» »

Niemals endender Scheidenpilz?

JLaymo


Und nochmal ich.... irgendwie hab ich gestern Abend gemerkt dass ich ganz mini-mini-minikleine weiße Bröckchen auf der Schleimhaut habe....erst dachte ich das käme von der einen Vaginaltablette die ich am Dienstag benutzt habe. Aber nach mindestens 2 mal duschen und öfter mal unten abwischen ist das immer noch da.

Also für das bloße Auge kaum erkennbar aber ertastbar(hab es zufällig beim einölen bemerkt, auf Klopapier und Co. hab ichs nicht wahrgenommen, aber auf der Hand sieht man es ganz fein). Fühlt sich etwa an als wären das sehr sehr feine Sandkörner....was ist das??

Das ist doch hoffentlich nicht dieser berühmte bröckelige Ausfluss den irgendwie jeder bei einer Pilzinfektion hat? Außer ich....irgendwie hatte ich den noch nie. Daher hüpf ich auch gerade im 6-eck und schieb Panik :-(

e(strelxle


Ich vermute eher, dass es doch vom Antipilzmittel ist. Das kann schon ein paar Tage dauern, bis alle Reste rausgerutscht sind.

Jxaymxo


Ich hoffe du hast recht....So viel Stress ist sicherlich keine Wohltat für die Haut :-|

JwayEmo


Ich hoffe du hast recht....So viel Stress ist sicherlich keine Wohltat für die Haut :-|

H_eieke2S7x2


Hallo schau mal hier noch!! Wenn es sich wirklich im Neurodemitis handelt dann hilft vielleicht das hier...

[[www.clearintim.de]]

Produkt: Vionell Hydro Gel

JKayFmo


Danke, ich werd' mir das denke ich bei Gelegenheit mal zulegen. :)^

Die weißen Krümelchen sind weg...war dann wohl tatsächlich nur die Vaginaltablette....wenigstens in der Hinsicht kann ich mal beruhigt sein.

Noch was anderes: Weiß jemand wie lang Pilzsporen auf Oberflächen oder Textilien überleben? Ich meine ich wasche mir natürlich die Hände, desinfiziere öfter mal die Klobrille und koche meine Unterwäsche brav ab.

Aber wenn dann doch mal irgendwas kommen sollte, also keine Ahnung....dass ich im Bad mal in Eile was anfasse bevor meine Hände gewaschen sind oder so?

Oder mit den Textilien hab ich es momentan ganz arg weil ich nachts öfters mal Ausfluss habe und ich das Gefühl hab, dass jetzt alles in meinem Bett voller Pilze ist...

Ist ein recht dummer Gedankengang ich weiß...aber Waschzwang + Pilze bringen mich leider dazu so zu denken :-(

Kann mich da irgendjemand beruhigen? :-(

S.teilla8x0


Bzgl. der Pilze kann ich dir nur sagen: keine Panik. Deine Hygienemaßnahmen sind völlig ausreichend. Was das Bett betrifft....wenns dich beruhigt, musst du es nach Abschluss der Behandlung halt bei mind. 60 Grad waschen.

Bzgl. der Lokalbehandlungen...finde ich es nicht gut, dass Gynäkologen Frauen, die eh schon Probleme mit der Schleimhaut haben ständig irgend welche anderen Cremes und Zäpfchen verschreiben anstatt dem Pilz mal mit einer Einmaldosis Fluconazol zu Leibe zu rücken. Manchmal habe ich wirklich den Eindruck, Fluconazol wird nur wg. des Budgets des Arztes nicht verschrieben :(v

e5s:trexlle


Manchmal habe ich wirklich den Eindruck, Fluconazol wird nur wg. des Budgets des Arztes nicht verschrieben

Oder aus Gedankenlosigkeit. Spätestens nach der 2. Infektion oder einer desolaten Haut innerhalb kurzer Zeit müsste doch klar sein, dass die Cremes und Zäpfchen nichts bringen. Mehrmals Creme wird dann auch nicht billiger als einmal Tabletten, wenn man bedenkt, dass dann für die Hautschäden auch noch Kortison verschrieben wird. Dass die Cremes auch noch rezeptfrei sind, halte ich ohnehin für keine so gute Idee. Ich möchte nicht wissen, wieviel Frauen mit Juckreiz gar keinen Pilz haben, sich aber mit den selbst verordneten Antipilzmitteln ihre Haut ruinieren.

J]ayxmo


Ich find' es halt unglaublich ärgerlich, dass man den Ärzten offenbar nicht vertrauen kann... Eigentlich sollte man ja erwarten, dass die einem das empfehlen, was auch wirklich gut für einen ist....Stattdessen werd' ich nur unnötig verwirrt und schieb' wegen dem ganzen Hin und her Panik ":/

J9aymxo


Und ich weiß immer noch nicht ob ich die Behandlung jetzt einfach abbrechen oder durchziehen soll...würde jetzt noch bis Dienstag gehen...

J"aymxo


:)D

S.tellax80


Die Entscheidung, ob du weiterbehandelst oder nicht, kann ich dir leider nicht abnehmen. Natürlich sollte man seinem Arzt vertrauen können, den gesunden Menschenverstand sollte dieses Vertrauen aber nicht ersetzen.

Ich rate dir fürs nächste Mal: besteh auf einer Pilzkultur. Wenn die dann einen behandlungsbedürftigen Pilzbefall anzeigt, dann ist eine Behandlung angeraten (Oral!!). Ob das jetzt wg. ein paar Pilzsporen...die deine Gynäkologin möglicherweise unterm Mikroskop gesehen hat, nötig ist...keine Ahnung.

Wenn du jetzt aber zu Ende behandelst und dein Problem danach nicht besser ist, dann wird das Jucken/Brennen nicht am Pilz gelegen haben.

Egal ob du jetzt weiterbehandelst oder nicht..du solltest danach die Scheidenflora mit einem für dich verträglichen Produkt aufbauen und gut pflegen. Dann musst du deinem Körper aber einige Wochen Zeit geben, die Schleimhaut zu reparieren. Von heute auf morgen geht das nicht.

Spara5h87


Hast du die Pille jetzt mittlerweile abgesetzt oder nimmst du sie noch?

Meine Scheidenflora war im letzten Jahr der Pille auch ein Horror... bzw die letzten 2-3 Jahre die ich die Pille genommen habe (von insgesamt 7 Jahren), hatte ich absolut keine natürliche Scheidenflora mehr und da ich mit 16 auch angefangen hatte überhaupt keine Ahnung mehr, wie ne natürliche Scheidenflora überhaupt aussieht. Ich hatte jeden Zyklus einen ausgewachsenen Pilz, fing im Prinzip kurz nach der Periode an, dann war ich ca 2 Wochen beschäftigt mit Zäpfchen, Creme und danach Milchsäurekapseln, hatte ne Woche Ruhe vor dem Juckreiz, hatte meine Tage und alles von vorn.

Hatte auch beständig verstärkt breiigen Ausfluss. Es war wirklich der Horror. Als ich dann die Pille abgesetzt habe wurde es rasch besser, mittlerweile ist meine Scheidenflora ein Traum und eine Pilzinfektion habe ich vielleicht einmal im Jahr und das auch nur wenn ich zu oft im Chlorwasser schwimmen war oder Antibiotika kriege und nicht gleichzeitig mit Milchsäuretabletten vorsorge.

JzayQmo


Naja ich hoffe, dass es was bringt wenn ich dann direkt am Mittwoch morgen mit Milchsäuregel und Co. anfange alles wieder aufzubauen ":/

Ich habe die Pille jetzt ca. einen Monat abgesetzt....Aber mir fällt gerade ein, ich hab ja gesagt dass ich mich so unsicher fühle beim GV. Ich und mein Freund waren da vor ca 2 Wochen etwas leichtsinnig, irgendwie hatte ich das mit dem Absetzen total vergessen und bin deswegen am nächsten Tag zur Apotheke gerannt um mir eine Pille danach zu holen....Ich nehme doch mal an, dass das jetzt wieder ein Grund da für ist, dass alles wieder etwas durcheinander ist....die ist ja viel höher dosiert als die normale Pille...na hoffentlich hab ich mir nicht selber wieder alles zerstört :°( :°( :°(

S~arPah8x7


Wie verhütet ihr denn jetzt? Mit Kondomen?

Na eine Pille danach wird nicht wieder "alles" zerstören. Zumal das ja auch keine Ganz oder Gar nicht Sache ist, meines Empfindens nach, sondern eher etwas was sich nach und nach aufbauen muss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH