» »

Zwischenblutung gefährlich?

kualxla hat die Diskussion gestartet


liebes forum

ich habe vor ca einem monat antibiotika genommen und habe dann eine woche später (nach absetzen) leichte blutungen bekommen, die dann auch fir 5 tage recht stark waren. das war am zyklustag 14, normalerweise bekomme ich meine tage am tag 32-33. ich ging davon aus, dass sich aufgrund des AB´s mein zyklus verschoben hatte und dachte nicht länger darüber nach. dann hatte ich einige tage ruhe. allerdings habe ich anschließend wieder zwischenblutungen bekommen, die nun bereits 2-3 wochen anhalten. sie sind sehr leicht und es ist rotes helles blut. seit einigen tagen habe ich auch schmerzen, als wäre es mein eisprung. leider kann ich erst in 10 tage zum fa, da ich zurzeit im ausland bin. kann das mit der gynefix zusammenhängen??

Antworten
CGoilcwhixcin


Ich würde dir dringend raten vorher zum FA zu gehen.

Es muss nicht gleich sowas schlimmes sein, aber es könnte sein, dass du dir durch die AB einnahme eine INfektion eingefangen hast. Das würde die Zwischenblutungen und die Schmerzen erklären.

Kann natürlich auch was total harmloses sein, aber das sollte man unbedingt schnell abklären lassen!

Antibiotika zerstören neben schädlichen Bakterien auch die guten, schützenden Bakterien in der Vagina. Wenn die tot sind, kann eine Fehlbesiedelung stattfinden und somit eine Infektion darstellen! Wenn sowas in die Gebärmutter hochzieht, kann das gefährlich werden wenn es nicht entdeckt wird.

(Gegen sowas kann man übrigens vorbeugen indem man eine Milchsäurekur macht nach dem Antibiotikum!)

kwalxla


danke für deine antwort colchicin. ich habe das ab genommen, weil ich schon ewig schlimmen ausfluss habe. 3 verschiedene frauenärzte haben mir gesagt ich habe nichts, es sei normal blabla... und der letzte hat mir eben das ab verschrieben. und siehe da...der ausfluss war weg. nebenbei habe ich noch canestencreme benutzt und milchsäurebakterien habe ich vor der abeinnahme, als auch nachher genommen (die gehörten bei mir eh zum alltag wegen des ausflusses). das komische ist eben, dass ich wirklich beschwerdefrei war nach dem ab. ich habe nochmal im kalender genauer nachgeschaut: zwischen der letzten antibiotikaeinnahme und auftreten der ersten blutung liegen 15 tage. kann sich sowas so lange verschleiern? ich werde jedenfalls gleich morgen bei einem fa anrufen, um das abzuklären! danke dir!

C<olcKhicxin


Joa ich denke sowas kann auch recht lang unbemerkt verlaufen. Deswegen können Infektionen auch so gefährlich sein.

Sag direkt am Telefon dass es dringend ist, dann schieben sie dich vmtl dazwischen!

Gute Besserung! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH