» »

Scheideneingang nicht findbar – auf Tampons verzichten?

A[duixal


Neeeneeeneee, mit Zwingen wäre ich da unten auch dicht wie eine Backsteinmauer. So wird das sicherlich nichts.

Was spricht denn dagegen mal zum Frauenarzt zu gehen? Du musst ihr ja dein Problem nicht gleich auf die Nase binden. Sie wird schon sehen, ob bei dir alles ok ist.

Abgesehen davon: sag doch einfach deiner Mama allein, dass du deine Tage hast. Dann zwingt sie dich nicht zu schwimmen und wenn die anderen dich nerven wird sie sicher in die Bresche springen und sagen "Lasst die whatsmyname in Ruhe, die hat halt keine Lust" oder was in der Art. Das ist doch auch gar nicht peinlich? ":/

Ich meine deine Mum hat dich als kleines Baby da unten rausgepresst und jeder Mann weiß auch was da vor sich geht. Was soll deine Familie denn mehr sagen als "achso." wenn sie es wissen? Meinst du sie unterhalten sich am Abendbrottisch darüber wie komisch es ist, dass du deine Tage hast? oder lachen? tun sie sicher nicht...

W|hatsmgynamxe


@ Aduial

nein, letzteres glaube ich nicht.

ich weiß selbst nicht wieso es mich so große Überwindung kostet, ihr das zu sagen, wo doch eigentlich theoretisch nichts dran ist. Liegt mehr an mir als an ihr, denke ich...

zzwetzscjhgex 1


Wenn ich deine andere Beiträge hier im Forum lese, hast Du offentsichtlich probleme mit dein Körper, vielleicht solltest Du mit deiner Mama darüber reden ;-)

M{onslterX


Je nachdem was für ein Verhältnis du zu deiner Mutter hast, solltest du zumindest mit deiner Mutter mal sprechen. Sie wird Verständnis haben. :-)

Vielleicht findet sich ja auch eine (beste) Freundin, der du dich anvertrauen kannst.

Und, da kann ich mich meinen Vorpostern nur anschließen, zu etwas zwingen solltest weder du dich selbst noch andere. Mal abgesehen davon, interessieren sich Väter und männliche Geschwister nicht für die Probleme der weiblichen Familienangehörige. ;-)

Übrigens: Mit den Tampons hat es bei mir erst nach dem ersten Sex geklappt. Vorher war ich zu ängstlich dafür. Immerhin besteht die Gefahr, das Jungfernhäutchen zu verletzten. Aber das würde schmerzen, sprich du merkst es, wenn du es probierst.

Lg

A#ma-nda8x5


Irgendwie hätte dieser Thread auch von mir mit 13 Jahren erstellt worden sein können.

Ich habe auch Tampons verwenden wollen. Habe mich sogar vor einen Spiegel gesetzt.

Aber: Da war einfach nichts. Ich hatte extra die Tamponpackungsbeilage neben mir. Mit dieser tollen Abbildung.

Aber wo bitte, sollte dieser Scheideneingang sein? Da war einfach nichts.

Bei der Untersuchung beim Frauenarzt kam dann heraus, dass ich fast vollständig zugewachsen war. Zwischen den inneren Schamlippen war einfach nur Schleimhautfarbene glatte Haut. Das Menstruationsblut lief aus 2 kleinen Löchelchen an der Seite, die man aber nur erkennen konnte, wenn man sie dehnte.

Der Frauenarzt hat das "Häutchen" (nee, das war kein Häutchen, das war ne richtige dicke Hautschicht (etwa 3-4mm dick) mit einer Schere durchtrennt. Ohne Narkose. Einfach so. :|N :|N :°(

Jahre später habe ich dann mal gelesen, dass dies normalerweise in einer OP gemacht wird.

Also keine Angst, falls das bei dir gemacht werden müsste.

gQa8uldoisxe


@ whatsmyname:

Du hast jetzt eine Menge guter Tipps bekommen, die du allerdings nicht bereit bist umzusetzen. Ich gehe davon aus, daß du im leben zu keinem Gyn gehen würdest, weil, iiiih, ist ja peinlich.

Mein Vorschlag: bleib' bei den Binden und komischen Ausreden, bis du mit deinem Körper im reinen bist – und bis du begriffen hast, daß wahrscheinlich jeder Mensch über 8 auf diesem Planeten weiß, daß Mädchen und Frauen alle vier Wochen ihre Regel haben.

Nebenher finde ich es viel peinlicher, Codewörter und merkwürdige Ausreden zu benutzen und Binden-versteck-Strategien zu entwickeln, als einfach zu sagen "Ich hab' meine Tage". Man kann sich auch echt Probleme machen, wo keine sind.

s(unny5arie8llte


@ gauloise

:)= :)^

EQmm#a_;Pexel


Codewörter

:-o

Sowas wie "die Russen zu Besuch haben"?! Oder noch kryptischer? ;-D ;-D ;-D

Belutrxabe


Sowas wie "die Russen zu Besuch haben"?!

Vielen Dnak ich musste grad so lachen XD

Muss auch ehrlich sagen, in solchen Situationen, wenn meine Brüder mit mir was unternehmen wollten und ich mochte nicht, weil ich meine Tage hatte, hab ich das immer meiner Mama geflüsterst und sie hat mich dann in Schutz genommen ^^ Wenn es mit den Tampons nicht klappt, würde ich raten einfach wirklich noch zu warten und erstmal den Körper richtig zu erkunden und sich damit anzufreunden was man als Frau alles zu bieten hat ^^

MRotnstxerX


und sich damit anzufreunden was man als Frau alles zu bieten hat

:)^

Ui, das klingt gut. Und wie Recht du hast!

Also: Klare Anweisung: Mit den Fingern forschen!!! o:) |-o x:) Und vllt. entspannst du dich ja dann so gut, dass das Tampon-Problem sich auch von alleine löst. :[] Denn verkrampfen solltest du dabei nicht. :)*

C?aoibmhVe


Das nimmt hier Züge an... Die TE ist (offensichtlich!) noch nicht so weit und dann muss sie sich hier dermaßen bescheuerte Parolen anhören wie

Mein Vorschlag: bleib' bei den Binden und komischen Ausreden, bis du mit deinem Körper im reinen bist – und bis du begriffen hast, daß wahrscheinlich jeder Mensch über 8 auf diesem Planeten weiß, daß Mädchen und Frauen alle vier Wochen ihre Regel haben.

Manche, einige, viele Mädchen sind nicht so freizügig erzogen wie Deine, gauloise. Und da ist es das normalste der Welt Codewörter zu benutzen, seine Binden bestmöglich zu verstecken. Uns warum man den Familienmitgliedern erzählen sollte hat sich mit noch nie erschlossen. Warum sollte das von Interesse sein? Oder sollte man dann konsequenterweise auch über das Sprießen des ersten Scham-/Achselhaars ubd der ersten erfolgreichen Selbstbefriedigung informieren? Erzählen Jungs von ihrem ersten Samenerguss?

Und so zu tun, als sei die Angst vorm Frauenarzt lächerlich für ein jungfräuliches Mädchen ":/ Das ist der absolute Durchschnitt, deine Tochter sind es nicht.

Whatsmyname hat kein großes Problem mit ihrem Körper, sie ist einfach noch jung und verhält sich wie die meisten ihres Alters.

z#wetscThge x1


@ Caoimhe

Hast Du die andere Fäden Durchgelesen, wo TE was geschrieben hat hier im Forum? Ich finde schon das sie ein Problem mit Ihren Körper hat. Ich habe noch nie ein junges Mädchen gekannt mit sollche schwierigkeiten ":/

Aber ich vermute das hier was ganz anders im "Busch" ist :-/

P2flejgetusxsi


Ich wurde auch sehr konservativ erzogen ... hatte ähnliche Probleme im Alter der TE ... Tampons konnte ich (obwohl ichs oft versucht habe) lange Zeit nicht benutzen, weil ich dabei Schmerzen hatte (mein Hymen war ziemlich stabil ausgebildet und hatte nur sehr kleine Öffnungen). In meiner Familie würde "über so etwas" nicht gesprochen – also woher soll mans lernen ... und es war bei uns sicher "nix im Busch" .

Später während meiner Ausbildung zur Krankenschwester habe ich dann gelernt, dass man auch sachlich normal darüber reden kann – aber da war ich schon Anfang 20 :) .

zmwe"tTschgxe 1


Aber normalerweise hat man doch enge Freundinnen in dem Alter, mit wem man über sowas reden kann ":/

Was allerdings weniger bekannt ist, als in Skandinavien, wo ich herkommen, sind die OB,s mit applikator, also mit einführhilfe! Das wäre auch ein Tip ;-) Damit geht das einführen einer OB, viel leichter. In Skandinavien gibt, s fast nur sollche, auch wegen der Hygiene. Hier kriege ich sei nur in Famila, und viele kennen die nicht Mal ":/

Ich bin 49 Jahre alt, und benütze immer noch die OB,s mit Applikator, weil ich das einfach angenehmer finde ;-)

PcflQeget~ussi


:) Auch im Freundeskreis haben wir darüber nicht geredet – wir waren wohl alle ähnlich erzogen. Das kam uns gar nicht in den Sinn. Und ja, mit den OBs mit Applikator habe ich dann auch angefangen :) nachdem mein Hymen nicht mehr da war.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH