» »

Unterleibsschmerzen, Geruchsempfindlichkeit, Übelkeit usw.

*HLadySBaby8x8* hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen *:)

ich weiß gerade nicht ob dies der Richtige Forengang ist den ich gewählt habe wen nicht dann tut es mir schonmal leid.

Kurz als anmerkung, vor 2,5 Wochen war ich schon beim Gynäkologen.

Kurz zu den Symptomen:

- Unterleibschmerzen seit 3 Wochen (Vorallem auf druck, reicht schon wenn mein Freund mich im Bett umarmt und den Arm auf dem Unterleib legt, beim sitzen und beim liegen in bestimmten positionen)

- Geruchsempfindlichkeit mit Übelkeit seit 1 Woche (vorallem auf warme Essensgerüche und Zigarettenqualm, Alkohol - zuvor nie ein Problem gewesen)

- Schmierbluten über eine Nacht

- Harndrang seit 2 Wochen (1 Woche durch eine Blasenentzündung bedingt dan ein Tag pause und dann wieder)

- Morgens und abens Übelkeit ( auch ohne Gerüche)

Als ich beim Frauenarzt war war noch alles ok. Habe gerade über einen längeren Zeitraum im Internet diese Symptome gegooglet und naja die ausbeute ist sehr weitgefächert. Jetzt würde ich mich über eienn Rat von euch freuen da mein Hausarzt die gaze Zeit sagt das geht vorbei (da er erstmal auf ein Magengeschwür getippt haben) aber laut internet könnten dies auch anzeichen einer Schwangerschaft sein. Bräuchte euren Rat was ihr schätzen würdet. Schwangerschaftstest kann ich erst am Montag machen.

Ich werd gerade verrückt weil das alles einfach unangenehm ist. :°(

Über eure Gedanken, Ratschläge und Meinungen würde ich mich sehr freuen diese lesen zu dürfen @:)

Antworten
bkuddlReia


Wann war denn der erste Tag der letzten Blutung?

ScunflowjeYr_7x3


Mein spontaner Gedanke war auch: Schwangerschaft!

*ALa>dyB2aby888*


Vor 2,5 Wochen war der erste Tag meiner letzten blutung. War auch nzr zwei tage und sehr schwach. Eigentlich ungewöhnlich für mich da ich sonst eine starke blutung hatte.

Und wieder schmierbluten :-( welch ein mist.

Habe mir ein Test geholt ging doch eher, aber ich muss noch laut packungsbeilage 2,5 Wochen Ca warten bis der erste Tag meiner regelblutung wäre. :-/

Mhh mies, steht zwar auch drin das man zu jeder Tageszeit machen kann aber am besten halt an dem Tag.

b?uddLleixa


Sinde deine Zyklen imme rum 35 Tage lang?

Sonst versteh ich die Rechnung nicht.. ;-)

Eine sehr schwache Blutung kann auch unter der Schwangerschaft auftreten.

*.LadyB&aby8x8*


Oh sorry in Ca 1,5 Wochen wieder der erste Tag

b%uddlxexia


Wenn du jetzt schon solche Beschwerden hast, würde ich an deiner Stelle testen.

Ist der Test negativ, kannst du ihn wiederholen, aber in der Zwischenzeit vielleicht noch einmal nach anderen Ursachen der Beschwerden sehen lassen.

Kva&mDikazIi081x5


Besteht denn die Möglichkeit einer Schwangerschaft, also gab es ungeschützten GV?

*~LadygBasby88x*


Urologische ist alles ok war am Dienstag bei einem, Hausarzt sagt immer nur msgengeschür. Frauenarzt wollte ich noch nicht hin weil ich so dachte war ich ja erst vor kurzem. Habe auch gegoogelt und wie gesagt ist weit gefächert was dabei raus kommt...

K=amika#zi0815


Nochmal: Gab es denn überhaupt ungeschützten Sex?

*,LadyB8aby088*


Mein Freund und ich verhüten seit ca 2-3 Moanaten nur noch mit der Pille (kein Durchfall, kein erbrechen, kein Alkohol oder andere Drogen, immer ordnungsgemäß genommen). letzte Woche hatte ich Antibiotika genommen und seitdem verhüten wir noch mit Kondom. Die Antibiotika hatte ich ab Dienstag genommen und Montag abend hatten wir noch GV das wäre der einzige Tag der mit jetzt einfallen würde der in frage kommen könnte.

Ich weiß das die Pille auch mal versagen und ist kein 100%iger Schutz.

bPudd'lexia


..dann ist die Blutung ohne Belang, weil durch die Pille beeinflußt. Eine Schwangerschaft sehr unwahrscheinlich, bei GV vor Beginn des Antibiotikums besteht nach heutigen Stand kein Risiko.

Deine Beschwerden passen auch zu den "Nachwehen" der antibiotischen Behandlung.

Danke an Kamikazi0815 für´s Nachfragen, ich habe da recht einspurig gedacht. ;-)

K_am]ikazix0815


Kein Problem @:)

Eine Schwangerschaft sehr unwahrscheinlich, bei GV vor Beginn des Antibiotikums besteht nach heutigen Stand kein Risiko.

Sehe ich auch so!

@ LadyBaby88

Hast du mal in die Packungsbeilage deines Antibiotikums geschaut, ob überhaupt Wechselwirkungen bestehen? Die sind nämlich nicht bei jedem AB vorhanden.

Ansonsten: Nachwirkungen der Behandlung, Nebenwirkung der Pille, ein Infekt, hinter deinen Beschweren kann alles Mögliche stecken. Eine Schwangerschaft wäre das unwahrscheinlichste von Allem.

*~LVadypBabyx88*


Die Antibiotika nahm ich 7 Tage jetzt also bis einschließlich Montag. Also noch paar Tage abwarten ob die Symptome dann weg gehen. Das war das erste mal das ich ANtibiotika genommen haben demnach kenne ich solche sachen nicht nach einnahme von medikamenten. LEse dann nochmal den Beipackzettel, wusste garnicht das sowas möglich ist. |-o

Danke @:) :)*

SyunfAlow erx_73


Wenn ein AB im Spiel ist, kann es wirklich daran liegen. Die machen ja gerne mal Übelkeit etc.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH