekuckt? :-o %-|

Ich bin davon ausgegangen das sie wengstens das gemacht hat. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH