» »

Nach Spiralen Einsetzung komisches Pieksen

T`ash8a090x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

am Montag wurde mir meine erste Spirale eingesetzt (Mirena).

Man hat mir ja schon gesagt das ich ein paar tage Unterleibschmerzen haben werde und die Blutungen auch lange anhalten werden.

Jetzt hab ich aber gar nicht so wirklich mit Unterleibschmerzen zu kämpfen. Nur so n bisschen. Aber nicht wirklich störend.

Ich habe dafür etwas anderes. Es ist als würde mir der untere teil der Mirena in die Scheideninnenwand pieksen. Das habe ich die letzten tage immer mal wieder zwischendurch. Teilweise wirklich schmerzhaft. Ich habe dann bemerkt das je doller es mich piekt, desto doller habe ich dann Blutungen.

Habe auch schon beim FA angerufen, da hieß es es wäre normal das man unterleibschmerzen hätte. Hab ich ja aber gar nicht gesagt, aber die Arzthelferin hat mir einfach nicht zugehört und die Ärztin war gerade beschäftigt.

Deshalb hier meine Frage, vielleicht hatte ja jemand das selbe problem.

Ist das wirklich normal?

Es sind ja keine Unterleibschmerzen.

Es fühlt sich wirklich so an als würde die Spitze mich in die Scheideninnenwand pieksen!

Manchmal ist es einfach nur unangenehm, manchmal ist es wirklich recht schmerzhaft.

Und je doller es gepiekt hat, desto mehr Blut finde ich hinterher in der Einlage vor!

Also, was meint ihr? Nochmal hin zum FA oder legt sich das mit der Zeit?

Weil, ich Heirate nächste Woche und bin dann 2 Wochen weg. Würde das gerne vorher geklärt haben!

Dankeschön schonmal an alle!

Antworten
lFe saOng rxeal


Die Mirena ist eine der größten Spiralen; wurdest du vorher ausgemessen?

Tiassha0x909


Ja wurde ich. Kann es damit zusammenhängen? Das sie vielleicht zu groß ist oder wie? Sie hatte gemessen und auch gesagt was sie gemessen hat, meinte dann aber noch zu der Azubine (die war zum gucken dabei) gesagt sie würde aber 8 cm machen damit man noch n bisschen mehr Platz hätte.

lie Jsang6 prexal


Eine Spirale kann zu groß sein, ja.

Was meinst du mit dem 2. Satz?

TVashak090x9


Naja, sie hatte ausgemessen und dann gesagt so und so viel cm (weiss ich leider nicht mehr, hab nicht genau hingehört), dann meinte Sie zur Azubine "So, wir machen aber 8cm, dann haben wir noch ein bisschen Platz!" Also hat sie da wahrscheinlich gerade die Länge eingestellt. Sagen wir mal es waren eigentlich 6cm. Dann hat sie 8cm gemacht damit noch n bisschen mehr Platz ist. Hat sie zumindest so zu der Azubine gesagt! Wie gesagt ich war total nervös und hab deshalb nicht wirklich hingehört!

lKe san_g rexal


Hm. Also ne Mirena ist 3,4cm lang, da find ich 1,5cm Spielraum jetzt nicht gerade sooo viel.

Aber das ist nur meine Meinung.

Thas|ha0H90x9


hmmm... Okay. Dann werd ich da wohl morgen nochmal anrufen zwecks Termin. Trotzdem Danke.

l7e san#g xreal


Ich würde auf jeden Fall noch mal ausmessen lassen – also Ultraschall zur Kontrolle, ob das Ding sitzt.

b0uddle&ixa


Das könnte auch der Faden sein, wenn er in einer ungünstigen Länge abgeschnitten ist.

Dies aber

also Ultraschall zur Kontrolle, ob das Ding sitzt.

wäre auch mein Ratschlag.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH